+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 31 von 31

Thema: Welche Winterreifen?


  1. #17
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    Fahre die K66 Snowtex seit einem Jahr, war zu faul die Sommerreifen drauf zu machen. Verschleiss ist kaum zu erkennen. Kann die nur empfehlen, fahren sich sehr angenehm aber sind etwas härter als die K36er

  2. #18
    Flugschüler Avatar von SchwalbenJens
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    320

    Standard

    Ich kann ebenfalls den K 42 empfehlen. Auf allen meinen Moppeds und sogar beim Duo habe ich das ganze Jahr die K42 montiert. Damit konnte im Winter sogar noch bei 15 cm geforenen Schnee wunderbar fahren und kam besser vorran als viele PKW.
    Bin mit dem Verschleiss super Zufrieden. Habe jetzt nach inzwischen 30000 km immer noch die gleichen Reifen montiert. Jedoch ist dies stark vom jeweiligen Einsatz des Moppeds abhängig. Ich fahre nie mit zwei Personen auf dieser Schwalbe.
    Wenn man also einen guten Reifen sucht, der einen sogar bei 30 cm Neuschnee nicht im Stich lässt und auch mal die ein oder andere Glasscherbe verzeit, ist mit dem K 42 gut bedient.
    .............................Simson 4 ever.........................

  3. #19
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    K42 oder K42 M+S?

    Die normalen K42 haben keine M+S Prägung und andere Gummimischung. Das wird mit Pech Probleme mit der Winterreifenpflicht geben.

    MfG

    Tobias

  4. #20
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Auf realen Stadtstraßen, mit buckligem Kopfsteinpflaster und Schlaglöchern, sind die Winter-K42 gar nicht so verkehrt.
    Wenn das die realen Straßenverhältnisse sind, hast du sicherlich Recht.

    Bei uns sind auf den Fahrbahnen Kopfsteinpflaster eher selten. Sie sind wegen dem Old-Style eher den Fußwegen in der Innenstadt vorbehalten. Gleichwohl können wir natürlich auch mit welligen Asphalt und Schlaglöchern, wie überall mithalten.

    Meine Empfehlung, den K66 für die Straße, bezog sich auf Straßen mit Asphalt. Ob er auf den "Buckelpisten" auch eine so gute Figur macht, kann ich leider nicht beurteilen.

    Ich denke mal, das beide Reifen je nach Belag und Straßenverhältnissen ihre Stärken und Schwächen haben. Ein Reifen der bei allen Verhältnissen optimal ist, den wird es wohl niemals geben. Also wird jeder selbst entscheiden müssen, unter welchen Bedingungen oder auf welchen Wegen er unterwegs sein wird. Den passenden Reifen muss er nach diesen Kriterien dann eben auswählen.
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  5. #21
    Flugschüler Avatar von Kuddel76
    Registriert seit
    28.07.2009
    Ort
    BS
    Beiträge
    245

    Standard

    Zitat Zitat von Chrischan Beitrag anzeigen
    Fahre die K66 Snowtex seit einem Jahr, war zu faul die Sommerreifen drauf zu machen. Verschleiss ist kaum zu erkennen. Kann die nur empfehlen, fahren sich sehr angenehm aber sind etwas härter als die K36er
    Stimmt, kaum Verschleiß bei den K66 Snowtex. Die fahre ich seit 3 Jahren durchgehend.
    Optimist in halbvoller Badewanne ertrunken!

  6. #22
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ihr wisst schon das die angabe in Jahren eher weniger mit dem verschleisz der reifen zu tun hat!
    auszerdem ist zu beachten das der K66 einen kleineren durchmesser hat. man ist also etwas langsamer. wollte ich auch nie glauben, habe ich aber dann gemerkt als ich wieder die sommerreifen drauf hatte.
    nichtsdestsotrotz kann ich den K66 trotzdem "waermstens" fuer den winter empfehlen

    greez
    ICKE

  7. #23
    Zahnradstoßer Avatar von oldispezi
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Frankfurt / M.
    Beiträge
    936

    Standard

    Hallo habe den K 66 montiert und 20 Km. gefahren. Deutlich anderes Einlenkverhalten, sehr gewöhnungsbedürftig. Die kiste fällt regelrecht in die Kurve! Optik auf der Schwalbe auch so naja, man sieht deutlich den Niederquerschnitt (einfach sehr flach). Aber guter Grip auf nässe man spürt schon die andere Gummimischung! Finde den K 36/1 toll aber muss einräumen bei nidrigen Temperaturen ist der K 66 besser.
    Man sagt der Citroen XM schwebt über die Straße,die Schwalbe fliegt ;-)

  8. #24
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    Ja die ersten meter mit dem K66 waren auch bei mir sehr gewöhnungsbedürftig aber da gewöhnt man sich ganz schnell dran

  9. #25
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Das schöne bei der Schwalbe ist dass selbst auf nasser Fahrbahn der beschränkende Kurvenfahrfaktor das Beinschild und nicht die Asphalthaftung ist. Ein geiler Reifen der K66
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  10. #26
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zitat Zitat von SchwalbenJens Beitrag anzeigen
    Ich kann ebenfalls den K 42 empfehlen. Auf allen meinen Moppeds und sogar beim Duo habe ich das ganze Jahr die K42 montiert. Damit konnte im Winter sogar noch bei 15 cm geforenen Schnee wunderbar fahren und kam besser vorran als viele PKW.
    Bin mit dem Verschleiss super Zufrieden. Habe jetzt nach inzwischen 30000 km immer noch die gleichen Reifen montiert.
    Wie bitte? Warum halten dann meine hinten vielleicht so 8.000 (weiß ich jetzt nicht so genau) und vorn auch nur max 11.000 km? Das sind jedenfalls meine Erfahrungen mit Pneumant, und das ist man auch ungefähr ebi Motorrädern gewohnt, sogar deutlich weniger. Also 30.000 km glaub ich nun gar nicht, oder ich will die Reifen haben, wenn sie noch dazu guten Grip haben . Da ist wohl eher eine Null zuviel ...

    MfG
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  11. #27
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Jetzt bin ich grade 10km mit der MZ gefahren, die hat K66 M+S drauf. Wie soll ichs sagen... bei 3cm Neuschnee sind die gar nicht zu gebrauchen. Da waren die K36 auf der Schwalbe noch um Welten besser.
    Die Kurvenhaftung ist vollkommen in Ordnung, aber positive und negative Beschleunigung ist nicht drin.

    Die K42 M+S auf meiner Schwalbe hatten sich überall durchgeschaufelt....
    Angehängte Grafiken
    Klaus-Kevin, lass das!

  12. #28
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Wie bitte? Warum halten dann meine hinten vielleicht so 8.000 (weiß ich jetzt nicht so genau) und vorn auch nur max 11.000 km? Das sind jedenfalls meine Erfahrungen mit Pneumant, und das ist man auch ungefähr ebi Motorrädern gewohnt, sogar deutlich weniger. Also 30.000 km glaub ich nun gar nicht, oder ich will die Reifen haben, wenn sie noch dazu guten Grip haben . Da ist wohl eher eine Null zuviel ...
    Warum nicht ? Günther Markert ist auch mit ein und dem selben Metzler Reifen um die Welt gefahren. Und das waren immerhin 50000 Km. Möglich ist das schon.
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  13. #29
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Garching b. München
    Beiträge
    48

    Standard

    Wollte nur mal meine erste erfahrungen mim k42 m+s mitteilen...
    Sau stark das teil. Bin auf ner geschlosenen schneedecke, die einigermaßen festgefahren war ohne traktionsprobleme losgekommen. Auf der gestreuten straße wars eh kein problem..
    Also ich bin begeistert. Mal schauen, was der langzeittest so bringt.. Ich meld mich in nem jahr wieder :-)

  14. #30
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    108

    Standard

    So, ich hab jetzt auch die K42 M+S, seit glaube 1 Woche und muss sagen: Super Reifen. Einen Tag nachdem ich sie montiert hatte, hat es geschneit. Als erstes an diesem Sonntagmorgen gut angezogen und dann mit der Schwalbe durch den Schnee gefahren. Super Fahrgefühl auf der Straße. War dann auch an einem langen Tag in der Schule und das hatte ich am Morgen nicht bedacht. Als ich nach der Schule nach Hause wollte (ca 17km), war es arschkalt und auch glatt. Trotz der Glätte hatten die Reifen einen super Grip. (Hätte ich so nicht erwartet) Natürlich konnte man damit nicht wie wild fahren, aber ging doch ganz gut. Also ich kann die K42 M+S nur empfehlen.

  15. #31
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    So, fahre im Berliner Winter mit den K66 durch die Gegend und muss sagen das bis auf heute auf vereister Fahrbahn der Reifen guute Dienste leistet. Auf frischem Schnee gehen auch Probebremsungen mit mehr Druck ohne wirkliches Rutschen aus, Schneematsch schaffen die auch gut.

    Mich hat letzte Woche eine rote MZ auf dem Tempelhofer Damm begleitet, war das jemand von euch?

    Gruß

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Winterreifen
    Von Schwalberaccer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 15:52
  2. Winterreifen
    Von Vize-Schwalbenkoenig im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.10.2004, 16:23

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.