+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Welchen Dämpfungseinsatz für meine Kr 51 / 1 ?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von rauchschwalbe
    Registriert seit
    22.06.2008
    Beiträge
    36

    Standard Welchen Dämpfungseinsatz für meine Kr 51 / 1 ?

    Hallo Leute,

    ich habe mir diesen Dämpfungseinsatz bestellt und in das Endstück eingesetzt.
    www.akf-shop.de/shop/product_info.php/info/p8168_Daempfungseinsatz-f--Endstueck-KR51-1.html
    Leider passt nun das Endstück nicht mehr ganz auf den Auspuff, d.h. der Dämpfungseinsatz steht am Auspuffrohr an und es bleibt zwischen Auspuffohr und Endstück ein Abstand von ca. 15mm. Der Schalldämpfer sitzt auch etwas locker. Hätte ich den bestellen sollen, oder gäbe es das gleiche Problem?
    www.akf-shop.de/shop/product_info.php/info/p17_Daempfungseinsatz.html

    Ich habe die Schwalbe erst kürzlich gekauft und weiß leider nicht welchen Auspuff ich habe... Deswegen hab ich noch Bilder angegängt.

    Vielen Dank schonmal im Voraus :)

    Grüße,

    Rauchschwalbe
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    pug
    pug ist offline
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    803

    Standard

    das ist doch eigentlich der Auspuff zur kr51/2.
    Da gehört, soweit ich weiß, dieser Dämpfungseinsatz rein:
    http://www.akf-shop.de/shop/product_...gseinsatz.html

  3. #3
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin,

    der nachbau einsatz steht qualitätsmäßig auf der roten liste.
    die sind wohl ungenau gefertigt, und zu groß.

    ansich kannst du deinen einsatz verwenden, musst mal gucken wo es klemmt, und dann eventuell nacharbeiten. oder AKF das teil um die ohren hauen! ;-)

    mfg
    lebowski

  4. #4
    Zündkerzenwechsler Avatar von rauchschwalbe
    Registriert seit
    22.06.2008
    Beiträge
    36

    Standard

    Danke für die Antworten. Das mittlere Rohr im Auspuff steht an der "1. Ebene" vom Dämpfungseinsatz an. Ich könnte das Rohr natürlich abschleifen. Ist es eigentlich normal, dass die Öffnungen der "1. Ebene" vom Dämpfungseinsatz zum Rohr im Auspuff versetzt sind, sprich beide Ebenen als Dämpfer wirken? Der Durchmesser vom Dämpfer ist wohl etwas zu klein (etwa 2mm), kann man da was machen oder is das relativ egal?

    Viele Grüße,
    Rauchschwalbe

  5. #5
    pug
    pug ist offline
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    803

    Standard

    klemm doch ein stück Blech dazwischen. Sonst wird es scheppern

    Ist halt undicht an der Stelle => wird lauter sein?!

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Den Schalldämpfereinsatz kannst du verwenden. Der sollte eigentlich auch passen.
    Wenn du den Schalldämpfereinsatz mit einer in die beiden Löcher gesteckten Flachzange etwas im Endstück verdrehst, dann rutschen die beiden unten ausstehenden Rohre bestimmt noch die 1,5 cm in die Aussparungen des Anschlagbleches.
    Wenn der Durchmesser des Schalldämpfereinsatzes zu klein ist, dann bieg mit der Zange die Blechbördelung an mehreren Stellen oder am ganzen Umfang etwas nach außen. Dann sitzt der Einsatz straff in der Tüte.
    Bieg mit der Zange auch den kleinen Knick aus dem Rohr des Gegenkonus' (am Endesdes Mittelstücks).

  7. #7
    Zündkerzenwechsler Avatar von rauchschwalbe
    Registriert seit
    22.06.2008
    Beiträge
    36

    Standard

    Ok, vielen Dank für die Tips. Werd das mal versuchen! Was meint ihr, sollte ich den Auspuff mal freibrennen oder sieht das noch einigermaßen in Ordnung aus? Im Leerlauf ging die Schwalbe immer aus, wobei ich denke, dass das eher die Simmerringe waren, welche ich nun gewechselt habe. Oder hat sonst noch jemand ne Idee was das sein könnte?

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ein sauberer Auspuff ist prinzipiell immer zu empfehlen.
    Wenn du ihn nun schon mal zerlegt hast, dann kannst du ihn auch innen mal richtig säubern. Du kannst den Auspuff, wenn die Ablagerungen innen trocken und all zu nicht ölig-schmierig sind, mit einem langen Metallstab oder einem vorn breitgekloppten dicken Schweißdraht auskratzen. Gut macht sich auch eine 6'er oder 8'er Gewindestange aus den Baumarkt. Die wirkt wie eine Feile und hobelt den Dreck innen aus dem Rohr raus. Da kannst du auch eine Unterlegscheibe am Ende drauf kontern und das Teil dann als Schaber verwenden.
    Den rausgezogenen Schalldämpfereinsatz bekommst du mit einer Drahtbürste und einem Schraubenzieher prima sauber, den Krümmer und das Rohr im Endstück auch mit dem Schraubenzieher.

    Frag ruhig, sollst ja was lernen. :)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Meine erste Schwalbe: Welchen Motor habe ich drin?
    Von Dominik. im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 13:06
  2. Welchen Motor und welchen Vergaser fahrt ihr?
    Von SchwalbenAndre im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 13:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.