+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 40

Thema: Welchen Führerschein fürs Duo


  1. #17
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Diese Lücke in der FEV gab es schon vor der "S-Klasse". Das Duo scheint man schon immer "vergessen" zu haben.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  2. #18
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Also M.

    Ich denke auch, die Männer in Grün werden da nix sagen, wenn da nix geregelt ist, wahrscheinlich brauch man für die Duo ne Autozulassung und nen B Führerschein
    Scheeerz...
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  3. #19
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Hm so trivial scheint das gar nicht zu sein, so wie es aus sieht brauch man fürs Duo tatsächlich B oder S.

    Nach dem Paragraphen wonach Mit M auch "Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor im Sinne der Vorschriften der Deutschen Demokratischen Republik, wenn sie bis zum 28. Februar 1992 erstmals in den Verkehr gekommen sind." (Siehe Post #15) KÖNNTE es natürlich sein das das Duo in der DDR ein Kleinkraftrad war und dementsprechend dürfte man es mit M fahren.

    Das müsste natürlich mal jemand rausfinden der an entsprechede Regelwerke von damals ran kommt.

    Interessant aus dem Post ist auch noch das mit den Dreirädrigen Lastenmopeds für die SD 50 (Albatros). Denn laut Wikipedia wurden die bis 2002 gebaut, es müsste also ne handvoll davon existieren die definitiv NACH dem 31.12.2001 in Verkehr gekommen sind...
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  4. #20
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Vergesst nicht, die Duos sind Krankenfahrstühle.
    Auch wenn sie schneller fahren und 2 Sitze haben.

    Ich vermute, in den ABEs aus Flensburg steht etwas zum Thema Führerschein. Kann bitte jemand bei Möglichkeit mal nachsehen?

  5. #21
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Wenn man mal "Führerschein krankenfahrstuhl" eingibt bekommt man einige Infos darüber.
    Unter Anderem auf dieser Seite. Scheint ein sehr kniffliges Thema zu sein. Zumal das Duo ja auch ne 60 macht!?
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  6. #22
    Moderator Restaurateur Avatar von dr.gerberit
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    2.059

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred Beitrag anzeigen
    Ich vermute, in den ABEs aus Flensburg steht etwas zum Thema Führerschein. Kann bitte jemand bei Möglichkeit mal nachsehen?
    Ich hab mal gerade nachgesehen. In der ABE steht wie erwartet nichts zum Führerschein. In dem Bescheid, den es mit dazu gibt, steht zum Thema Krankenfahrstühle: "Fragen sie ihr zuständiges Straßenverkehrsamt." Das bringt einen also auch wirklich weiter.
    Das Thema ist in der Tat unglaublich schwierig. Ich wette, wenn man drei verschiedene Führerscheinstellen fragt, erhält man drei verschiedene Antworten. (Bei einem Feldversuch wär ich mit dabei, wenn sich noch zwei andere Freiwillige finden)
    Vor Einführung Klasse S war das Thema relativ eindeutig, da galt Klasse M. Somit besteht die Problematik m.M.n. nur für Führerscheinneulinge, die ihren Lappen nach Einführung Klasse S gemacht haben.

    Interssant ist, dass (zumindest in meiner ABE aus Flensburg) drin steht unter Fahrzeugart: "Kleinkraftrad" ( -> ist das bei jemand anders?). Da stell ich einfach mal die These auf, dass Flensburg die Duos rechtlich wie ein KKR bewertet und somit Klasse M erforderlich wäre.
    Noch interessanter wird es, wenn man so ein Fahrzeug auf z.b. 63 ccm aufrüstet. Ob dann Klasse A, A1 oder B erforderlich ist -> alles möglich


    Ich behaupte mal, dass 1) die warscheinlichkeit, mit einem Duo kontrolliert zu werden, eh schon recht gering ist, weil sich kaum ein Polizist da ran traut (ich bin zumindest noch nie kontrolliert worden) und 2) egal ob man Klasse M oder S hat, man mit einer guten Begründung jederman davon überzeugen kann (insbesondere den kontrollierenden Polizisten), dass der Führerschein ausreicht.

    Für die wenigen Fällen, bei denen es zutrifft, dass tatsächlich nur M oder s vorliegt, ist zu raten, das die Herrschaften ihre Führerscheinstelle fragen und sich die Antwort am besten schriftlich geben.

    Man könnte hier in der Tat seitenweise Abwägungen zum Für- und Wider schreiben. Da hab ich aber keine Lust zu. Wie gesagt, wenn sich Freiwillige zu dem Führerscheinstellenexperiment finden, bin ich dabei.

    Gruß

  7. #23
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Ich frag mal meinen Fahrschullehrer
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  8. #24
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Und woher soll das der Fahrlehrer wissen?
    Für so einen Sonderfall weiß der bestimmt auch keine Antwort.

    Zumal es vermutlich auch nur ganz wenig duofahrende, nicht-BML-Führerscheinbesitzer gibt.
    Denn mit BML (Also dem ganz normalen Autoführerschein, seit ner Weile jetzt halt BMLS) darf man ja auch jedes 2 spurige Fahrzeug bis 3,5t fahren.

    Also betrifft es tatsächlich nur diejenigen die nur M und/oder S haben.
    Laut Wikipedia gut 7.000 S und gut 65.000 M.

    Wobei ich mal denke das durch die 60km/h mit der S nicht gefahren werden darf, die Ausnahme steht ja nur für M im Gesetz.

    Wirklich entscheiden kann man diese Frage vermutlich nur durch den Punkt "Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor im Sinne der Vorschriften der Deutschen Demokratischen Republik, wenn sie bis zum 28. Februar 1992 erstmals in den Verkehr gekommen sind."

    Also müsste mal irgend einer herausfinden wie genau diese Vorschriften in der DDR gelautet haben. Wenn dort steht das Duos Kleinkrafträder sind (wie es ja offensichtlich auch in KBA-ABE steht) dann darf man sie fahren!
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  9. #25
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Ich hatte mal aus Interesse eine Mail an das Landratamt geschrieben.
    Die konnten mir nur sagen, dass man für Mopeds bis 60 km/h den M braucht. Das wusste ich vorher auch schon
    Für eine Auskunft über das Duo bräuchten sie eineABE. Nur besitze ich weder ein Duo noch eine ABE für ein solches^^

    Also liegt es jetzt an den Duobesitzern selber nach zufragen, oder wenn mir jemand eine Kopie seiner ABE zukommen lässt, frage ich nochmal nach.

    Grüße vom Bodensee
    Fabi
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

  10. #26
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Ich hab grad mal geschaut und offensichtlich gibt es in unserer Hochschulbibliothek noch Exemplare der DDR-STVO und DDR-STVZO. Da werd ich mich die Tage mal hinbegeben und eins ausleihen und mal nach den entsprechenden Passagen suchen.

    Ich hoffe dann kommt etwas Klarheit in die Sache.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  11. #27
    Moderator Restaurateur Avatar von dr.gerberit
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    2.059

    Standard

    Zitat Zitat von Besier Beitrag anzeigen
    Ich frag mal meinen Fahrschullehrer
    Mein Fahrschuhllehrer (Motorrad) war der Meinung, man dürfe mit Simsons auf der Autobahn fahren. Soweit dazu

    Ja, das wär tatsächlich interessant, was in den DDR-Gesetzen so stand. Bis der Froschmaster das rausgefunden hat, würd mich nochmal interessieren, was in den original Duo-BE stand (Krankenfahrstuhl oder KKR). Kann mal jemand, der eine hat, berichten? Wenn da schon KKR stand, das ist es ja ein klarer Fall von §76 8c FeV!?

  12. #28
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Die haben sowieso oft nicht soviel Ahnung.
    Wenn es nach denen geht darf man oft mit M nicht Simsons fahren und mit Mofas nicht auf Fahrradwegen außerhalb geschlossener Ortschaften usw. usw.
    Jedenfalls hier "auf dem Lande" deshalb sollte man dem ganzen nicht allzuviel Glauben schenken.

  13. #29
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Schwalbennest war bei mir down, derher doppelpost O.o

  14. #30
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    So ich war heute das Buch ausleihen.
    Folgende Angaben beziehen sich auf die StVO und StVZO der DDR!
    (Herausgegeben vom Ministerium des Innern, 1989)


    In der 3. Durchführungsbestimmung zur StVZO sind in Anlage 1 folgende Definitionen enthalten:

    "Kleinkrafträder:
    Krafträder mit einem Hubraum bis 50 cm³ und einer Höchstgeschwindigkeit bis 60 km/h sowie Fahräder mit Hilfsmotoren.

    Krafträder:

    Vorwiegend zur Beförderung von Personen bestimmte einspurige Kraftfahrzeuge. Auch mit Seitenwagen gilt das Fahrzeug als Kraftrad (mehrspurig).
    "

    Interessant ist evtl auch noch §4 Abs. 1 StVZO:
    "Führerscheine werden für folgende Fahrzeugklassen ausgegeben:
    [...]
    M: Kleinkrafträder und Krankenfahrstühle
    [...]"


    Jetzt weiß ich natürlich nicht ob uns das bei der Wahrheitsfindung weiterhilft, denke das müsste doch die einzelne Straßenverkehrbehörde entscheiden ob man demnach mit der (neuen) Klasse M Duo fahren darf.

    Andererseits ist das Duo laut KBA-ABE ein Kleinkraftrad und ich denke das sollte ausreichen um im Zweifel einen Polizisten davon zu überzeugen das der §76 FeV dafür greift.

    Was meint ihr?
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  15. #31
    Kettenblattschleifer Avatar von christian.t
    Registriert seit
    20.11.2010
    Ort
    Kreihnsdörp (Nordwestmecklenburg)
    Beiträge
    565

    Standard

    wenn es laut ABE ein kleinkraftrad ist, sollte das der definition genügen. steht was anderes in der ABE, wirds nicht passen - ich denke, dass man wenn man nicht eh den B hat einfach schauen muss was im papier steht.

    die APE hingegen scheint nicht als kleinkraftrad definiert zu sein: F
    '76er KR51/1K | Kalender 2016, wenn genügend Bilder zusammenkommen.

  16. #32
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Ich meine, dass uns das leider auch nicht weiterbringt. Es sei denn, in der KBA-ABE stünde was von einem "Kleinkraftrad im Sinne der Bestimmungen der ehemaligen DDR."

    Genauso ist es mit dem Führerschein. Klasse M (DDR) lässt sich nicht einfach auf M (EU) übertragen.

    Beste Grüße
    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welchen Motor und welchen Vergaser fahrt ihr?
    Von SchwalbenAndre im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 13:53
  2. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 02.06.2007, 19:27
  3. Welchen Führerschein?
    Von Friese im Forum Recht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.08.2005, 22:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.