+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Welchen Motor habe ich?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Hemsbünde
    Beiträge
    26

    Standard Welchen Motor habe ich?

    Moin! Bin neu hier und habe gleich mal ein Problem:

    Ich wollte heute an meiner KR51/1 K den Vergaser reinigen. Als ich das Ding demontiert habe viel mir auf dass es nicht der 16n1-5 ist der es hätte sein sollen, sondern ein 16n1-12... Also habe ich mich mal schlau gemacht und rausgefunden dass dieser mit der richtigen Bestückung ebenfalls funktioniert, da er die gleiche Fräsung hat wie der 16n1-5.

    Da ich ja nun den für mich falschen Vergaser habe, wollte ich mal wissen was für einen Motor ich denn eigentlich habe (man weiß ja nie was der Vorbesitzer so an Schindluder mit dem guten 2-Takter getrieben hat...). Ich finde nur nicht heraus welchen Motortypen ich nun eigentlich habe. Vorn auf dem Motorblock steht die Nummer: 3837432.... Ich hätte jetzt eigentlich 1765076 erwartet, da dies in meinen Papieren steht. Steht eventuell irgendwo die Typenbezeichnung des Motors, bzw. finde ich irgendwo anders die Motornummer? Ich hab eigentlich schon überall geguckt... Linke Abdeckung, nichts, rechte Abdeckung auch nichts... Hab mich sogar unters Schwälbchen gelegt und geguckt ob die Nummer unter dem Motorblock steht... wiedererwartend: nichts...

    Die Papiere gehören auch auf jedenfall zu den Papieren, die Nummern am Identschild stimmen mit denen in den Papieren überein.

    Habe natürlich die Suche schon verwendet (bzw. Google..) und diesen Link gefunden: HINWEISE zur Identifizierung und zum Umbau von motorisierten Simson-Zweiradfahrzeugen

    Demnach passend zu: Simson Mofa SL 1 S... Ich habe aber definitiv 3-Gänge und fahre gut und gern meine 60km/h.

    Kann jemand helfen?

    Danke im voraus.

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Hat der Motor ein Gebläse oder ist er Fahrtwind gekühlt?
    Im ersten Fall wirst Du vermutlich einen M53 haben, der auch die die 1er Schwalbe gehört.

    Peter

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Hemsbünde
    Beiträge
    26

    Standard

    Also die rechte Motorabdeckung hat so waagerechte Rippen, dahinter siehts schwer nach einem Rotor aus, also schätze ich mal Gebläsegekühlt. Sieht quasi so aus: http://i30.tinypic.com/et5q3t.jpg
    Dies ist aber nicht meine Schwalbe, nur ein Bild dass ich grade gefunden habe.

    Sorry, bin noch nicht so sehr versiert.

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Zitat Zitat von Tobi87 Beitrag anzeigen
    Sorry, bin noch nicht so sehr versiert.
    Das Bild sieht nach Schwalbe mit M53 aus.

    Wenn Du noch nicht versiert bist und die Betonung auf dem noch liegt, dann ist das doch voll ok. Alle hier haben mal klein und ahnungslos angefangen.

    Lies hier viel mit, vor Allem auch rückwärts, nutze die FAQ, "Best of the Nest..", das Wiki und beherzige meine Signatur, dann kannst Du Dir viel Wissen aneignen, was Du bei Deiner Schwalbe in praktische Erfahrung umsetzen kannst.

    Und scheu Dich nicht zu fragen. Es gibt keine dummen Fragen, manchmal nur dumme Antworten

    Peter

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Hemsbünde
    Beiträge
    26

    Standard

    Na dann kann ich zufrieden sein. Hab grade den Vergaser auseinander genommen. Es ist nur eine 35er Leerlaufdüse verbaut. Hatte mir schon ein Düsen-Set bei AKF bestellt und dass wollte ich heute einsetzen. Hoffe das behebt jetzt auch mein manchmal schlechtes Standgas (Rep.-Set = für 16n1-5, dh. mit 40er Leerlaufdüse). Bzgl. dem Buch: Hab mir aufgrund div. positiver Bewertungen in div. Foren dieses Buch zugelegt: Das Schwalbe Buch von E. Werner. Scheint mir sehr geeignet und umfangreich.

    Aber nochmal wegen der Motornummer: Wie finde ich denn jetzt raus ob ich noch den originalen Motor verbaut hab? Motornummer passt wie oben beschrieben nicht, bzw. ich finde die "richtige" Motornummer nur nicht.

    Und danke für die schnellen Antworten.

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Deine Schwalbe ist so alt, da kann der Motor schon mehrfach getauscht worden sein. Heute kommen Motornummern auch bei grossen Mopeten und Autos in der BRD nicht mehr in die Papiere. Mach Dir deswegen also keinen Kopp.

    Peter

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Hemsbünde
    Beiträge
    26

    Standard

    Alles klar, dann vielen Dank für die Unterstützung. Werde den Vergaser jetzt wieder zusammensetzen und dann morgen wieder verbauen. Ich wünsch noch nen schönen Abend.

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Hemsbünde
    Beiträge
    26

    Standard

    So dann will ich mal berichten wie's ausgegangen ist. Hatte ja gestern den Vergaser gereinigt und die Düsen komplett getauscht, ins Besondere die Leerlaufdüse von 35 auf 40. Heute nach Arbeit gleich rangemacht ans Vergaser wieder montieren... Junge Junge was'n Akt...

    Erstmal Flanschdichtungen drauf (Papier, Plaste, Papier). Dann kamms...
    Gaszug wieder einhängen ist ja mal ein Ding für sich... Ständig war die Feder schief drin oder ich hab den Gaszug beim Versuch ihn einzufädeln zurückgeschoben und konnte von vorn beginnen. Dann hatte ich aber die wirklich blendende Idee (ich Lob mich an der Stelle mal selbst^^): Gaszug duch Gaserkappe und Feder einführen, Feder nach hinten drücken, dann habe ich die Teillastnadel ein wenig im Gasschieber nach oben gedrückt, so dass das Plättchen im Gasschieber etwas nach oben kommt. Da hab ich dann den Gaszug erstmal am Plättchen vorbei geführt, die Feder aufs Plättchen ploppen lassen (Teillastnadel natürlich festgehalten) und dann ganz langsam im Gasschieber nach unten geführt und durchs große Loch duch. Und zack, Gaszug rüber aufs kleine Loch, einrasten lassen ---> FERTIG^^ Ergo eine halbe Stunde blöd rumprobiert und dabei wars doch relativ einfach beim letzten Versuch. Alles soweit montiert, festgezogen, Choke draufgeschraubt, Benzinschlauch dran, das große Gummidingsdateil (Bezeichnug wusste ich mal, hatte ich erst neu gekauft... fällt mir nicht ein) drübergefriemelt und mit 2 Schellen fixiert. Bezinhahn auf, Zündung an:

    Dann kams... 1. Ankickversuch... 2... 3... ...15.. endlich kam Sie die alte Dame. Leerlaufregulierungsschraube etwas stärker reingedreht und losgefahren, nach gut 5 km warmfahren, aufgebockt und Vergaser eingestellt. Und LÄUFT! Man bin ich heilfroh dass alles geklappt hat. Und ich muss sagen Sie zieht viel besser, Leerlauf läuft tadellos ---> Voller Erfolg!

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Glühstrumpf! Und allzeit knitterfreien Flug für Dich und Deine Simme wünscht

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Welchen M54 Motor habe ich?
    Von randolf im Forum Technik und Simson
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 20:57
  2. Oelwechsel...welchen Motor habe ich?
    Von BugsBunny im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 18:54
  3. Welchen Motor Kennbuchstabe habe ich?
    Von Phil001 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.08.2006, 22:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.