+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Welcher Tank???


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von heidjer
    Registriert seit
    11.04.2011
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    85

    Standard Welcher Tank???

    Hallo,

    ich habe seit langem schon das Problem, daß ich an meinen beiden Schwalben undichte Tanks habe. Problemstellen wie hintere Aufhängung bzw. Schweißnähte der unteren Aufhängung sind immer wieder das Problem. Nun habe ich schon mehrere gebrauchte Tanks durch und alle hatten mehr oder weniger Starke Undichtigkeiten. Dann habe ich mir einen Nagelneuen Tank aus dem Hause MZA bestellt, der zwar dicht war aber von der Passgenauigkeit eine Katastrope war (Panzer passte nicht mehr)
    Nun meine Frage: Habt iher Hersteller bzw Bezugquellen wo ich einen ordentlichen qualitativ brauchbaren neuen Tank herbekomme??????


    LG und vielen Dank im Voraus
    Benni

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.379

    Standard

    Ich hab ja schon viel über schlechte Nachbautanks gehört, was die Dichtigkeit betraf... Aber dass die Verkleidung nicht mehr drüberpassen soll, ist mir neu. Hast du da Bilder?
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von heidjer
    Registriert seit
    11.04.2011
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    85

    Standard

    Ne leider keine Bilder vorhanden, da ich aus lauter Frust alles gleich wieder demontiert habe. Mit Anpassungsarbeiten hätte ich den Tank zwar auch einsetzen können aber eigentlich sehe ich nicht ein, wenn ich ein fast 50€ Teures Ersatzteil, was von der Materialstärke einer Bierdose gleicht, erwerbe, daß ich da noch anpassen muss bis der Artzt kommt. Womöglich wäre er auch wieder undicht wenn ich an den Aufhängungen rumwürge.

    LG Benni

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Die einzig guten Tanks sind die originalen.
    Die dann entrosten und aufarbeiten und hoffen, dass sie dicht bleiben.
    Die ganzen Nachbauteile kannst du in die Tonne kloppen.
    hab noch von keinem derer gehört, dass die länger als 2000km gehalten haben.

    Von wo kommst du den aus der Lüneburger Heide?
    Ich komm aus der Nähe von 29587 Natendorf...

    Gruß
    K.P.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von hotoyo
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    574

    Standard

    Das Problem mit den Nachbau Tanks ist alt bekannt. Diese Tanks sind immer mal wieder undicht, die Passgenauigkeit ist auch nicht so gut. Kaufe dir einen originalen Schwalbetank, es soll originale Tanks geben die Versiegelt wurden.

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Zitat Zitat von hotoyo Beitrag anzeigen
    Kaufe dir einen originalen Schwalbetank, es soll originale Tanks geben die Versiegelt wurden.
    oder selbst aufarbeiten / entrosten / versiegeln...
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  7. #7
    Glühbirnenwechsler Avatar von heidjer
    Registriert seit
    11.04.2011
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    85

    Standard

    Einern versiegelten habe ich auch schon gekauft. der ist sogut versiegelt, daß er von vornherein an der hintern Aufhängung tropfte. Blöd ist nur, daß man den ja noch nichteinmal wieder Schweißen oder löten kann ohne die Versiegelung zu zerstören.

    Aber ich seh schon, es gibt scheinbar wirklich nichts brauchbares an Nachbauten. Danke trotzdem für eure schnelle Hilfe !!!!

    LG Benni

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Liebstadt
    Beiträge
    18

    Standard

    Also ich hab meinen Tank von Ebay( Sofortkauf, mit Benzinhahn für 45€) und muss bis jetzt sagen, dass er Dicht hält :)
    Einbau und passgenauigkeit waren auch kein Problem.

    Lg

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von hotoyo
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    574

    Standard

    Zitat Zitat von heidjer Beitrag anzeigen
    Einern versiegelten habe ich auch schon gekauft. der ist sogut versiegelt, daß er von vornherein an der hintern Aufhängung tropfte. Blöd ist nur, daß man den ja noch nichteinmal wieder Schweißen oder löten kann ohne die Versiegelung zu zerstören.

    Aber ich seh schon, es gibt scheinbar wirklich nichts brauchbares an Nachbauten. Danke trotzdem für eure schnelle Hilfe !!!!

    LG Benni

    Ja leider gibt es Leute die glauben das man mit der Versieglung auch Löcher stopfen kann.

  10. #10
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von hotoyo Beitrag anzeigen
    Ja leider gibt es Leute die glauben das man mit der Versieglung auch Löcher stopfen kann.
    Sicher kann man das, ganzgewiss!
    Informiere dich, bevor du irgendwelche "ich-hab-mal-gehört"-Geschichten verbreitest!

    Ein Hersteller überlegt ganz genau, was er mit seinem Produkt bewerkstelligen will, was es können soll usw.
    Und nicht umsonst wirbt z.B. Der Hersteller von POR15 (Tanklack), das man damit auch Löcher (unterstützt durch GFK, oder gar Jeansflicken) schließen kann. Und das es funktioniert, beweisen dir einschlägige Berichte im Netz.
    Geändert von Matze (12.08.2012 um 10:34 Uhr)
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  11. #11
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Jap. Recht hatter. POR15 ist genial.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von hotoyo
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    574

    Standard

    Das POR15 kenne ich nicht, habe nur versuche mit dem Set von MZA und Ebay gesehen.
    Und damit hält es nicht auf dauer.

  13. #13
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen

    Und nicht umsonst wirbt z.B. Der Hersteller von POR15 (Tanklack), das man damit auch Löcher (unterstützt durch GFK, oder gar Jeansflicken) schließen kann.
    Der Hersteller behauptet aber nicht, das man alleine durch die Versiegelung, löcher im Tank dauerhaft verschließen kann! Ich denke mal, das es darum ging.

    Und das wirst selbst auch du doch nicht behaupten wollen, wie ich deinem Beitrag entnehmen kann..
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  14. #14
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    Ein Hersteller überlegt ganz genau, was er mit seinem Produkt bewerkstelligen will, was es können soll usw.
    Und nicht umsonst wirbt z.B. Der Hersteller von POR15 (Tanklack), das man damit auch Löcher (unterstützt durch GFK, oder gar Jeansflicken) schließen kann.
    fraglich nur wie lange das hält udn ob das einen großen Sinn macht.
    Dem müsste man mal einem Dauertest unterziehen.
    Würd mich interessieren ob kleine Löcher damit dauerhaft zu schließen sind oder ob das nur 700 km hält und dann die Brühe aufm Asphalt verteilt wird.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.258

    Standard

    Richtige Löcher und Risse würde ich zulöten. Aber für Haarrisse, die man (fast) nicht sieht, könnte das klappen.

    Peter

  16. #16
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Das klappt.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Simson KR51 mit M54/11 KF - Welcher Vergaser und welcher Zylinder?
    Von jackalopis im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.03.2012, 17:49
  2. Welcher Lack für Rahmen/Tank bei Schwalbe
    Von Zwieback im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 17:57
  3. Spatz: Welcher Motor bzw. welcher Dichtsatz?
    Von Kati2k im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.09.2008, 15:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.