+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 33 bis 48 von 48

Thema: welcher vergaser zu welcher zylindergröße


  1. #33
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    189

    Standard

    ja
    ist ja richtig. ich versuche doch hier keine gesetze zu ändern uder meine meinungen auf radikalem wege zu vertreten.
    hier und jetzt ist nicht die zeit zum kämpfen!
    ich wollte einfach nur was während der überbrückungszeit fahren in der ich die schwalli rep.
    und um unsere psychosen nochmals anzusprechen mir hat mit der kleinen schom mal jemand die vorfahrt geschnitten und eine woche später hat mich ein lkw-fahrer übersehen und tat selbiges und es fehlte nur ein halber meter und ich währe unter den sattel gerutscht und wir könnten jetzt nicht mehr diskutieren.(ICH WILL KEINE LKW-FAHRER KRITISIEREN UND UNTERSTREICHEN, DASS ICH AUF DERER SEITE BIN! mein dad fährt auch). und die schwalbe ist komplett bis auf einen rep. schliff original. sowas kann immer passieren. der lkw bemerkte mich nicht mal und ist weiter gefahren. hätte ich da geld gesehen. man es kann immer verdammt dumm kommen.

  2. #34
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Manche Regeln haben ja ihren Sinn.

    Und das Tuning egal wie viel ist nicht verboten....

    Du kannst jederzeit zum Tüv und dir alles eintragen lassen und hast dann deine modifizierte ABE.

    Somit brauchst du nicht rummeckern wie blöde das alles ist.

    Dass du dann nen anderen Führerschein brauchst ist ja wohl logisch

    Alles nur eine Frage der Kosten.

    (Habe auch schon ne Schwalbe mit großem Kennzeichen gesehen. denke mal war nen S71 Motor drinne. Bremsen sind ja die selben wie in der S71 somit muß das nur zum TüV.)

  3. #35
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    189

    Standard

    wieso anderen führerschein??(
    ich hab A1...
    und der schliff des zylinders ist der letzte rep. schliff also 54ccm.
    man sagte mir dass das noch toleranzwert sei.

  4. #36
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Wenn man ne Simson tunt ändert sich automatisch der Führerschein von M auf A1 .... (wenn man alles legal eintragen läßt und nicht sowieso einem alles egal ist)

    Ich meinte nur dass man einen anderen braucht. Nicht ob du ihn hast oder nicht.

    Außerdem ist für ne S51 der letze Reparaturschliff (Nr 6) bei 39.50 mm
    und du hast oben geschrieben dass dein Zylinder auf 41.98 mm aufgebohrt ist. Also außerhalb der Tolleranz.

    Willst du dafür eine ABE ab zum TÜV. Mit ein wenig Geld und anmelden wird das sicher kein Problem...

  5. #37
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    189

    Standard

    anmelden im sinne von nummernschild? also keiner versicherungsplakette oder?

  6. #38
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    189

    Standard

    na aber.....?
    was zum......wieviel ccm hab ich dann drunter?
    was hat mein kumpel dann für ne verdammte scheiße gelabert????? X(
    und das mit dem führerschein war nur interessehalber.
    wollt dir nichts unterstellen.
    ich dachte nur, dass M nur für mofas bis 20kmh gilt!?(

  7. #39
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Nö M ist für Mopeds... (und auh Simsons)

    Für Mofas gibts keinen Führerschein nur ne Prüfbescheinigung

    Wie geagt habe ich schon mal ne Schwalbe mit großem Kennzeichen gesehen. Leider habe ich den Typen nicht getroffen und dann war das Teil auch schon wieder weg.

    Denke mal es wird ne Schwalbe mit S71 Motor gewesen sein. Wie gesagt alles Eintragungssache.

    --------------------------

    Mit dem letztem Schiff ist man bei 54 cm³
    Bei 41.98 ist man bei 60,9 also fast 61 cm³

    und damit definitiv fast 7 cm³ über der maximalen Zylindergröße

  8. #40
    Flugschüler Avatar von merci_pur
    Registriert seit
    02.04.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    351

    Standard

    Was ist so schwer daran zu kapieren das Tuning hier nicht gerne gesehn wird. Es gibt doch so viele andere Foren die sich damit beschäftigen.

    /witzmodus on
    Das ist wie in Harlem als weißer mit einem T-shirt aufdruck: "I hate Nigger" rumzulaufen. Da kann man auch Jahrelang darüber diskutieren das es nicht ok ist wegen seiner Meinung (übrigens eine echt bescheuerte Meinung)erschossen zu werden...
    /witzmodus off

    Wenn Du also Streit suchst dann mach das bitte woanderst. Es zwingt Dich keiner dazu hier irgendwelche Beiträge zu verfassen. Falls Du unsere Hilfe in Anspruch nehmen (wenn ich mir die Freiheit erlauben darf für alle zu sprechen ?( ) möchtest, dann halte Dich bitte auch an die Regeln. Bitte!!!

    Am Rande so nebenbei:
    Ohne Veränderung der Steuerzeiten, lässt man den Vergaser in Originalzustand! Bischen mehr ccm ok aber Vergaser&Bedüsung, Übersetzung, Ansaugung und Abgasanlage dürfen nicht verändert werden. Und wegen 0,1 Nm mehr Drehmoment lohnt sich doch der evtl. Ärger nicht.

  9. #41
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Original von smu:
    Bischen mehr ccm ok aber Vergaser&Bedüsung, Übersetzung, Ansaugung und Abgasanlage dürfen nicht verändert werden. Und wegen 0,1 Nm mehr Drehmoment lohnt sich doch der evtl. Ärger nicht.
    Bißchen mehr ccm ist nicht ok... Nur bos zum letzten Reparaturschlif also 4 cm³ was wohl aber weniger bringt als zB Rückenwind

    Also mal zusammengefasst:

    Erlaubt ist beim M531/541:
    Maximaler Ausschliff: 39.5 mm

    Erlaubt ist beim M53/2:
    Maximaler Ausschliff: 41.5 mm

    Das ergibt beim Hub des M531/541 von 44 mm
    und beim Hub des M53/2 von 40mm

    eine maximales Volumen von 53,9 cm³
    bzw 54,1 cm³

    Mehr ist laut der ABE nicht drinne und wohl nur per Einzelabnahme oder umrüsten einer S51 auf S71 möglich...

  10. #42
    Flugschüler Avatar von merci_pur
    Registriert seit
    02.04.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    351

    Standard

    Original von Shadowrun:
    Bißchen mehr ccm ist nicht ok... Nur bos zum letzten Reparaturschlif also 4 cm³ was wohl aber weniger bringt als zB Rückenwind

    Das meinte ich ja damit...

  11. #43
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    axo...

  12. #44
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Mich würde mal interessieren wie das ist, wenn man jetzt z.B. den 60er oder 70er Zylinder abnehmen läßt und eintragen usw. ob man dann in der Versicherung günstiger kommen würde.
    Ich hab nämlich nen Kumpel, der hat ne 125er ETZ und bezahlt weniger Versicherung und Steuern als mit dem Mopped.

  13. #45
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Dafür mußt du erstmal das abnehmen zahlen (Denke mal würde beim 70er einfacher da der Motor auch mal richtug gebaut wurde und somit mit der Abgasanlage und Vergaser geprüft wurde)

    Dann muß da alles umgetragen werden das Moped angemeldet werden (Fahrzeugschein usw muß ausgestellt werden).

    Und du mußt ale 2 Jahre zum Tüv.

    Das alles kostet ja schon Geld. Obs dann anchher günstiger wird ????

  14. #46
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    hm na ja das ist die Frage, aber wahrscheinlich wird es sich nicht lohnen vom finanziellen her, wenn dann nur auf lange Sicht, vorrausgesetzt die günstigere Versicherung kompensiert die zweijährigen Tüv-Kosten.

  15. #47
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Und wenn der TÜV-Mensch nicht nur blind einträgt, sondern auch Ahnung von der Materie hat, wird ihm auffallen, dass Serienbremsen und -Fahrwerk ja eigentlich mit der Mehrleistung überfordert sind. Dann kanns u.U. Essig sein mit der Eintragung.

    By the way: Hatten wir nicht vor geraumer Zeit irgendwo nen Thread wo was bezüglich der Bremsenleistung drinstand? So nach dem Motto: "Die Simson-Bremsen erfüllen nicht die heutigen Forderungen, unterliegen aber dem Bestandsschutz." In dem hier anstehenden Falle würde ja das abzunehmende Fahrzeug keinem Bestandsschutz unterliegen, weil es ja irgendwo ne Neukonstruktion ist. Würd ich jetzt denken.

    MfG
    Ralf

  16. #48
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Stimmt glaube ich sogar. Auch Autozubehör muß nach aktuellen Richtlinien eingetragen werden wenn keine frühere ABE vorhanden ist was für manche Sachen das AUS bedeutet.

    Aber weißt was. Geh zum TÜV deines Vertrauens und frage nach.

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Spatz: Welcher Motor bzw. welcher Dichtsatz?
    Von Kati2k im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.09.2008, 15:42
  2. welcher Blinker? welcher Spiegel?
    Von Socke_voll_Popkorn im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.03.2007, 16:35

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.