+ Antworten
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Ergebnis 65 bis 80 von 142

Thema: Welches Mopped für Tochter?


  1. #65
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    138

    Standard

    Grundsätzlich eine gute auflistung ! sehr schön !

    Aber folgendes stimmt so nicht und hat nur mit wartungsmangel bei der U-Zündung zu tun !

    -starker, stabiler Zündfunke -->auch bei richtig gewarteter U-zündung oder e-zündung
    -kein Wärmeproblem mehr -->das wärmeproblem in dem Sinne gibt es gar nicht und hat nur mit kaputten Bauteilen zu tun !
    -deutlich ruhiger und gleichmäßiger Leerlauf --> wartungsmangel bei U-zündung
    -besseres Startverhalten und agiler Gasannahme --> wartungsmangel bei U-zündung

    oft wird eine Vape ja dann eingebaut wenn die alte zündung nicht richtig mag, dann scheint das natürlich alles viel besser zu sein, aber nur auf den ersten blick...

    ein enscheidener Nachteil der Vape ist außerdem noch:

    wenn kaputt, dann kaputt...

    bei der alten innenliegenden zündung passen alle ersatzteile in die Hosentasche... und bei der neuen U-zündung ist es nur ein Teil mehr !

    Grundsätzlich würde ich dir aber schon zu einer Vape raten, bei dem was du mit dem Moped vorhast !
    Da meine Signatur gelöscht wurde habe ich keine...

  2. #66
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    So wie es mir klingt, wird Töchterchen nicht an dem Möpp schrauben wollen und auch wenn die Elektronikzündung als Wartungsarm gilt, ist sie immernoch rund 30 Jahre alt und der Geber auf der Grundplatte macht nicht ewig mit.....irgendwann wird das Telefon beim Daddy klingeln und Töchterchen schildert den Abholort. Ich kann nur jeden zur Vape raten. Ich bin nicht einmal stehen geblieben seit sie drin ist und das lästige Birnchen wechseln ist auch ausgeblieben......jetzt bin ich Simsonfahrer....schrauben tu ich jetzt nicht mehr weil ichs muss...sondern weil ichs will. Aber was will man reden...jeder schwört so auf seins und jeder soll das fahren was er bevorzugt. Sicher ist die Vape kein Allheilmittel und wer nur schnell schnell einbaut und nicht auf die Masseverbindungen wert legt der bekommt auch die Vape kaputt.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  3. #67
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    138

    Standard

    deswegen ja meinletzter satz, wenn die tochter nicht schrauben will vape rein !
    Da meine Signatur gelöscht wurde habe ich keine...

  4. #68
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    162

    Standard

    Ist natürlich richtig, daß auch die E-Zündungen der /1-Modelle 25 Jahre auf dem Buckel haben. Da aber die /1-Modelle deutlich teuer sind, sprengt der zusätzliche Einbau einer Vape das Budget. Auch im Falle eines Defekts der serienmäßigen E-Zündung (bei einer /1) scheint mir die Vape nicht so viel Vorteile zu bieten, daß der doch erhebliche Aufpreis sich rechtfertigen ließe. Anders, wenn ich günstig an eine technisch gut erhaltene 6V-Unterbrecher-S51 kommen würde - dann wär die Vape sowohl noch "drin" als auch erforderlich.

  5. #69
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Ottersleben
    Beiträge
    63

    Standard

    Hi, schau mal hier diese Ratgeber an: Unser Service - SimsonKlinik finde ich nicht schlecht.

    Gruß Markus

  6. #70
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    162

    Standard

    Oh ja danke, sehr interessant. Was hat man früher nur ohne das www getan ... ;-)?
    btw: Wie sieht es eigentlich mit dem Ersetzen des nassen 12V-Akkus durch einen Blei-Vlies-Akku aus, wie er in zahlreichen Motorrädern verwendet wird? Geht das mit der normalen Elektrik oder nimmt der Blei-Vlies-Akku dadurch Schaden?

  7. #71
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Soweit mir bekannt ist, hat die Vape einen Regler, der den Strom regelt damit die Batterie nicht überläd. D.h. ein Blei-Vlies-Akku wird nicht überladen und nimmt somit keinen Schaden.

    Grüße,
    Schwalbenchris

  8. #72
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    162

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbenchris Beitrag anzeigen
    Soweit mir bekannt ist, hat die Vape einen Regler, der den Strom regelt damit die Batterie nicht überläd. D.h. ein Blei-Vlies-Akku wird nicht überladen und nimmt somit keinen Schaden.
    D.h. mit der originalen Simson-Elektrik, egal welcher, kann ein Blei-Vlies-Akku nicht verwendet werden?

  9. #73
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Auch mit der 6 Volt U-Zündung kann man solch einen Akku verwenden. Die Ladeanlage regelt den Strom zwar nicht, durch ihre Windungen im Inneren wird der Strom aber trotzdem begrenzt, so dass hier auch keine Überladung passieren kann.

  10. #74
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    162

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbenchris Beitrag anzeigen
    Auch mit der 6 Volt U-Zündung kann man solch einen Akku verwenden. Die Ladeanlage regelt den Strom zwar nicht, durch ihre Windungen im Inneren wird der Strom aber trotzdem begrenzt, so dass hier auch keine Überladung passieren kann.
    Aber vermutlich wird der Akku nicht optimal voll geladen? Die Ladespannung darf keinesfalls 14,95V übersteigen, liegt sie - abgesehen von Erhaltungsladung - darunter, wird nicht voll geladen.

    Sehe ich das recht - Du bist aus Ffm? Welche Simsons hast Du?

  11. #75
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Mit der Ladeanlage einer 6 Volt U-Zündung ist das so ein Ding, da vom eingeschaltetem Rücklicht Strom abgezapft wird, der auch den Säure-Akku laden soll. Da bleibt dann nur noch so wenig, dass man den Säure-Akku hin und wieder mit einem Ladegerät aufladen muss. Ein Blei-Vlies-Akku benötigt da weniger Wartung, da er sich auch nicht so schnell von selbst entlädt.
    Genaueres dazu kann dir Net-Harry sagen.

    Bin aus Ffm und fahre eine Schwalbe KR51/2 N.

    Grüße

  12. #76
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    162

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbenchris Beitrag anzeigen
    Mit der Ladeanlage einer 6 Volt U-Zündung ist das so ein Ding, da vom eingeschaltetem Rücklicht Strom abgezapft wird, der auch den Säure-Akku laden soll. Da bleibt dann nur noch so wenig, dass man den Säure-Akku hin und wieder mit einem Ladegerät aufladen muss. Ein Blei-Vlies-Akku benötigt da weniger Wartung, da er sich auch nicht so schnell von selbst entlädt.
    Die Selbstentladung bei Blei-Vlies ist zwar geringer, aber immer noch vorhanden. Und wenn per saldo mehr Strom entnommen als geladen wird ....

    Allerdings frage ich mich, warum man nicht die Glühbirnen in Blinker und Rücklicht durch LED-Birnen ersetzt - zumindest bei 12V-Anlagen sollte dies gehen (oder blinkt es dann nicht mehr?) Auf jeden Fall Rück- und Bremslicht kann man so stromsparend betreiben ohne Einbußen bei der Sicherheit, denn diese LED-Birnen sind ausreichend hell.

    Bin aus Ffm und fahre eine Schwalbe KR51/2 N.
    Reizen würde mich eine Schwalbe schon - allerdings weiß ich nicht, wofür ich sie benutzen sollte. Alle Strecken, für die mir die Harley zu schade ist (zu kurz), fahre ich eh mit dem Fahrrad .... :-/

  13. #77
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.985

    Standard

    Zitat Zitat von MarkF Beitrag anzeigen
    Allerdings frage ich mich, warum man nicht die Glühbirnen in Blinker und Rücklicht durch LED-Birnen ersetzt - zumindest bei 12V-Anlagen sollte dies gehen (oder blinkt es dann nicht mehr?) Auf jeden Fall Rück- und Bremslicht kann man so stromsparend betreiben ohne Einbußen bei der Sicherheit, denn diese LED-Birnen sind ausreichend hell.
    Das Problem an den LED-Birnen ist, das sie in den Simson-Leuchten nicht zugelassen sind.
    Alle Fahrzeugleuchten werden ja auf bestimmte Kriterien, wie Abstrahlwinkel, Helligkeit und ähnliches geprüft um die E-Zulassung zu erhalten. Diese Prüfungen wurden nunmal beim S51-Blinker mit der Glühbirne 6V(12V)/21W gemacht und somit ist die E-Nummer auch nur für dieses Leuchtmittel erteilt.
    Kurz gesagt, du verlierst deine ABE, wenn du LED-Birnchen einsetzt, auch wenn die heller und somit besser sichtbar sind.

    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  14. #78
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard

    Guten Morgen,
    auch wenn ich jetzt nicht alle 70 Beiträge lesen wollte: Meine Tochter (auch noch 17) hat ne Schwalbe 1S (Halbautomatik) bekommen. Die haben wir auf Vape und Bing umgebaut.
    Dennoch hat auch diese Schwalbe einen entscheidenden Nachteil -sie will betankt werden -das musste meine Tochter letztens bitter erfahren und die letzten km schieben...
    Tankanzeige einbauen wär ja noch was...hat das schonmal jemand hier überlegt?
    Martin

  15. #79
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Nein, das gehört zum Erwachsenwerden. Mach das Handy aus, einmal ordentlich weit geschoben und sie vergisst es nie wieder.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  16. #80
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard

    dachte da auch mehr an mich -zunehmende Senilität im Alter...möglichst noch wie bei meinem Motorrad -nicht nur ne Anzeige, sondern auch noch ein Licht, das anfängt zu brennen (man sieht ja auch zunehmend schlechter...)
    aber klar, das vergisst sie so schnell nicht wieder, vorallem war die Inbetriebnahme auch erst mit Problemen verbunden- der Filter am Vergaser war zu...und das hat auch eine Weile gedauert, bis wir das herausgefunden haben

+ Antworten
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. www.ost-mopped.de
    Von olli_lippstadt im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.04.2010, 14:32
  2. DDR Mopped Buch..
    Von kingmatze im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.12.2005, 20:54
  3. Ost-Mopped Hochburg?
    Von Phoenix im Forum Smalltalk
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.07.2005, 04:31

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.