+ Antworten
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 113 bis 128 von 142

Thema: Welches Mopped für Tochter?


  1. #113
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    162

    Standard

    :-) Naja, es ist ja nicht so, daß das Angebot abnehmen oder die besagten Haufen Alteisen reißend Absatz finden würden.
    Aber Du meinst also, daß es an mir liegt, weil ich für solche Teile nicht die verlangten 400 Euro und mehr hinblättern möchte?
    Lustig. Andererseits wird gerne und häufig über die "Preis spielt keine Rolle"-Typen gelästert, die die Preise "verderben".

  2. #114
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von MarkF Beitrag anzeigen
    Aber Du meinst also, daß es an mir liegt, weil ich für solche Teile nicht die verlangten 400 Euro und mehr hinblättern möchte?
    Was man hinblättern will (und kann), bleibt jedem selbst überlassen. Ich meine aber zumindest, dass mich der Versuch vieler Anbieter, mit möglichst hohen Forderungen an den Start zu gehen, weder überrascht noch erschüttert.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #115
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Der Punkt ist, das man bekommt, was man bezahlt. Es gibt haufenweise "alte Hütten" "Opamopeds" "Scheunenfunde" etc. Wirklich, mehr als genug. Doch in die Dinger musst du meistens massiv Geld stecken, damit du Freude (echte FAHRfreude) dran hast. Es geht nicht anders.

    Mopeds, die schon neu aufgebaut wurden (fachgerecht), kosten Geld, weil die Teile Geld kosten. Die Arbeitszeit ist bei den wenigstens Mopeds eingerechnet. Leider ist es so, wenn man eine hübsche Mopete haben will, die zuverlässig läuft und kleinere Fehlerchen hat, mittlerweile locker 1000€ kalkulieren muss.

    Auch wenn jetzt wieder alle über mich herfallen werden, JA, es geht billiger. Nur leider sehen die dann auch schlechter aus, sind nicht fachgerecht lackiert und ähnliches. Oder schlimmer, haben was am Antrieb.

    MarkF hat ja nun festgestellt, dass es nur Ramsch oder weniger Ramsch für mehr Geld oder Sehr gute Angebote gibt. Zunehmender Preis natürlich. Ich würde an eurer Stelle drüber nachdenken, ein ordentlich überholtes Moped zu kaufen, an dem die Grundlagen in Ordnung sind. Und dafür bereits am Anfang mehr Geld zu investieren. Das kommt am Ende günstiger, als billig kaufen und dann selber nochmal deutlich mehr reinzustecken. Es ist einfach günstiger. Eigene Erfahrung.

    Wie bei einem ordentlichen Oldtimer: Das beste kaufen, was man für sein Geld kriegen kann (oder noch etwas sparen...)
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  4. #116
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    162

    Standard

    Nun ja, als Nicht-Simson-Fan sondern nur Rational-für-Tochter-Gebrauchsfahrzeug-Käufer sehe ich das vielleicht etwas distanzierter. Bei Harley weiß ich, daß ich zu einem erheblichen Teil das Irrationale mitbezahle und von der Technik und Gebrauchwsert etc. her nicht unbedingt den vollen Gegenwert erhalten. Aber hier geht es nur um ein - sorry - Mokick. Wenn jemand für ein technisch state-of-the-art und wirklich neues Mokick zwei Riesen verlangt, dann ist schon dies ziemlich heftig, kann man doch z.B. für nur etwas mehr als das doppelte eine zwar 10 Jahre alte aber typischerweise gut in Schuß befindliche HD-Sportster
    bekommen. Aber gut, dieses Mokick wäre dann wenigstens neu. Eine zwar nicht neue aber wenigstens technisch völlig und vor allem fachmännisch überarbeitete und revidierte S51 (die Optik mal außen vor gelassen) S51 für 700,- bis 800,- wäre, da man sich dann auf das Funktionieren verlassen könnte und es zuverlässig wäre, noch o.k. - auch für mich. Das Mopped müßte war nicht wie neu aussehen, aber es muß schon alles dran und zuverlässig funktionsfähig sein und dürfte nicht völlig abgenudelt aussehen.
    DIe meisten Angebot beziehen sich aber auf keineswegs verläßlich revidierte Moppeds. Die meisten sehen optisch zwar ansprechend aus, soweit man das von den Bildern und ohne zu sehr ins Detail gehende Betrachtung sagen kann, erwecken von der technischen Beschreibung aber zumindest Zweifel. Günstigstensfalls könnte man unterstellen, daß der Verkäufer oder sein Freund "irgendwie" daran herumgefummelt hat - ob das besser ist als ein Antrieb, der seit 25 Jahren nicht angerührt wird, weiß ich nicht. Und dennoch werden dafür regelmäßig Preise über 600,- verlangt (der Transport in meine Gegend kommt hinzu, aber das ist natürlich mein persönliches Pech). Und das sind schon die Teile, bei denen man nicht bereits vom Aussehen oder der Beschreibung her in Depressionen fällt.
    Natürlich rechnen ich auch so, daß ich eine Antriebsrevision einkalkulieren, aber um dann noch zu kaufen, müßte der Preis bei höchsten 400 liegen - aber dann ist wieder so viel anderes nicht o.k., daß es wieder nach meinem Empfinden zu teuer wird.
    Wie gesagt: Mag sein, daß ich falsche Vorstellungen und Erwartungen habe, mag sein, daß ihr Kenner der Materie 400 Euronen für einen Haufen Altmetall, in den man nochmal 400 reinstecken muß, um lediglich technische Zuverlässigkeit und Vollständigkeit zu erhalten, als o.k. anseht. Dann werde ich wohl früher oder später zähneknirschend doch tiefer in die Tasche greifen müssen. Aber mein Lebtag habe ich diese "Was lacostet die Welt, Geld spielt keine Rolex"-Einstellung vermieden und auf Wert-angemessene Preise geachtet. Und wie gesagt ist derzeit mein Eindruck, daß die Angebots-, Fest-oder Mindestpreise überwiegend im eher unrealistischen Niveau liegen.
    Hierbei habe ich die offenbar weit verbreitete Bescheißerei noch nicht mal berücksicksichtigt. In der kurzen Zeit, die ich suche, habe ich schon sehr häufig erfahren, daß die als top, restauriert, super usw. angepriesenen Moppeds bei weiteren Nachbohren als durchaus mangelhaft daherkamen - da ich offenbar damit rechnen muß, betrogen zu werden, bin ich umso weniger bereit, die geforderten Preise zu zahlen.

  5. #117
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    Simson hat mittlerweile einen gewissen Kultfaktor und wird nicht mehr, eher weniger.

    DAS zahlt man mittlerweile übelst mit.

    Simson ist im Vergleich schon sehr Teuer, weil halt 50ccm und 60km/h mit Führerschein M.

    Leider sind 3-400€ für eine Basis normal, wo man dann nochmal das gleiche drin versenkt.

    Die "Simson für Kasten Bier"-Zeit ist vorbei.

    MfG

    Tobias

  6. #118
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Die Frage, die sich mir grad stellt, lautet: Was willst du eigentlich? Eine Simson oder nur die Bestätigung, dass die Welt gemein und ungerecht ist?

    Du kannst hier noch ewig weiterjammern, dass die Preise dir zu hoch und unangemessen erscheinen. Billiger wird davon trotzdem nix. Vielleicht, wenn du lange genug zeterst - bis zum Ende der Saison.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  7. #119
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    162

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Die Frage, die sich mir grad stellt, lautet: Was willst du eigentlich? Eine Simson oder nur die Bestätigung, dass die Welt gemein und ungerecht ist?
    Habe ich doch geschrieben: Eure Meinung. Wer ihr meint, daß 400,- für nicht viel mehr als einen Haufen Schrott, etwas überspitzt formuliert, normal, üblich und hinzunehmen ist - dann muß ich das akzeptieren.

  8. #120
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Zitat Zitat von MarkF Beitrag anzeigen
    Nun ja, als Nicht-Simson-Fan sondern nur Rational-für-Tochter-Gebrauchsfahrzeug-Käufer (...)
    IMHO ist eine Simson dann nichts für euch, wenn es nur darum geht, weil eine Simson 60km/h fährt, damit man kein Hindernis im Straßenverkehr ist.
    Schrauben, basteln und dafür Geld ausgeben ist ein großer Teil, der bei einer Simson dazu gehört.
    Ich sehe hier täglich etliche Roller, die im Straßenverkehr ohne Probleme teilnehmen, auch wenn sie keine 60km/h fahren, somit sollte das für deine Tochter auch kein Problem sein.
    Ihr solltet euch einfach einen neuen funktionierenden Roller/Moped und die nötige Kleidung, wie z.B. eine Warnweste kaufen.

    Grüße,
    Schwalbenchris

  9. #121
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    162

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbenchris Beitrag anzeigen
    IMHO ist eine Simson dann nichts für euch, wenn es nur darum geht, weil eine Simson 60km/h fährt, damit man kein Hindernis im Straßenverkehr ist.
    Schrauben, basteln und dafür Geld ausgeben ist ein großer Teil, der bei einer Simson dazu gehört.
    Das Thema ist gegessen - und ich bin sehr sicher, daß Du mit dieser generalisierenden Behauptung gerade bei Simson-Fans recht einsam dastehst. Nach alldem, was über die S51 gelesen habe, ist sie gerade im Gegenteil von der Konzeption her sehr robust, zuverlässig und bedarf keine ständigen Schraubereien. Das dies für ein 30 Jahre lang ohne Wart und Pflege abgenuldetes Mopped nicht mehr gilt in der Natur der Sache - aber dagegen kann man ja etwas machen.

  10. #122
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Huh, auf einmal ist ein zu teurer Haufen Schrott ein sehr robustes zuverlässiges Moped...

    Ich muss sowieso mal sagen, dass deine "ICH FAHRE HARLEY DAVIDSON UND WEISS BESCHEID"-Art einem ziemlich auf die **** geht.

    Ich habe nur gesagt, was ich für euch am angebrachtesten finde.

  11. #123
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Eine Simson ist sehr robust und trotzdem muss man ab un zu mal etwas schrauben. Robustheit hat mit Wartungsfreundlichkeit ÜBERHAUPT nichts zu tun!

    Eine Unterbrecherzündung ist alles andere als wartungsfreundlich, aber spult bei regelmäßiger Wartung locker mehrere 10.000km runter. Wenn für dich eine S51 für 700-800€ okay wäre, warum kaufst du dir dann nicht entweder ein solche oder warum kaufst du dir nicht eine für 300-400€ und investierst nochmal in eine Regeneration und ne Vape?

    Es gibt bei Simsons keinen festen Preis. Diese unterliegen immer der Region, der (sehr verschiedenen) Ausstattung, dem Verkäufer, dem Käufer und natürlich dem Modell. Meine Schwalbe KR51/2L (Topmodell!) hat 400€ gekostet. Im Prinzip hätte ich fast kein Geld weiter investieren müssen. Das ich es trotzdem gemacht habe, lag eher daran, dass ich ein paar Teile aufwerten und einfach erneuern wollte. Es gibt aber auch Schwalben für 1000€, die kannst du vergessen!

    Der Kauf meiner Schwalbe war Glückssache. Bei autoscout24 gefunden, 350km hingefahren, Zustand akzeptiert, gekauft und heim. Wir sind hier alles andere als allwissend und wir haben die nach all unseren Möglichkeiten geholfen, aber wir können nicht für dich entscheiden. Letztendlich musst du dir nen Ruck geben und ein günstiges Angebot ansehen und probefahren. Vielleicht findet deine Tochter so ne 4-Gang-Schaltung auch gar nich toll? Vielleicht möchte sie ja viel lieber Vespa mit Variomatik fahren.
    Abschließend möchte ich sagen, dass Schwalbenchris mit seiner Behauptung NICHT einsam dasteht.

    mfg
    Albi

  12. #124
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Zitat Zitat von EA_SchwalbeAlbi Beitrag anzeigen
    Abschließend möchte ich sagen, dass Schwalbenchris mit seiner Behauptung NICHT einsam dasteht.
    Danke, Albi!

  13. #125
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Ich kann den Mann verstehen, weil er schon Recht hat. Wenn man Simson Mopeds als das betrachtet, was sie sind - Oldtimer, die alltagstauglich sind - muss man aber dran denken, dass die Pflege und Wartung einfach brauchen.

    Es ist wie bei jedem andren Oldtimer auch. Zuverlässigkeit kommt von Restauration, Reparatur und beständiger Pflege.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  14. #126
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    bin mal gespannt wer hier wann zumacht...

    aber s 51 mit vape soll eigentlich länger ohne wartungs intervale auskommen.

    ich schraube lieber von zeit zu zeit meine unterbrecher und komm auch dahin wo ich will.

    bei meinen auto höre ich wenn 250ml motoröl fehlen aber nur weil ich es lange nutze.

  15. #127
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    162

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbenchris Beitrag anzeigen
    Huh, auf einmal ist ein zu teurer Haufen Schrott ein sehr robustes zuverlässiges Moped...
    Ich muss sowieso mal sagen, dass deine "ICH FAHRE HARLEY DAVIDSON UND WEISS BESCHEID"-Art einem ziemlich auf die **** geht.
    Ja, und das - letzteres - ist das Problem, das Du (mit mir) hast - jemand, der kein Simson-Fan ist sondern das Teil nur wegen deren objektiven Vorteile für einen Dritten kauft und dessen Herz ansonsten für seine Harley schlägt. Logisch, daß wir da nicht harmonieren können.
    Außerdemkannst Du Dir diese Rabulistik sparen. Es ist zwar, wie wenn man einem Ochsen ins Horn petzt, aber halt noch mal: Diese häufig für nach meinem Geschmack zuviel Geld angebotenen "Haufen Schrott" (überspitzt formuliert) sind natürlich nicht zuverlässig und wohl auch nicht mehr robust - eben aus diesem Grund. Eine fachmännisch gewartete und ggfs. aufbereitete/revidierte S51 ist aber nach alldem, was man im Netz gelesen kann, so zuverlässig, wie ein Mokick nur sein kann, und robuster und wartungsfreundlicher als "moderne" Modelle. Ich wäre doch sehr überrascht, wenn ihr nun das Gegenteil behauptet.
    Und je besser sie gewartet und aufbereitet sind deststo weniger muß man daran schrauben - heißt es. Eine Elektronik-Zündung braucht typischerweise überhaupt keine Wartung - heißt es - und wenn man die zahlreichen Tips zur richtigen Behandlung befolgt, dann muß man an seiner solchen Mopette außer der regelmäßigen Kontolle von Bremsen, Bowdenzügen, Reifen - also dem, was ohnehin jeder Moppedfahrer macht - nichts tun - heißt es Am allerwenigsten ist eine solche S51 vergleichbar mit einer Mitt80er-Harley, bei der man in der Tat ständig irgendetwas reparieren und festschrauben muß und mit der man als "Gebrauchsfahrzeug" als Nur-Fahrer nicht klarkommt.
    Daß man bei diesen m.E. überteuerten "Haufen Schrott" viel mehr, vermutlich ständig, herumschrauben muß, weil immer irgendein Teil nicht geht, ausfällt, defekt wird, ist ja gerade der Grund, warum ich so etwas nicht kaufen möchte, jedenfalls nicht, ohne es gleich einem Fachmann zum technischen Aufarbeiten anzuvertrauen.
    In Ansehen dessen, was anderweitig über die Zuverlässigkeit und Robustheit der S51 geschrieben wird, wirkt es recht lächerlich, wenn Du nun meinst, das Mopped sei generell für "uns" nicht geeignet, weil ich keine Lust habe, daran herumzuschrauben.

    Zitat Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
    Ich kann den Mann verstehen, weil er schon Recht hat. Wenn man Simson Mopeds als das betrachtet, was sie sind - Oldtimer, die alltagstauglich sind - muss man aber dran denken, dass die Pflege und Wartung einfach brauchen.
    Es ist wie bei jedem andren Oldtimer auch. Zuverlässigkeit kommt von Restauration, Reparatur und beständiger Pflege.
    Jedes Fahrzeug braucht seine Wartung und Pflege, ob es ein neuer Benz oder ein "altes" Mokick ist. Außerdem isr eine neu aufbereitet S51, bei der alle Verschleißteile ausgetauscht und der Motor revidiert ist, schwerlich ein "Oldtimer" im eigentlichen Sinn. Das ist doch gerade das, was als der große Vorteil der S51 angepriesen wird: Es gibt alles in neu und, wenn man richtig kauft, auch in guter, teils sogar besserer als DDR-, Qualität, so daß man nur einen alten Rahmen braucht um eine neue "alte" S51 auf die Beine zu stellen (was ja auch häufig genug getan wird).

    Abschließend möchte ich daran erinnern, daß meine Frage nur war, ob die für besagte "Haufen Schrott" geforderten ab 400,- aufwärts "normal" oder aus Sicht derjenigen, die sich auskennen, überzogen sind. Das ist doch eine einfache Frage, die man einfach beantworten kann, ohne irgendwelche Grabekämpfe aus welchen Animositäten heraus auch immer lostreten zu müssen.
    Allerdings bin ich sehr sicher, daß die gleichen Leute über mich hergefallen wären, wenn ich stolz verkündet hätte, daß ich so ein Altteil für 500,- gekauft hätte und für weitere 500,- hätte herrichten lassen - dann wäre das "man muß bezahlen was der Markt verlangt" gewendet worden in ein "typisch Harleyfahrender Geldsack, verdirbt die Preise" u.ä.
    Toleranz scheint bei einigen ein doch eher weniger bekanntes Wort zu sein.
    Aber warum soll das hier anders sein als anderswo ....
    Geändert von Prof (16.03.2012 um 18:20 Uhr) Grund: Doppelpost

  16. #128
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von MarkF Beitrag anzeigen
    Abschließend möchte ich daran erinnern, daß meine Frage nur war, ob die für besagte "Haufen Schrott" geforderten ab 400,- aufwärts "normal" oder aus Sicht derjenigen, die sich auskennen, überzogen sind. Das ist doch eine einfache Frage, die man einfach beantworten kann, ohne irgendwelche Grabekämpfe aus welchen Animositäten heraus auch immer lostreten zu müssen.
    Die Frage wurde beantwortet. Die "Grabenkämpfe" gingen erst los, nachdem du nochmal deutlich gemacht hast, dass die Antworten dir nicht passen. Für dein Weltbild können wir aber nix.

    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

+ Antworten
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. www.ost-mopped.de
    Von olli_lippstadt im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.04.2010, 14:32
  2. DDR Mopped Buch..
    Von kingmatze im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.12.2005, 20:54
  3. Ost-Mopped Hochburg?
    Von Phoenix im Forum Smalltalk
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.07.2005, 04:31

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.