+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Welches Polrad zu welcher Grundplatte?!?!


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    154

    Standard Welches Polrad zu welcher Grundplatte?!?!

    Hi Leutz, kurze spontane Frage..........

    Hab vor n altes S-50 wieder aufzbauen....Paar Teile fehlen noch, aber das wird schon wieder....
    Neee, mein Problem ist...Der Motor, den ich hab, hat ne Grundplatte mit interner Zündspule. Hab ich an sich kein Problem mit. Nur hab ich hier 3-4 Polräder, und nun wüsste ich gern, welches dazu am besten passt, bzw. welches dazu gehört. und woran man die Unterscheidet.

    Nächste Problem.....6V 15 Watt Lichtspule!!! Das fällt aus!! Die Teelichtzeiten sind vorbei....Ergo....ich will mir ne 42 Watt-12V Spule drauf packen. Sollte an sich ja kein Problem sein, die Kiste auf 12 V umzurüsten.......
    Jetzt is die Frage, welches Polrad läuft mit ner 42 Watt-Spule und ner internen Zündspule zusammen? Ne Externe Zündspule will ich nich haben, da mir das zu anfällig ist.

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Für U-Zündung gibbet 2 Polraäder. Die alten (mit schwachen Magneten ) und die neuen (mit stärkeren Magneten).

    Beide unterscheiden sich in der Lage des Unterbrechernockens (um 180 ° gedreht)

    Daher kannste nicht einfach ein neues in die alte Zündung setzen. Die Überlastung der Spulen wäre nichtmal das Problem sondern der um 180 ° verschobene ZZP.

    Deshalb mußte entweder die 12 V 35 Wattspule (42 Watt heißt du mußt nen Regler einbauen sonst brennt dir beim Umschalten des fernlichts der Rest durch) einsetzten dazu das neue Polrad aber dann auch ne externe Zündung oder halt die alte und dass alte Polrad und dann versuchen an die Lichtspule der Schwalbe 51/1 S zu kommen die 25 Watt erzeugt

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    154

    Standard

    Deshalb mußte entweder die 12 V 35 Wattspule (42 Watt heißt du mußt nen Regler einbauen sonst brennt dir beim Umschalten des fernlichts der Rest durch) einsetzten dazu das neue Polrad aber dann auch ne externe Zündung
    Warum externe Zündung? Ich kann doch auch die interne Zündspule auf die andere Grundplatte packen, oder nicht?

    Ich meine, 25 Watt sind schon mehr als 15, aber wirklich helle......isses nich.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Dann mußt du aber die andere auch zerschneiden und technisch gesehen ist die externe Zündanlage genauso anfällig (wenn nichweniger denn die Zündspule sitzt nicht im heißen Motor) aber insgesamt stärker.

    Das einzige was insgesamt als Fehlerquelle mehr reinkommt ist nen Kabel zur Zündspule und eins zurück zur Motormasse

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    154

    Standard

    Naja, da fällt mir noch die Ladespule der Zündspule als Fehlerquelle ein.

    BZW. Was hießt zerschneiden? Bisher bab ich nur ne 6V 15W Grundplatte mit int. Zünspule. Wollte mir bei Ebay oder Mopedladen einfach ne passende 12V-Spule besorgen.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ja und die paßt nicht beim alten Polrad... (zu wenig Leistung bei den alten Polrad)

    also mußt du nen neues nehmen und da ist der ZZP um 180 ° gedreht.

    Also brauchst du ne neue Grundplatte (wo der Unterbrecher auch um 180 ° gedreht ist und oben liegt. Da mußt du dann ein Stück rausschneiden damit das Zündkabel der internen Zündspule nach außen geführt werden kann.

    -------------------------------------------

    Zum Thema Zuverlässigkeit. Nur weil beides bei dir ein Teil ist (Zündspule und Erregerspule) oder ob man beide getrennt verbaut.

    Die Wahrscheinlichkeit das eins von beiden ausfällt ist gleich wenn nicht bei der internen durch die Hitze größer (denn bei der externen hat die externe Spule keine Hitzeeinwirkung.

    Und wie gesagt der Funke ist stärker...

  7. #7
    Zündkerzenwechsler Avatar von ErasmuZ
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    26

    Standard

    Mit dem Polrad hatte ich auch meine Probleme, zunächst hat es der (zum glück unbekannte Vorbesitzer) mit aller gewalt so montiert, das der Halbmond Plangeschlagen war... klasse.
    Zum glück konnte ich durch etwas dentales fingerspitzengefühl die Metallreste rausfräsen.
    Nur habe ich beim wiedereinbau den Fehler gemacht, das Polrad zu liebevoll (zu wenig kraft ^^) zu montieren, sodass es sich nach dem 8ten Ankicken (Moter lief bis dahinn perfekt, auch zum einstellen des Auf- und Abblendlichtes) wieder löste.

    Naja, nun hälts erstmal :)

  8. #8
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zur Polradmontage gibts nur zu sagen:
    Welle Fett und Ölfrei halten
    Mit Schmackes Festschrauben

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Unterschiede Grundplatte / kombination Grundplatte u Polrad
    Von Goldi1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 19:01
  2. Welches Polrad welche Grundplatte?
    Von oldispezi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2003, 20:23

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.