+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Wie Wellendichtring rausbekommen?


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von faja
    Registriert seit
    05.03.2013
    Ort
    Echterdingen bei Stuttgart
    Beiträge
    20

    Frage Wie Wellendichtring rausbekommen?

    wie bekomme ich den Wellendichtring runter!?!? Die eingedrehten Spax Schrauben helfen mir beim abziehen leider gar nicht weiter...der Kriepel sitz fest wie die SAU...
    Angehängte Grafiken
    KR51/2E

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    23.09.2013
    Beiträge
    278

    Standard

    Kannst noch probieren von innen mit nem Schraubendreher vorsichtig rauszudrücken aber nicht die Welle beschädigen.

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin faja

    Ein Brettchen zum Schutz auf´s Gehäuse und dann
    mit nem langen Hebel (Kuhfuß) langsam Druck aufbauen.
    Wärme hilft auch.. (Heißluftpüster)

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #4
    Schwarzfahrer Avatar von faja
    Registriert seit
    05.03.2013
    Ort
    Echterdingen bei Stuttgart
    Beiträge
    20

    Standard

    Zitat Zitat von Kai71 Beitrag anzeigen
    Moin faja

    Ein Brettchen zum Schutz auf´s Gehäuse und dann
    mit nem langen Hebel (Kuhfuß) langsam Druck aufbauen.
    Wärme hilft auch.. (Heißluftpüster)

    LG Kai d:)
    OK, ich probiere ein Brettchen = Stück Holz UND Kuhfuß = Hebel/Brecheisen/Nageleisen mit Schlitzen um Nägel aus Holz zu ziehen
    Das Brettchen auf das Motorgehäuse legen, damit man ein gute Auflagefläche für den Kuhfuß/Hebel hat und das Gehäuse nicht beschädigt wird. Ein Ende vom Kuhfuß in die Schraube einhaken - am anderen Ende drücken. Langsam Druck aufbauen heisst - nicht mit´m Hammer arbeiten.
    Kann man probieren, Danke
    Geändert von faja (16.06.2015 um 09:52 Uhr)
    KR51/2E

  5. #5
    Schwarzfahrer Avatar von faja
    Registriert seit
    05.03.2013
    Ort
    Echterdingen bei Stuttgart
    Beiträge
    20

    Standard

    Zitat Zitat von Kai71 Beitrag anzeigen
    Moin faja

    Ein Brettchen zum Schutz auf´s Gehäuse und dann
    mit nem langen Hebel (Kuhfuß) langsam Druck aufbauen.
    Wärme hilft auch.. (Heißluftpüster)

    LG Kai d:)
    Super Tipp, vielen Dank..der Wellendichtring is raus und der neue drin...wurde allerhöchste Zeit..total versifft...läuft
    Angehängte Grafiken
    KR51/2E

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Oh, guck mal,
    hat ein lieber Mod einen eigenen Thread draus gemacht. Danke.
    ( War das vllt. der Peter, der den kF-kA sauber hält? )

    @faja
    Gern geschehen :)

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #7
    Schwarzfahrer Avatar von faja
    Registriert seit
    05.03.2013
    Ort
    Echterdingen bei Stuttgart
    Beiträge
    20

    Standard

    Zur Leerlaufdrehzahl:
    Woher weiß man wieviel 1200 bis ca. 1600 U/min sind?
    KR51/2E

  8. #8
    Tankentroster Avatar von Derk
    Registriert seit
    06.06.2014
    Ort
    Moringen
    Beiträge
    150

    Standard

    Zitat Zitat von faja Beitrag anzeigen
    Zur Leerlaufdrehzahl:
    Woher weiß man wieviel 1200 bis ca. 1600 U/min sind?
    Zum Beispiel mit Hilfe dieses kleinen Teiles: Motorrad Engine Tach Meter Zeitz

    Bye,
    Derk

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Dazu bräuchte man einen Drehzahlmesser. Die Dinger gibt es als Messgerät im Fachhandel, sie messen optisch. Oder man könnte mit einem Frequenzzähler oder Oszilloskope die Frequenz einer Wechselspannung messen. IMHO muss man die dann noch durch drei (??) teilen, wegen der Anzahl der Permanentmagnete.

    Peter
    --
    * Im Übrigen bin ich der Meinung das der "kF-kA"-Thread ersatzlos in die Tonne muss.

  10. #10
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Die Leerlaufdrehzahl musst du nicht nach Drehzahl einstellen. Nach Gehör/Gefühl passt das besser.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  11. #11
    Schwarzfahrer Avatar von faja
    Registriert seit
    05.03.2013
    Ort
    Echterdingen bei Stuttgart
    Beiträge
    20

    Standard

    Zitat Zitat von Matze Beitrag anzeigen
    Die Leerlaufdrehzahl musst du nicht nach Drehzahl einstellen. Nach Gehör/Gefühl passt das besser.
    OK...und wie sollte sich das dann anhören/ fühlen?
    KR51/2E

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    So niedrig wie möglich bei ruhigem, gleichmäßigem Motorlauf über längere Zeit ohne dabei am Gasgriff spielen zu müssen.

    Peter

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Naja, Gefühle lassen sich schlecht beschreiben..

    Aber nach Gehör ist es 1/4 von "KREISCH".

    Sonst guck doch mal jutub...
    https://www.youtube.com/watch?v=dQWw9D-94Vs

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. S50 Lenkerschloss rausbekommen ohne Schlüssel
    Von Hiracer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.03.2015, 14:25
  2. Simson Ausstattung rausbekommen mit Rahmennummer möglich?
    Von Hiracer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.01.2015, 21:06
  3. kurbelwelle rausbekommen?
    Von koppy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.10.2003, 17:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.