+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Wellendichtringe und/oder Auspuffflansch?


  1. #1

    Registriert seit
    31.05.2009
    Beiträge
    3

    Standard Wellendichtringe und/oder Auspuffflansch?

    Hallo zusammen,

    nach 8 Jahren habe ich in der Garage meine KR51/2 aus '82 "wiedergefunden".

    Zum Wiederbeleben habe ich bereits folgendes gemacht:

    - Vergaser gereinigt (im Ultraschallbad die Einzelteile eingeweicht)
    - Schwimmer eingestellt
    - Tank eintschlammt/gereinigt
    - Benzinhahn im U-Bad gereinigt (Vierlochdichtung und Messingsieb neu)
    - Starterkolbendichtung, Ansaugkrümmerdichtung Vergaserdichtung <- neu
    - am Vergaser Grundeinstellungen vorgenommen

    Anspringen tut sie nur mit Choke läuft dann gut und zieht gefühlt auch ordentlich.
    Nehme ich den Startvergaser weg, dreht der Motor kurz hoch und geht dann auch gleich aus.
    Verdecke ich aber einen Großteil der Ansaugschlauchöffnung läuft sie auch ohne Choke weiter.

    Nebenluft mittels Bremsenreiniger gesucht und nicht gefunden an
    Luftfilter, Vergaserflansch, Geräuschdämpfer und Ansaugmuffe.

    Jetzt kommen doch eigentlich nur noch die Simmerringe und der Auspuffflansch in Frage?

    Gerade noch den LiMa-Deckel abgemacht und da ist alles "sauberst" (also kein einziges Anzeichen für Öl).
    Das Getriebeöl riecht auch nur minimalst nach Sprit...

    Können die oben beschrieben Symptome auch "nur" von einem undichten
    Vergaserflansch (kommt schon ein wenig schwarze Siffe raus, aber nicht viel)
    kommen oder soll ich doch lieber alles erschlagen und Wellendichtringe UND
    Flanschdichtung neu machen?

    Oder gibt's gar noch mehr Möglichkeiten?

    Vielen Dank schonmal für die Hilfe

    Grüße
    Dimmu

  2. #2
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    sprüh doch mal hinters polrad bremsenreiniger.
    nein der esel explodiert nicht, wie es, auch hier, machmal geäussert wird.

    wenn du allerdings die alten ddr simmerringe drin hast, kannst du davon ausgehen, das die im popo sind

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Hallo, willkommen im Nest, und zum Einstand auch gleich ein kleiner Rechtsprech- und Rechtschreibkorrekturhinweis - nee, eigentlich ist es ja der Ausdruck: Auch wenn es die Medien allerorten vormachen - wir sind hier immer noch in Deutschland, und da heißt es "aus dem Jahre 1982". Wenn Du mal in Great Britain unterwegs bist, kannst Du gerne "in ´82" bzw. "from ..." sagen, bei denen ist das die korrekte Aussprache.

    Aber zum eigentlichen Problem: Du hast bis jetzt alles ganz richtig gemacht, und auch Deine Schlussfolgerung auf die Simmerringe ist richtig. Verwunderlich ist aber, dass im Lima-Gehäuse dann kein Ölfilm vorzufinden ist. Der Hauptkandidat für´s hart werden ist eigentlich nur der rechte Simmerring, der linke steht ja immer gut im Saft, sozusagen. Von einer Undichtheit am Auspuff kann das Phänomen aber nicht kommen (es schließt sich logisch übrigens auch deshalb aus, weil der Auspuff durch´s Rumstehen ja nicht undichter wird als vorher, und ich unterstelle mal, dass die Schwalbe vorher so, wie sie ist, gelaufen ist.)

    Aus Prinzip würde ich wegen der langen Aus-Zeit die Simmerringe ersetzen, und zwar durch Vitondichtringe mit Doppellippe, damit an der Baustelle auf lange Zeit Ruhe ist, und dann weiterschauen.

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Sschwalbenbastler
    Registriert seit
    25.08.2008
    Ort
    nähe Sternberg (M-V)
    Beiträge
    186

    Standard

    wenn die nebenluft zieht müsste doch der motor unruhig laufen im standgas. vielleicht bekommt der motor zuviel luft und du musst das gemisch fetter machen (durch luftregulierungsschraube reindrehen) weil wenn der "choke" gezogen ist läuft es ja

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Cartman
    Registriert seit
    28.08.2008
    Ort
    im Süden, aber auch mal im Norden
    Beiträge
    158

    Standard

    Hi,
    hmmm
    immerhin wurde hier ne grundeinstellung gemacht und offenbar der ganze spritweg gereinigt.
    Ich gehe davon aus, dass der vogel vor der reinigung auch probeweise in betrieb genommen wurde, aber nicht richtig lief.
    Zumindest da war der Gaser richtig.

    Über Zündung schreibt dimmu allerdings nichts.....

    Zündzeitpunkt gehört auf jeden Fall kontrolliert.

    Aber nach 8 Jahren Stand hätte ich auch den simmerring im Verdacht...
    da macht der vogel dann so was komisches.

    Kann ja auch mit kleinem aufwand gewechsel werden.
    Oder gleich den motor neu machen

    Cartman

  6. #6

    Registriert seit
    31.05.2009
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo @All,


    danke erstmal für eure Antworten!
    Vor 8 Jahren lief sie nicht nur, sie rannte förmlich.

    Habe jetzt neue Dichtringe und Auspuffdichtungen bestellt.

    Da der rechte Deckel eh im Moment ab ist, werd ich die Tage
    auch mal die Zündung kontrollieren.

    Hatte schon mal wer einen Trockenen LiMa-Deckel und trotzdem
    einen kaputten Simmerring?
    ^^ist das einzige was mich ebend Stutzig macht...

    Grüße
    Dimmu

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wellendichtringe
    Von H.J. im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 12:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.