+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Wellendichtringe und Lager


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    29.06.2005
    Beiträge
    12

    Standard

    Hallo

    Ich bin gerade dabei meinen Motor wieder flott zu machen. Jetzt komme ich leider nicht bei den Lagern und Wellendichtringen des Motors weiter... wie bekomme ich die Dinger aus dem Motor raus? . Die Wellendichtringe sitzen so fest, dass mir der erste Ring in tausend Stücke gerissen ist. Die Hälfte des Ringes "klebt" noch am Motor fest. Wie bekomme ich die Reste am besten ab und wie bekomme ich die nächsten ganz raus?

    Danke für alle Antworten :)

    Gruß
    Sebastian

  2. #2
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Also, die WDR bekommst du am besten mit einer Holzschraube heraus, welche du in den Blechkörper des selbigen schraubst und dann kräftig ziehst. Danach sind die allerdings hin, was aber nicht weiter schlimm ist, da Du ja eh neue einbaust.

    Die Lager bekommt man am Besten mit einem Heißluftfön heraus. Einfach den Lagersitz kräftig erhitzen 150 Grad Pi mal Daumen. Und die Lager fallen entweder von alleine heraus, oder du kannst sie mit einem Alu- oder Holzdorn rausschlagen.

    Das Lager am Kupplungsausdrücker (Falls es das beim M541 überhaupt gibt, hatte noch nie so nen Motor auf ...) bekommt man dadurch raus, das man eine M6 Mutter hinter das Lager fallen lässt und dann ein durchbortes Flacheisen über die Motorhälte legt. Durch das Loch kann man nun eine M6 Gewindestange hindurch schieben und in die Mutter drehen. (Ist allerdings etwas friemelig, geht aber.)

    Dann eine Unterlegscheibe auf die Gewindestange die aus dem Flacheisen rausschaut, Mutter drauf und dann fleißig schrauben, bis das Lager kommt. Natürlich auch hier den Lagersitz erhitzen. Darauf achten, das die M6 Mutter nicht aus dem Lager rutscht.

    Außerdem auf die Dichtflächen an der Motorhälfte auchten (Stüch Holz oder Leder unterlegen)

    So, ich hoffe man kann es verstehen ...

    MfG Kurt

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    29.06.2005
    Beiträge
    12

    Standard

    Alles klar, die Wellendichtringe sind raus. Ich hatte gedacht, dass der Metallkörper in den Ringen zum Motorgehäuse gehören und hatte mich deshalb nicht daran getraut

    Die Kurbelwelle sitzt auch noch in der rechten Motorhälte fest. Gibt es dafür auch einen Trick, oder bin ich nur zu vorsichtig?

  4. #4
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Der "trick" ist auch hier Wärme! Einfach das Lager und den Lagersitz erhitzen, entweder im Backofen bei 140 - 150°C oder mit dem Heißluftfön.

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    29.06.2005
    Beiträge
    12

    Standard

    Hast du das schonmal im Backofen versucht? Danach schmeckt die Pizza doch bestimmt ewig nach Schwalbe, oder?

  6. #6
    Flugschüler Avatar von Crowley
    Registriert seit
    27.09.2004
    Beiträge
    373

    Standard

    Also bei mir schmeckt die Pizza wieder. Nur bei den ersten drei hat es ein bißchen nach Öl gerochen in der Bude .

    Gruß, Andi

  7. #7
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Ich habs schon ausprobiert ...aber beim 2. motor hab ich mir 2 heißluftpistolen besorgt ... angenehmer

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    29.06.2005
    Beiträge
    12

    Standard

    Hat alles super geklappt! Leider hängt jetzt noch ein Lager auf der Kurbelwelle fest... Gibts da auch was? :)

  9. #9
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Da hilft auch wieder erwärmen, wobei Du ruhig etwas die Temperatur steigern kannst, denn Kurbelwelle und Lager enthalten kein Leichtmetall, welches schmelzen könnte ...

    Sehr Hilfreich ist hier sicher ein Klauenabzieher, mit dem Du das Lager von der Welle ziehen kannst.

    http://images.google.de/images?q=tbn...l/Abzieher.jpg


    Viel Erfolg!

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    29.06.2005
    Beiträge
    12

    Standard

    Danke für die guten Tipps!

    Wie bekomme ich die neuen Lager und Wellendichtringe denn wieder in den Motor? Die Motorhälften wieder im Backofen erwärmen und zusätzlich die WDR und Lager ins Gefrierfach "schmeißen"?

    Wie setzte ich die Papierdichtungen ein? Werden die nur zwischen die Motorhälften gelegt oder gibt es da etwas zu beachten?

    Gruß
    Sebastian

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    genau so!!
    mach da am betsen wenn die frau des hausen nicht da ist weil wenn die zwischen hänchen und gemüse lager findet wird die sicher tanzen!

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard

    Stimmt!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Lager und Wellendichtringe heil aus dem Motor ausbauen?
    Von schwalbenkuh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 14:06
  2. Wär vielleicht was fürs FAQ Lager und Wellendichtringe
    Von simson-spohr im Forum Smalltalk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.12.2006, 18:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.