+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 67

Thema: Werkzeug Tip


  1. #33
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Besier Beitrag anzeigen
    Hier im Industriegebiet gibt es einen Würth Geschäft, die Stellen doch auch Werkzeug etc her ! Ist quasi der Werkzeugdiscounter
    Würth stellt keine Werkzeuge her. Würth verkauft unter seinem Label von Markenherstellern produzierte Montagemittel, Werkzeuge und Co. an gewerbliche Kunden. Würth ist also kein Werkzeugdiscounter!

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  2. #34
    Tankentroster Avatar von CharlesKaiser
    Registriert seit
    31.05.2008
    Ort
    Remblinghausen
    Beiträge
    228

    Standard

    Und verkauft nur an Gewerbetreibende, und wenn Du nicht mit entsprechenden Gegenangeboten kommst und handelst, oder großen Mengen kaufst ist das oft ne Apotheke!
    Ceterum censeo Confoederationem esse delendam

  3. #35
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Zitat Zitat von southpole Beitrag anzeigen
    westfalia und gute werkzeuge? sicherlich haben die das auch, aber auch sehr viel schrott, klar bei einfachen Schlüsseln kann man nicht viel falsch machen, aber ich bin nicht so überzeugt von dem schuppen. Gerade bei Werkzeug/Elektrozeug, da überwiegt wohl eher günstig..
    Dem kann ich nur zustimmen.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  4. #36
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    So, gerade eben das Paket in Empfang nehmen können. Macht soweit einen guten Eindruck, saubere Verarbeitung!
    Ist ein ganz schöner Atzen!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  5. #37
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.258

    Standard

    Nix gegen gutes, qualitativ hochwertiges Werkzeug, aber viele die hier lesen, werden eher nicht so betucht sein, dass es finanziell dafür reicht.

    Ich weiss auch nicht, wie es viele schaffen, ihr günstiges Werkzeug bei der gelegentlichen Hobby-Schrauberei hinzurichten.

    Mein häufig genutzter 1/4 Zoll Lieblings-Steckschlüsselkasten, den ich vor fast 20 Jahren für 10 gute Deemmchen beim Kahlschlach kaufte, hat bisher drei Ausfälle gezeigt:
    - der Handdrehgriff aus Plastik ist bei Bearbeitung mit einem Hämmerchen gesprungen
    - die Einsätze für 5 und 6 mm Inbusschrauben habe ich nach ca. 18 Jahren so rund gedreht, dass sie nicht mehr zu gebrauchen sind.

    Der Rest ist immer noch im Einsatz
    Ach hätte ich damals bloss den Kassenzettel aufgehoben, dann würde ich heute noch reklamieren gehen.

    Peter

  6. #38
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Naja, eben. Wie gesagt, das Rothewaldzeug ist für den Hobbybereich mehr als ausreichend.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  7. #39
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Da muss ich dem Peter schon auch zustimmen, abgeshen von z.B. Schraubendrehern, Seitenschneider, Zangen usw. kann man durchaus auch mit günstigem Werkzeug seine Freude haben. Gerade wenn es jetzt nur beim Mopedschrauben bleibt. Meine Stecknüsse sind auch aus einem 08/15 noname "Kästchen" (gekauft hab ich den nie, war einfach da :) ) und tuns einwandfrei, Ratsche musste natürlich mal neu her. Gut wenn ich jetzt mal ne oft genutzte neue Nuss bräuchte würde ich trotzdem was hochwertiges kaufen.
    Aber was ich sagen will, muss nicht unbedingt wenn man nicht so Kohle hat.
    Wobei ich auch wiederum sagen muss ich kaufe nur noch was hochwertiges, solange es im Rahmen bleibt, letztlich hat man halt doch mehr davon wie ich finde.

  8. #40
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Vor Jahren kaufte ich einfach mal den billigsten Ratschenkasten bei Conrad. Ist ein 3/8" und Mannesmann steht drauf. Er sieht billig aus und fühlt sich auch so an. Als ich dann mal am Auto etwas reparierte und gerade nicht das bessere Werkzeug zur Hand hatte, ist dann im Gebrauch die Nase des Adapters abgeschert. Das ging ganz sanft vonstatten. Ein 2. Mal würde ich ihn nicht kaufen.
    Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg smc.jpg (18,6 KB, 20x aufgerufen)

  9. #41
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Naja, der is aber auch ein bissel dürftig ausgestattet
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  10. #42
    Flugschüler
    Registriert seit
    07.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    257

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Nix gegen gutes, qualitativ hochwertiges Werkzeug, aber viele die hier lesen, werden eher nicht so betucht sein, dass es finanziell dafür reicht.
    Die Grundausstattung fürs Simson-Schrauben ist doch sehr überschaubar und vernünftiges Marken-Werkzeug muss nicht soo teuer sein:

    Z.B. 3/8'' Knarrenkasten 6-19 mm-Nüsse für 35,70 € Carolus 6600.100 SLIM SIXTY Knarrenkasten 12-tlg oder Doppelmauschlüssel 6-22 mm 19,95 Carolus 0500.08 Doppelmaulschl

    Ich bin sehr zufrieden damit und in z.B. die Ratsche hab ich deutlich mehr Vertrauen als in mein altes Discounter-Teil, das hier nur noch für Notfälle rumliegt.

    Den Hazet Knarrenkasten, der Gonzzo bei eBay so verdächtig billig vorkam, gibt es für 139,95 € bei tbs ganz regulär.

    Wenn man die Kosten für eine vernünftige Grundausstattung mal in Alkohol oder Zigaretten umrechnet und die Nutzungsdauer bedenkt, dann ist das wohl nicht unerreichbar, auch wenn man es nicht so dicke hat. Ist halt die Frage, wie man Prioritäten setzt.

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Ich weiss auch nicht, wie es viele schaffen, ihr günstiges Werkzeug bei der gelegentlichen Hobby-Schrauberei hinzurichten.

    Mein häufig genutzter 1/4 Zoll Lieblings-Steckschlüsselkasten, den ich vor fast 20 Jahren für 10 gute Deemmchen beim Kahlschlach kaufte, hat bisher drei Ausfälle gezeigt:
    Ich habe so den leichten Verdacht, dass Billig-Werkzeug in den letzten 20 Jahren nicht besser geworden ist ;-)

    Das (Nicht-)Härten des Stahls sieht man ihm eben nicht an, wenn man denn Pech hat, das der gerade billigste Lieferant in China mehr in Optik als innere Werte investiert...

    Klar kann (!) man auch mit billigen Handelsmarken wie top-craft etc. (Rothenwald wird wohl auch dazugehören) Glück haben, aber wenn das unter Druck mal bricht will ich nicht meine Hand dran haben.

  11. #43
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Also ich hab 2 von den

    Proxxon Der 56-teilige Komplettkasten mit 1/4 -Ratsche NO 23040

    1 von den hier...

    PROXXON 23296 Satz Vielzahn N

    1 von den hier...

    Proxxon Torx Steckschl

    und ein Kasten von dem hier....

    Proxxon 23100 Innensechskant-Set 2 - 14 mm | eBay

    Die Proxxon Werkzeuge sind einfach super, das einzigste was ich nicht so toll finde ist der Gummigriff an der großen Ratsche, da fällt ne verlängerung flach.
    Und man kann zum beispiel bei Biteinsätzen nicht gut vorne drauf drücken, weil sich dann die Nuss löst.
    Kaufen würde ich es mir trotzdem immer wieder.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  12. #44
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Das sich die Nuss löst kann ich mir kaum vorstellen. Ich habe auch einen "Drücker", um die Nuss von der Ratsche zu bekommen. Druck kann man genausogut wie mit jeder anderen Ratsche (ohne Betätigungsponöpel) ausüben. Ist mir nicht mal ansatzweise nachteilig beim Schrauben aufgefallen und nutze den Ratschenkasten seit über 3 Jahren...
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  13. #45
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Quatsch, was red ich denn, nicht die Nuss lockert sich, die Richtung wechselt. Besser find ich dann die Ratschen wo man unterhalb des Drehpunktes so ein kleines Hebelchen zum verstellen hat.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  14. #46
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Zitat Zitat von Optimus Prime Beitrag anzeigen
    Quatsch, was red ich denn, nicht die Nuss lockert sich, die Richtung wechselt. Besser find ich dann die Ratschen wo man unterhalb des Drehpunktes so ein kleines Hebelchen zum verstellen hat.
    Haha, das hat ich auch schon.
    Man dreht, legt sie kurz aus der Hand und dann nimmt man sie wieder und will weiter rausdrehen, und auf einmal ratscht es, aber drehen tut sich nix. Muss mal Bilder von meinem Billo Ratschenkasten reinstellen. Die nüsse und der ganze Rest ist okay, aber die Ratsche geht gar nicht .
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  15. #47
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Hm nachdem das Thema Ratschenkasten hier durch ist, kann ich hier ja mal nach Meinungen zu Messchiebern fragen.

    Und zwar wollt ich mir einen digitalen Messschieber zu Weihnachten schenken lassen, aber irgendwie gibts sowas aufm Dorf im Obi scheinbar nicht. Hab hier in Zwickau im Baumarkt auch schon welche gesehen, die kosten so ab 60 Euro aufwätrs.

    Hab jetzt mal ein bisschen gesucht und bin bei amazon auf diese hier gestoßen:

    Burg Wächter
    , Famex

    Famex wurde ja hier im ersten Post schon als recht guter und etwas preisintensiverer Hersteller gelobt (beim Nusskasten), Burg Wächter kenn ich hauptsächlich von Schlössern.

    Kann jemand Hersteller empfehlen, von denen man sich so ein Gerät holen kann? Wären die oben genannten für den Hobbybereich ausreichend, oder sogar dafür unbrauchbar hinsichtlich Haltbarkeit, Präzision und Handhabung?
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  16. #48
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Den von Famex hab ich und der ist Klasse und für den Hobbybereich durchaus geeignet. In meiner anderen Werkstatt hab ich noch den hier,

    Digital Digitaler - Messschieber Me

    und der aus auch zu empfehlen. Grundsätzlich machen die Messschieber wohl kein zu großen unterschied. Für den Hobbybereich kannst da getrost jeden beliebigen kaufen. Den Famex hab ich jetzt schon seit 2001. Bis auf Batteriewechsel waren da keine Auffälligkeiten zu vermerken
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Werkzeug
    Von JohnPale im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 21:59
  2. Werkzeug aus der DDR
    Von Zwickauer im Forum Smalltalk
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 16:56
  3. Werkzeug
    Von misterkite im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.06.2003, 10:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.