+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 56

Thema: Wird es doch wesentlich schwieriger, als ich dachte?


  1. #33
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    So ich habe mir das gute Stück heute mal näher angeschaut.
    derzeitiger Tank ist sauber, Benzinschlauch top, Luftfilter dran, ...
    Vergaser fehlte die Hauptdüse und ist 16N1-6 , daher habe ich eine 50 Hauptdüse rein gemacht. Bestückung wie 16N1-6 SR4/2 ist sonst auch neu.
    Schwimmer ist eingestellt, aber einer etwas undicht diesen habe ich vorerst gelötet bis nen neuer da ist.
    Motoröl fehlt noch, :(

    Trotzdem gibt es Probleme:
    Motor lässt sich relativ einfach starten, denoch bekommt ich den Leerlauf nicht hin. Heisst mit 1/2 Choke kann man ~ nen Leerlauf hin bekommen, macht man Choke zu dreht der Motor hoch und geht danach aus.
    Mit Leerlaufgemisch nachregeln konnte ich keine Veränderung erreichen.
    Ohne Choke ist überhaupt kein Leerlauf möglich.

    Woran könnte das liegen?
    Geändert von tagchen (06.07.2010 um 14:18 Uhr)
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  2. #34
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Vor weiteren Spielereien würde ich zunächst mal die Provisorien ersetzen. Es wirkt sich doch jedes Bauteil auf die Funktion des Gesamtkunstwerkes aus. Insofern macht es wenig Sinn, sich über den korrekten Leerlauf Gedanken zu machen, solang da noch so viele Baustellen offen sind, deren ordungsgemäße Behebung die komplette Abstimmung sowieso wieder komplett durcheinander bringt.

    Also:
    - den Taucher durch einen Schwimmer ersetzen
    - Öl auffüllen (ihr habt nicht ernsthaft den trockenen Motor laufen lassen?)

    Wenn das (und mögliche andere Kleinigkeiten) erledigt ist, kann man den Star dann auch mal warmfahren und den Leerlauf einstellen.

    MfG
    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #35
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    V
    Also:
    - den Taucher durch einen Schwimmer ersetzen
    - Öl auffüllen (ihr habt nicht ernsthaft den trockenen Motor laufen lassen?)
    Trocken nicht ganz, 100ml? , ist mir erst später aufgefallen.

    16N1-6
    Haupt- + Start =50
    Nadel = 215
    Leerlauf = 40

    Ok wird gemacht Prof. Denke aber, dass es noch was anderes ist.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  4. #36
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Habe mich heute mal mit dem Tank beschäftigt :) .

    Das gute alte Betonmischerverfahren mit warmen Wasser und Rohrreiniger sowie Citronensäure.
    Wenn trocken kommt Spezialrostumwandler und Versiegelung
    vorher
    nacher
    Angehängte Grafiken
    Geändert von tagchen (08.07.2010 um 14:58 Uhr)
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  5. #37
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Aaaaaaaaah, Hilfe !!!!!!
    Den Tank in Decken oder Tücher einpacken, sonst verdengelst Du den doch im Mischer.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  6. #38
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von Wessischrauber Beitrag anzeigen
    Aaaaaaaaah, Hilfe !!!!!!
    Den Tank in Decken oder Tücher einpacken, sonst verdengelst Du den doch im Mischer.

    Grüße
    Gerhard
    Ich vermute mal ganz stark, dass er ihn festgeklemmt hat.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  7. #39
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Na, hoffen wir das Beste, liebe Leser
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  8. #40
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Bombenfest geschnallt, natürlich. Soll eh noch lackiert werden.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  9. #41
    Zündkerzenwechsler Avatar von Farina
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    35

    Standard

    Huhu.

    tagchen war heute wieder bei mir und wir haben alle probleme soweit gefunden(vergaser nicht ganz sauber und der schwimmer halt) und den vergaser super eingestellt, nochmals vielen dank dafür! Als ich dann heut abend mit meinem pa das bremslicht eingestellt habe und die verkleidung wieder komplett dran gebaut habe, wollte ich die allererste probefahrt machen. doch zuerst ging sie schlecht an, und dann viel zu hochtourig(oder wie das geschrieben wird). wir haben am vergaser nix geändert, alles immer ohne choke. und ich versteh einfach ni, woran es liegen könnte. der gashebel klemmt nicht, das haben wir schon kontrolliert. Beim vergaser einstellen war der motor nicht ganz warm, aber auch nicht kalt. beim späteren starten war der motor kalt. hat es vielleicht damit was zu tun und das standgas muss nur mal nach reguliert werden?und warum geht der motor aus, wenn wir das licht anmachen???
    so langsam bin ich echt genervt und kann schon wieder nicht mit meinem moped nach hause fahren :(

    Wenn ihr mir helfen könnt, wäre ich euch sehr dankbar.
    mfg,Farina
    Was ist ein Vergaser? XD

  10. #42
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Zuallerest würde ich mithilfe der Gasschieberanschlagschraube (die so schräg im Vergaser sitzt) versuchen, den Leerlauf auf ein akzeptables Niveau zu regulieren, damit du einen vernünftigen Nebenlufttest machen kannst.

    Danach als Nebenlufttest alle möglicherweise undichten Stellen mit Bremsenreiniger absprühen. Ändert sich irgendwo die Drehzahl, ist die jeweilige Stelle undicht.
    Nebenluftzugänge: Vielleicht ist der Vergaser nicht richtig fest am Motor bzw. hat sich etwas gelockert... Vielleicht ist der Zylinderkopf nicht fest genug oder die Zylindefußdichtung defekt...

    Die Symptome deuten jedenfalls auf ein zu mageres Gemisch hin (Kraftloser, hochdrehender Motor).

  11. #43
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @farina,

    habt ihr beim Anbauen der Verkleidung möglicherweise den Gaszug ungünstig verlegt oder gespannt/eingeklemmt?

    qdä
    Geändert von Quacksderaeltere (02.08.2010 um 14:05 Uhr) Grund: Rechtschreibkorrekturen

  12. #44
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    @qdä

    Liest denn Sohnemann hier nicht mit ?
    Soweit ist doch DD von Euch nicht...

  13. #45
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @harry,

    tagsüber versucht der seinem Chef eine Freude zu machen, indem er in der Firma mit Anwesenheit glänzt. Ob er aber arbeitet, kann ich Dir nicht so genau sagen .

    qdä

  14. #46
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    Der Sohnemann liest nur sporadisch mit.

    Dresden ist nicht so weit weg, die Feststellung ist richtig.


    Gruß
    Quacks

    PS: Er arbeitet! ;-) *thumbs up*

  15. #47
    Zündkerzenwechsler Avatar von Farina
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    35

    Standard

    Guten Abend.

    heute wollten wir testen, ob wir einfach nur den vergaser neu einstellen müssen. Ohne choke wollte er nciht starten, mit choke hatte er sofort ne extrem hohe drehzahl, und egal wie mein pa die schrauben auch eingestellt hat, nichts hat sich verändert. Der Bowdenzug fürs Gas klemmt nicht.

    wir wissen einfach nicht weiter. wie gesagt, er lief ja. was könnten wir verändert haben, als wir den anderen tank, die verkleidung und die batterie eingebaut haben. am vergaser oder luftfilter haben wir nix verändert.

    und noch ne frage: wofür ist der schaumstoff beim blinkgeber?soll der nur den blinkgeber vor vibration schützen oder hat der noch ne andere funktion?

    @jenson kraftlos war er ja nicht, mei pa konnte 50meter die straße langfahren und sogar in den 2.gang schalten^^


    lg, die verzweifelte und frustrierte farina-.-
    Was ist ein Vergaser? XD

  16. #48
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Wenn der Kolbenschieber definitiv richtig arbeitet und an der Anschlagschraube anliegt (also nix klemmt) kommt eigentlich nur noch Nebenluft als Problem in Frage...Nebenlufttest mit Bremsenreiniger sollte Gewissheit schaffen :-)

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. schwieriger Fall: Kickstarterwelle !?!?!?
    Von redkeintinnefnumber1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 20:48
  2. Ich dachte bei der KR51/1 ist das so und nicht bei der 2.
    Von nitsche911 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.08.2006, 20:30
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 20:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.