+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Widerstandswerte der Spulen, 6V KR51/1


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Vespennest
    Registriert seit
    24.04.2006
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    225

    Standard Widerstandswerte der Spulen, 6V KR51/1

    Hallo zusammen,
    nach Monaten komme ich nun dazu, endlich meine Zündung durchzumessen.

    Natürlich habe ich die Suche bemüht, doch konnte keine wirklichen Werte finden. Immer nur gemessene Werte von Usern, die die meißtens die Spulen aber auch nicht ausgebaut hatten.

    Mag mir jemand die richtigen Widerstandswerte der Spulen nennen oder mit verraten ob meine gemessenen Werte in Ordnung sind?

    Alle Spulen wurden demontiert/ausgelötet und mit einem Multimeter der ohmsche Widerstand gemessen.

    innenliegende Zündspule:
    3,7kOhm

    Spule an rot/gelb und grau/rot Kabeln:
    0,5Ohm (ist das die Spule, für Batterie, Rücklicht und Stopplicht?)

    Spule an rot/weißem Kabel:
    0,7Ohm (ist das die Spule für den Frontscheinwerfer!?)

    lasst mich raten, bei so vielen Windungen, widerstandswerte zwischen 0,5 und 0,7Ohm, sind nicht gut!?

    Schöne Grüße, Vespe
    Schöne Grüße, Vespe aus Kiel

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.249

    Standard

    Wenn Du schon rot/gelb und grau/rot misst, dann musst Du die auch gegen Masse messen.
    Grau/rot ist für Bremslicht/Rücklicht, rot/gelb für die Ladeanlage.
    Siehe Schaltplan.

    Die genauen Widerstandwerte kenne ich nicht, aber Deine Messung würde ich nicht für grundfalsch halten.
    Ich hoffe allerdings, Du hast mit einem speziellen Gerät gemessen, welches für niederohmige Werte auch geeinget ist. Wenn der niedrigste Messbereich 200 Ohm als Maximalwert hat, dann sind das eh nur "Schätzungen".

    Peter

  3. #3
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Vielleicht komm ich in der nächsten Woche dazu, mal in Dummschwätzers Privatarchiv nach den Spulenwerten zu stöbern.
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Vespennest
    Registriert seit
    24.04.2006
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    225

    Standard

    Mein tolles Multimeter hat den kleinsten Messbereich, bis 200.
    Das da 0,7Ohm auch 1,1Ohm sein können, darauf stelle ich mich ein. Würde das so einen großen Unterschied machen, also für die Aussage, "heil" oder "defekt".

    Und wieso muss ich bei einer rausgelöteten Spule, gegen Masse messen!?
    Oder meinst du, von den Spulenenden, zu den "geschichteten Eisen" neben den Spulen!?
    Weil da kein Durchgang sein sollte, da das ein Kurzschluss bedeuten würde?

    @ Dummschwätzer, wenn Du die Werte mal finden solltest, wäre es klasse, wenn Du die hier mitteilen würdest :)

    Schöne Grüße, Vespe
    Schöne Grüße, Vespe aus Kiel

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.249

    Standard

    Masse ist im ausgebauten Zustand das Blechpaket der Spule.
    Bei der Bremslicht/Ladespule reicht es nicht aus, zwischen der Anzapung und dem freien Ende zu messen, sondern auch zur Masse. (Siehe Schaltplan)
    Ich hatte mal eine Spule, deren masseseitiger Anschluss keinen Kontakt mehr zur Masse hatte.


    Kann man kaum erkennen zwischen der Schraube und dem Wickelkörper.

    Windungsschlüsse könnte man evtl. mit einem genauen Widerstandsmesser erkennen.
    Wenn Du irgendetwas bei einem Ohm misst, dann sollte das gut sein. Schädlich wäre es, "unendlich" zu messen, dann ist der Draht ab oder durch.

    Peter

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    So, ich habe heute Nacht in Dummschwätzers Privatarchiv die Widerstandswerte der Spulen für Deine KR51/1 mal rausgesucht.

    Zündspule bei 20°C +/- 5°C:
    Primärwicklung (Primäranschluß gegen Masse)
    1,6 Ohm +/- 5%,
    Sekundärwicklung (Hochspannungsanschluß gegen Masse)
    4600 Ohm +/- 10%

    Lichtspule 15 Watt = Scheinwerferspule ( => Klemme 59 gegen Masse)
    0,45 Ohm +/- 5%

    Lichtspule 18 Watt = Brems-/Rücklicht-/Ladespule => (Klemme 59b, c gegen Masse) 59a abgeschlossen
    0,35 Ohm +/- 5%
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  7. #7
    Glühbirnenwechsler Avatar von palm369
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    85

    Standard

    Und was messt ihr bei 59a gegen Masse? Ich hab da 0,5Ohm gemessen, jedoch mit Billigmessgerät...

    Habe das Problem, dass bei 59a gegen Masse KEINE Spannung auf der Leitung ist wenn mein Motor läuft. (gemessen) Also gehen mein Blinker nicht etc.. Jedoch ist auf 59b wunderbar Spannung (nicht gemessen, aber Bremslicht und Rücklicht leuchten!)

    Hat mal jemand ein Bild von der Ladespule (18W) für mich, wo man die beiden Anschlüsse (59a, 59b) sehen kann? (sind das überhaupt zwei verschiedene Anschlüsse, oder sind an einem Anschluss nur 2 Kabel dran??)

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.249

    Standard

    Diese Spule erkennst Du daran, dass zwei Kabel an sie gehen. Unten in der Mitte auf dem Bild. Das dritte müsste ein zusätzliches Massekabel sein.

    s51_grundplatte.jpg

    Bei meiner oben abgebildeten, war das Kabel abvibriert und deshalb konnte ich auch keine Ladespannung messen.
    Also, wenn Du nicht nur keine Spannung, sondern auch keinen kleinen Widerstand messen kannst, einfach Polrad ab, Grundplatte los und umdrehen, dann Kabel wieder anlöten.

    Peter

  9. #9
    Glühbirnenwechsler Avatar von palm369
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    85

    Standard

    schande über mich: hab Wechselspannung mit Voltmeter auf "Gleichspannung" gestellt gemessen, daher auch keine Spannung auf der Spule aber trotzdem messbarer Widerstand.
    Und Batterie wurde vorher nich geladen weil die Sicherung durch war.

    ähhhm ja..

    naja würde mich trotzdem interessieren wie die Spule genau aufgebaut ist...
    59a lädt ja die Batterie über eine Diode, daher müsste dieses Kabel ja um die an der Diode abfallende Spannung höher liegen, als die Spannung auf 59b, welches ja direkt zu dem Rücklicht geht! Oder?

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    59a (der Mittenabgriff der Spule) führt nur dann ladetaugliche Spannung, wenn weder Rück- noch Bremslicht die volle Spulenlänge belasten.

  11. #11
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Es ist eine Spule mit Mittelabgriff...

    Im Leerlauf steigt die Spulenspannung soweit an dass am Mittelabriff die Spannung so hoch ist dass ein Ladestrom in die 6 V Batterie fließt.

    Wird Rücklicht und Tachoibeleuchtung betrieben so sinkt die Gesamtspannung der Spule durch die Belastung ist aber immernoch höher als 6V ( Daher hat Rück und Tacholicht vor sich eine Drosselspule an der Spg abfällt ) Auch jetzt ist am Mittelabgriff noch Spannung für eine sehr leichte Ladung.

    Bremst man bricht die Spannung auf 6 V ein und Am Mittelabgriff ist die Spannung noch geringer und es findet keine Ladung mehr statt.

    Ich habe überall Mittelabgriff geschrieben. Ob das nun wirklich mittig ist oder bei 2/3 oder bei 3/4... Ist wurscht fürs Prinzip

  12. #12
    Glühbirnenwechsler Avatar von palm369
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    85

    Standard

    Vielen Dank, jetzt ralla ich's! :)

    Dachte das wären zwei Spulen auf einem Stator wie bei der innenliegenden Zündspule...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Widerstände Spulen KR51/1
    Von Restaurateur im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.09.2007, 11:52
  2. ?Spulen neben Sicherung KR51/1
    Von Dierki im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.2004, 22:35

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.