+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 25

Thema: Wiederbelebung und Restauration KR 51/1K Tipps?


  1. #1
    Flugschüler Avatar von oeggen78
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    375

    Standard Wiederbelebung und Restauration KR 51/1K Tipps?

    Servus ihr Nestler!

    Hab mir ne alte Schwalbe zugelegt und will ihr nun wieder neues Leben einhauchen, sie funktionstüchtig, verkehrssicher und schön machen und zurück auf die Strasse bringen.

    Das Teilchen hat schon bessere Tage gesehen und stand wohl die letzten Jahre mit Unterbrechungen nur in der Gegend rum...
    Ich denke, sie gibt ne gute Basis für ne Restauration, Vieles wird sich wohl erst nach Zerlegen usw. zeigen. Bin Autodidakt in Sachen Schrauben, schraube mitunter sehr gerne und habe mittlerweile schon einges an Erfahrung an älteren Autos (im speziellen T3s, hab selbst nen WBX-Bulli) und Fahrrädern, die Simson-Technik wird mich somit hoffentlich vor nicht allzu große Probleme stellen.

    Die Gemeinde hier scheint ebenfalls sehr nett und kompetent zu sein, wie ich es bei den Bus-Kollegen schätzen und lieben gelernt habe. Alte Kisten schweißen doch irgendwie zusammen!? Und die Schwalbe is in meinen Augen genauso kultig wie die Bullis.

    Hab mich schon bissl in die Materie eingelesen und mit Eurer Hilfe, tollen Internethilfen, Reparaturbüchlein und Schrauberkollegen nehm ich nun mein Projekt in Angriff.

    Für den ersten Überblick werde ich das Schwälbchen mal bissl auseinandernehmen, Fahrwerk, Räder, Bremsen und andere sicherheitsrelevante Teile prüfen.

    Dann gehts ans Motörchen und die Peripherie, will nämlich nimmer so richtig anspringen. Muss ich mich auch mal reinfuxxen... und evtl. an die Innereien ranmachen? Hehe, nee, erst mal so probieren, was geht...

    Zuletzt steht dann die Optik auf dem Plan. Neuer Lack etc is angedacht.

    Und damit es hier nicht zu einem reinen Laber- und Vorstellungsthread verkommt auch gleich mal was fragen:

    -Gibts die (Original-Simson?)-Reparaturanleitung (Link schwirrt hier im Forum rum) irgendwo noch in Papierform zu erwerben? Auf der I-Net-Seite sind v.a. die Bilder von sehr schlechter Quali.

    -Ne Ersatzteil- oder Nummernliste für Ersatzteile gabs bei Simson wohl nicht? Auf den oft recht unübersichtlichen Händlerseiten ist man nicht immer ganz im Klaren, was wo passen könnte... kenne das halt von Autoherstellern mit den Nummern, hat man eigtl. immer Klarheit. Und hat noch jemand Tipps für Internet-Händler, die auch qualitativ gute Ware führen? Von einem Großen liest man ja ab und an weniger positives...

    Falls weitere Fragen auftauchen (und das werden sie bestimmt ), fühle ich mich einfach so frei diese hier oder in gesonderten Threads zu stellen.

    Danke für Eure Hilfe im Voraus, tolles Forum!

    Roll on!

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Willkommen im Nest!

    Anleitungen und Teilelisten gibt's von MZA ("unserem" Teilegroßhändler Nr. 1) auf CD - unerlässlich in jedem Haushalt, wo mit Hirn geschraubt werden will.

    Dank der Mangelwirtschaft in der DDR muss nämlich längst nicht alles so gehören, wie man es beim Zerlegen vorfindet ... die Notlösung war Programm, ebenso wie das von anderen Fahrzeugen geborgte fast passende Teil hier und da.

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Die Reparaturanleitungen gibt es als Nachdruck zum Beispiel bei AKF oder in echt auch bei ebxx.
    Neue Ersatzteile sind oft recht mangelhaft, sowohl in Bezug auf Maßhaltigkeit, Verarbeitung und Material, aber das hast du ja selbst schon mitgekriegt.

    mfg Gert

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    ... wobei man schon sagen muss: Es gibt wesentlich mehr brauchbare und sogar richtig gute Ersatzteile als es schlechte gibt - und insgesamt ist die Teileversorgung für Simson ein Schlaraffenland verglichen mit jedem anderen 30 bis 40 Jahre alten Konstrukt.

  5. #5
    Flugschüler Avatar von oeggen78
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    375

    Standard

    Hi und Danke für die Tipps!

    Muss dem schwarzen Peter beipflichten. Soweit ich bisher gesehen habe, gibts echt ne riesige Auswahl an Ersatzteilen für so ein "antikes" Fahrzeug und ne große Fangemeinde. Mit anderen Moppeds kenne ich mich nicht aus, aber bei Kreidler, Herkules etc. is das wohl schon eher ein Problem!?

    Für die meisten alten VW/Audi, MB, BMW, Porsche gibts eigentlich auch noch alles und das sogar beim Hersteller, v.a. bei Autos, die einen großen Fankreis/Kultcharakter haben (wie z.B. dem Bulli ;-) ). Aber versuch mal Ersatzteile für nen 25 Jahre alten Fiat/Ford/Opel zu finden... wird teils schon schwierig...

    Das Original Repbuch wird mal bestellt, die Seite von MZA is bissl undurchsichtig (kann man da eigtl. nur als "Händler" bestellen?), AKF und Dumcke gefallen mir da schon besser. Die Ersatzteilqualität wird wahrs. auch nur bei Motor-Kupplungs-Getriebe- und Fahrwerksteilen ne größere Rolle spielen? Ich hoffe, dass ich den Motor erstmal ohne größere Reparaturen zum Laufen bekomme, ansonsten sind wohl regenerierte Austausch-Garnituren/Komponenten die bessere Wahl?

    Gruß aus Unterfranken!
    Geändert von oeggen78 (10.06.2010 um 10:07 Uhr)

  6. #6
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Ich hoffe, dass ich den Motor erstmal ohne größere Reparaturen zum Laufen bekomme, ansonsten is wohl ne regenerierte Austausch-Garnitur die bessere Wahl?
    Kann man so nicht sagen. Ich habe eine Polen-Garnitur (Almot), verbaut, das ist die stärkste Schwalbe, die ich habe. Gemessen mit GSF Dyno.

    Bei Zündapp etc. Sieht's in der Tat nicht so gut aus. Und schweineteuer im Vergleich zu Simson.

    Und für meine Berta (Ford Transit) Baujahr 85 gibt's bei Ford auch nicht mehr alle Ersatzteile.

    Bei MZA kann man nur als Händler besteen. Und AKF und Dumcke kaufen bei denen. Wen nich das richtig verstanden habe.

    Und wenn man Blinker mit Käselegierungsklemmen hat, ärgert einen das auch. Beim Anziehen der Schraube kommt da lose schon vor fest. Aber auch da gibt es anscheinend unterschiedliche Qualität. Ich hatte gestern nen Binker mit besseren Klemmen in den Fingern.

    Gruß

    Theo

    P.S. Bitte seht es mir nach wenn das eine oder andere "L" fehlt. Meine Laptoptastatur geht wahrscheinlich dem Ende entgegen.

  7. #7
    Flugschüler Avatar von oeggen78
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    375

    Standard

    Moin Ihr Simsonauten!

    Nach langer Zeit bin ich nun fast fertig mit der Wiederbelebung und hier mal ein kleiner Bericht und noch ne Frage...

    Ging soweit alles sehr gut und ich bin ganz heiß drauf, mit der kleinen den ersten Ausritt zu wagen... nur bissl blöd bei -10 Grad und 15-20cm Schnee die ersten Fahrversuche mit dem Mopped zu unternehmen.

    Gemacht wurden:
    - Motor regeneriert (Kolben aufgearbeitet, Zylinder geschliffen, neue KW, Wedis neu, Kulu neu, Zündung, Spulen neu etc.)
    - neuer Vergaser, neuer Auspuff, Tank entrostet, gelackt, neuer Benzinhahn, neue Bowdenzüge etc.
    - Rahmen gelackt, Karrosse komplett neu gelackt ("Garagenroll- und Pinselaktion", Karrosse in Hellelfenbein, Rahmen, Tank etc. in Silbergrau... sieht von weitem ganz gut aus , ich lege aber mehr Wert auf Funktionalität und Rostresistenz)
    - neue Stossdämpfer, Schwingen neu gelagert, überhaupt nahezu alle Schrauben neu (aus der Schlosserei und vom Baumarkt organisiert)
    - neue Antriebsgarnitur
    - Räder neu gespeicht und zentriert, alte DDR-Pellen durch Heidenau ersetzt, Bremsen überarbeitet
    - Verkabelung teilw. neu, Ladeanlage neu, neue Birnen etc.

    Yoah, da steht nun mein Werk, von der Substanz her waren Rahmen und Karrosse noch sehr gut, keine gröberen Arbeiten zu machen. Motor lööpt nun so wie er soll (startet auf ersten Kick), Elektrik funktioniert soweit und erste Roll-, Anfahr-, Brems-, Feder- und Lenkversuche im kleinen Hof verliefen erfolgreich. Jetzt warte ich nur noch auf Rückkehr der geladenen Batterie, letzte damit verbundene Tests (Blinker usw.) und ein bissl wohlgesonneneres Wetter...

    Noch ne kurze Frage zum Schluss: Hab da zwei M8 (ungefähr 40-50mm) Schräubchen mit jeweiligem Winkel dran übrig. Den einen Winkel konnte ich bei Zweirad-Schubert (übrigens Dank für die schnellen Lieferungen, Qualität der Teile ist mE auch gut!) als "Sicherungswinkel KR51" (verlinken funzt leider irgendwie nicht...Edit: Bestellnr.: 32753-O) identifizieren, der andere is bissl größer und "S"-förmig, den hab ich noch nicht gefunden...
    Nun hab ich nirgends ne Unstimmigkeit/ein Fehlen/ne Fehlfunktion bezügl. dieser Teile beim Zusammenbau bemerken können. Eigtl. können die Dinger ja nur mit der Panzerbefestigung im Zusammenhang stehen!?
    Kann mich da vlt. jemand bitte aufklären?

    Danke schonmal!

    PS: Bilder von der Schwalbe folgen hoffentl. bald

    Edit: Nach längerer Internet-Recherche bin ich nun draufgekommen, dass o.g. kleiner Winkel wohl für die Sicherung des Fußbremshebels verantwortlich ist!? Hat da jemand nal ein Bild bzw. ne Erklärung, wie das Teil genau verbaut ist?
    Der "S"-förmige Winkel is in den bekannten Shops nicht aufzufinden... was mir aber noch einfällt: Der Ständer "klonckt" beim Betätigen der Fußbremse leicht an den Auspuff (wegen der Feder). Ist dieser "S"-förmige Winkel da vlt. als Anschlag irgendwo verbaut? Freie Löcher bzw. Befestigungspunkte kann ich da nirgends finden... hätt ich wohl die Zerlegung besser dokumentieren sollen *hehe*
    Danke nochmal im Voraus für Aufklärung!

    PPS: Is ne KR 51/1K von 1975 mit Bowdenzughinterradbremse, falls das wichtig is ;-)
    Geändert von oeggen78 (03.12.2010 um 14:13 Uhr)

  8. #8
    Flugschüler Avatar von oeggen78
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    375

    Standard

    Sorry für den Doppelpost, aber hier mal nen Bild zur Veranschaulichung:

    http://www.pictureupload.de/original...l-Schwalbe.JPG

    Linkes Teil müsste doch für den Fußbremshebel sein!? Und rechts??? Irgendwie komisch, weil ich dafür kein geeignetes Plätzchen finde...

    Dankeschön!

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Das Teil rechts ist der Bolzen der vorderen Motoraufhängung, und der Blechschwurbel ist der Halter für den Ansaugschlauch vom Luftfilter herunter.

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von ins4n3
    Registriert seit
    10.03.2010
    Ort
    Wismar
    Beiträge
    62

    Standard

    und die linke schraube kommt bei der befestigung des fussbremshebels zum einsatz, des blech wird dort eingehackt und stabilisiert den hebel.

  11. #11
    Flugschüler Avatar von oeggen78
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    375

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Das Teil rechts ist der Bolzen der vorderen Motoraufhängung, und der Blechschwurbel ist der Halter für den Ansaugschlauch vom Luftfilter herunter.
    Ahh, vielen Dank! Nun, Motörchen hängt drinne und Schläuchle is schön mit Kabelbinder fixiert...somit is das rechte Teil wohl irgendwie überflüssig...
    Linkes Trum wird an die Fussbremse gehauen, dann kanns losgehen!

    Danke übrigens an die Macher und alle Teilnehmer des Forums (u. anderer hilfreicher Seiten), durch intensives Studium und etliche Schrauberstunden (*g*) hab ich endlich mein Projekt gemeistert!

  12. #12
    S_G
    S_G ist offline
    Tankentroster Avatar von S_G
    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    116

    Standard

    Kauf dir das Sschwalbe Buch von Erhard Werner das bringt einen schon ziemlich weit

    Dann kannst du mal bei www.mutschy.de in der Rubrik Downloads die Simson CD runterladen ! Ich habs auch auf dem PC und wenn man ersatzteile sucht ist das ganz nützlich !

  13. #13
    Flugschüler Avatar von oeggen78
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    375

    Standard

    Danke für den Tipp, aber die Schwalbe is ja fertig!

    Und das ganz ohne Buch... nun brauch ich es auch nicht mehr. Die Simson-Technik is mir mittlerweile sehr vertraut. Mit gesundem Menschenverstand und Internet ging das alles recht gut, und wie schon gesagt, bin ja nicht ganz unbedarft in Sachen Schrauben.. naja, wer nen alten Bulli fährt, sollte besser keine zwei linken Hände haben.

    Die zwei Winkel ham mich jetzt bissl stutzig gemacht, weil ich dafür überhaupt keine Verwendung gefunden hab... is immer bissl blöd, wenn beim Zusammenbau Teile über bleiben! *g*

    Ich hoffe nächste Woche kann ich mal ne Runde mit dem Vogel drehen, dann gibts auch Bilder!

  14. #14
    Flugschüler Avatar von oeggen78
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    375

    Standard

    Hallo!

    Bin heute mal bissl durch die Gegend geknattert, das schöne Wetter hat ja dazu eingeladen!

    Hier mal ein Bild meiner Schwalbe:

    Pic-Upload.de - Kostenlos Bilder & Fotos hochladen

  15. #15
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Icon Wink

    Na, also ! Ist doch gut geworden !

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von Bley
    Registriert seit
    11.09.2010
    Ort
    Elsterwerda
    Beiträge
    631

    Standard

    Äußerst sexy geworden (;

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. S50 Wiederbelebung
    Von multiholle im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 12:41
  2. Schwalbe KR51/1K Wiederbelebung
    Von Schwalbefuzzi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 21:01
  3. Ra(d)-los & 2 Tipps
    Von Boomer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.09.2003, 00:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.