+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: wieviel Druckstangen im M53/11AR Motor (Halbautomatische Kupplung)


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Schwalben-Toby
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Berlin Pankow
    Beiträge
    278

    Standard wieviel Druckstangen im M53/11AR Motor (Halbautomatische Kupplung)

    Hallo,


    ich stehe gerade vor einem ziemlichen Rätsel wieviel Druckstangen in der Kupplungswelle drinnen sein sollen ...


    als ich vor 2 Monaten meine Kupplung getauscht habe, habe ich damals 2 Stangen gehabt, eine lange und eine etwas kürzere, die hab ich da auch wieder so reingesteckt wie sie da drinnen waren.


    Nun stellt sich mir die Frage, gab es da mal 2 Ausführungen ?


    Jetzt wollte ich bei Autobedarf Lichtenberg der auch Simsons repariert und Ersatzteile hat, eben solche Druckstangen holen.


    Jedoch sagte man mir dort, es seien 3 Stangen, und 2 Stangen gabs es noch nie. und auch der aus der Werkstatt sagte mir, er habe schon oft Halbautomaten repariert aber niemals 2 Stangen gehabt.




    im Netz gibt's auch nur 3 Stangen zu kaufen: Simso Shop | Set Druckstangen und Zylinderrolle f




    Andererseits sagte mir kürzlich ein anderer Halbautomatikbesitzer, es gehören 2 Stangen rein, eine lange, und eine die etwas kürzer ist als die Lange.


    Watt nu?? Ich blick da nicht mehr durch.


    Zur Zeit schleift nämlich meine Kupplung beim Anfahren etwas länger als sonst gewohnt und da ich über die Einstellschraube am Kupplungsdeckel wieder etwas nachstellen wollte, also die Schraube etwas hineindrehen, bemerkte ich wieder, dass diese Schraube schon sehr weit reingeschraubt ist... *kopfkratz*
    viele Grüße Toby-vom Schwalbefieber gepackt,total fasziniert KR51/1S

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Deswegen gehören da auch 3 Stangen rein, da hat die jemand riesen großen Mist erzählt.

    Es gibt 2 gleichlange Stangen und eine ganz kurze, die ist glaube 4 oder 5mm lang. Die Kurze sitzt in der Mitte.

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Kapsi Beitrag anzeigen
    Deswegen gehören da auch 3 Stangen rein, da hat die jemand riesen großen Mist erzählt.

    Es gibt 2 gleichlange Stangen und eine ganz kurze, die ist glaube 4 oder 5mm lang. Die Kurze sitzt in der Mitte.
    Ehm Halbautomatik-Motor?! Der hat ja gar keinen Kupplungshebel, auswendig sage ich jetzt mal ketzerisch, da sind gar keine Stangen drin. Gekuppelt wird ja entweder durch die Drehzahl oder durchs Berühren der Wippe.

    MfG

    Tobias

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Schwalben-Toby
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Berlin Pankow
    Beiträge
    278

    Standard

    okay 3 Stangen sollen da rein, wie werden die denn verteilt?


    Lang Kurz Lang ist klar, aber wie genau?


    weil die Halbautomatische Kupplung ja noch innen einen Querbolzen hat, ich spreche jetz nicht von äußeren der die Glocke fixiert.


    aber was mich ja nun so sehr verwundert, dass als ich damals das tauschte, eine lange Druckstange hatte und eine etwas kürzere, und es auch wieder so eingebaut habe. Ich muss aber dazu sagen, dass ich seit über 7500 km mehr oder weniger ohne Kupplungsprobleme fahre, schalten und einkuppeln funktioniert auch alles tadellos.


    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Ehm Halbautomatik-Motor?! Der hat ja gar keinen Kupplungshebel, auswendig sage ich jetzt mal ketzerisch, da sind gar keine Stangen drin. Gekuppelt wird ja entweder durch die Drehzahl oder durchs Berühren der Wippe.

    MfG

    Tobias


    nein nicht ganz,


    Druckstangen sind schon da drinnen, weil wie soll man sonst das Kupplungsspiel einstellen an dieser Kupplung um den Abnutzungsgrad auszugleichen??


    Die Welle ist ja auch hohl in der Mitte. und eben auf einen dieser Druckstifte stellt man die Madenschraube ein. an den hinteren Druckstift kommt auch nur ran, wenn man die Glocke herunter nimmt und den inneren Querbolzen entfernt.


    und in dieser Anleitung http://www.ostmotorrad.de/simson/kkr...bautomatik.pdf wird komischerweise nur 1 Druckstange eingesteckt, habe das schon 4 mal durchgeblättert und nirgends 3 gefunden. Bin ich jetz blöd, oder ist bei mir was falsch im Motor?


    anbei Bilder






    die vorderste Druckstange also die kürzere steckt vorn drin, es passt auch keine andere Stange da hinein, auch in Verbindung mit der ganz kurzen passt es nicht, also können es nur 2 Stangen sein.


    wofpr die ganz lange da oben ist, kann ich nicht sagen, lag in meiner Teilesammlung.


    Auch habe ich eine andere Halbautomaten Kupplungswelle komplett mit Kupplung und Korb mal vor längrem abgekauft für günstig, und auch da war eine kürzere, und eine von den Langen dabei.


    mich verwirrt die Aussage aus der Fachwerkstatt das es 3 sein sollen, obwohl das ja nun gar nicht passt. Was läuft hier schief ?
    Angehängte Grafiken
    Geändert von Schwalben-Toby (23.08.2014 um 15:02 Uhr)
    viele Grüße Toby-vom Schwalbefieber gepackt,total fasziniert KR51/1S

  5. #5
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Die Reparaturanleitung ist doch sehr klar, oder nicht? Es gibt nur einen "Druckstift", (der kurze auf deinem Bild) und wie er montiert wird, ist auch klar beschrieben.

    Wenn jedoch "Spezialisten" aus normalen 3 Gang-Motoren die Druckstifte nur so in die Kupplungswelle der Halbautomatik-Motoren schieben, weil sie es von den normalen Motoren so kennen, kann das natürlich zu Irritationen, wie hier führen!

    Also, bau die Kupplung zusammen, wie in der Reparaturanleitung beschrieben, und gut is es.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Die Reparaturanleitung ist doch sehr klar, oder nicht? Es gibt nur einen "Druckstift", (der kurze auf deinem Bild) und wie er montiert wird, ist auch klar beschrieben.

    Wenn jedoch "Spezialisten" aus normalen 3 Gang-Motoren die Druckstifte nur so in die Kupplungswelle der Halbautomatik-Motoren schieben, weil sie es von den normalen Motoren so kennen, kann das natürlich zu Irritationen, wie hier führen!

    Also, bau die Kupplung zusammen, wie in der Reparaturanleitung beschrieben, und gut is es.

    Gruß Peter
    Also hatte ich recht, es entfallen beim Halbauto die 3 Kupplungsstangen zur Bestätitigung des (nichtvorhandenen) Hebels?

    Ich müsste erst rüber in die Werkstatt, einen Halbautomotor hatte ich noch nicht sooo oft auf der Werkbank.

    MfG

    Tobias

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Schwalben-Toby
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Berlin Pankow
    Beiträge
    278

    Standard

    Ohne Druckstangen ist ein Schalten gar nicht möglich, die Schaltwippe wäre dann ohne Funktion ...


    Problem habe ich über jemand anderes lösen können. es sind 2 Stangen in der Kupplungswelle


    Reihenfolge: lang dann innerer Querbolzen, und denn die kürzere... anders passt es ja auch nicht. Wahrscheinlich sind meine nur etwas eingelaufen.


    Wahrscheinlich ist es Goldstaub die kürzere zu finden
    viele Grüße Toby-vom Schwalbefieber gepackt,total fasziniert KR51/1S

  8. #8
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalben-Toby Beitrag anzeigen
    Ohne Druckstangen ist ein Schalten gar nicht möglich, die Schaltwippe wäre dann ohne Funktion ...


    Problem habe ich über jemand anderes lösen können. es sind 2 Stangen in der Kupplungswelle


    Reihenfolge: lang dann innerer Querbolzen, und denn die kürzere... anders passt es ja auch nicht. Wahrscheinlich sind meine nur etwas eingelaufen.


    Wahrscheinlich ist es Goldstaub die kürzere zu finden
    Warum schreibst du so einen Unsinn? Lies dir den Beitrag genau durch, schaue dir die verlinkte Reparaturanleitung genau an, begreife diese, und schweige dann. Weil, wenn du sie begriffen hast, du einsehen must, dass du deinen Post besser gelöschen sehen würdest!

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  9. #9
    Flugschüler Avatar von Schwalben-Toby
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Berlin Pankow
    Beiträge
    278

    Standard

    ich hatte die erste Druckstange heute draussen, und die Schaltwippe schlabberte mehr oder weniger hin und her beim bewegen, konnte so auch keinen Gang einlegen ..




    sooo habe mir mal die Simson CD aus dem Netz gesaugt, es ist Tatsache nur eine Druckstange aufgeührt, dann muss ich meine Kupplung wohl beizeiten nochmal abnehmen ... komischwerweise läuft det aber seit über 7500 km alles seltsam
    Geändert von Schwalben-Toby (23.08.2014 um 23:13 Uhr)
    viele Grüße Toby-vom Schwalbefieber gepackt,total fasziniert KR51/1S

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Halbautomatische Kupplung
    Von Renrew im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.01.2011, 12:01
  2. Wieviel Öl in Spatz Motor?
    Von iiced im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.10.2006, 11:26
  3. halbautomatische Schaltung?
    Von bjoern2586 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.06.2004, 20:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.