Federbein

Aus Simson Wiki

Wechseln zu:Navigation, Suche
Hydraulisches Federbein im Schnitt

Feder und Stoßdämpfer bilden bei allen Simson Fahrzeugen eine konstruktive Einheit, das sogenannte Federbein. Im Wesentlichen gibt es zwei verschiedene Typen:

reibungsgedämpfte Stoßdämpfer

Die Basismodelle der Simson Mokicks und Roller wurden mit reibungsgedämpften Federbeinen ausgestattet. Konkret sind das die Modelle:

  • SR 4-1
  • SR 4-2
  • SR 4-2/1
  • KR 51 (F)
  • KR 51/1 (F)
  • KR 51/2 N
Federbeinenden von hydraulischem (links) und reibgedämpftem (rechts) Federbein

Ob ein Federbein reibungsgedämpft ist, kann man anhand der Länge des Federbeins und am Aussehen der Befestigungsaugen erkennen. Diese sind Alu-Druckgussteile und mit einem eingeschlagenen H oder V gekennzeichnet, um die verschiedenen Federhärten für hinten und vorne unterscheiden zu können. Die Dämpfungswirkung wird bei dieser Bauart durch federbelastete Reibsegmente, die an einer Stange entlang gleiten, erreicht. Im Laufe der Zeit verschleißen diese Segmente, und die Dämpfungswirkung lässt nach. Dies macht sich durch Nachwippen des Fahrzeugs und Quietschgeräusche bemerkbar. In diesem Fall sind die Dämpfer entweder zu ersetzen oder zu überholen. Reibsegmente werden derzeit nicht nachgefertigt und sind somit eher schwierig zu bekommen. Für Fahrzeuge, die nur die Befestigungsmöglichkeit für reibungsgedämpfte Federbeine haben, bietet die Firma Stoßdämpfer Schwarz kürzere hydraulische Federbeine an, welche jedoch sehr hart sind.

TO DO:

  • Bild der Aufnahmen am Rahmen

hydraulisch gedämpfte Stoßdämpfer

  • Bild der Aufnahmen am Rahmen
  • Funktoinsprinzip

==hydraulisch gedämpfte, einstellbare Stoßdämpfer

  • SR50CE
  • S51C und E
  • wo kommen die her (MZ?)
  • wie stellt man sie ein?