S 51

Aus Simson Wiki

Wechseln zu:Navigation, Suche

Die S 51 ist der ab 1980 produzierte Nachfolger der S 50. Die Konstruktion blieb fast unverändert und wurde nur in Einzelheiten verändert. Wichtigster Unterschied waren der Einsatz des neuen Motors M501 mit je nach Modell 3 oder 4 Gängen sowie ein flacherer Frontscheinwerfer.

Varianten

Die S 51 wurde in einer kaum zu überblickenden Vielzahl von Varianten gefertigt.

S 51 N

Wie schon beim S 50 bezeichnet das N-Modell die einfachste Variante ohne Blinker und Batterie. Auch auf ein Zündschloss wurde verzichtet.

S 51 B

S 51 B 1-3

Unterbrecherzündung, drei Gänge

S 51 B 1-4

Unterbrecherzündung, vier Gänge

S 51 B 2-4

Elektronikzündung, vier Gänge

S 51 C

Comfort

S 51 E

Enduro in mehreren Varianten

S 51/1

Varianten ab 1987

S 70

Ab 1983 gab es auch eine 70cm³-Variante mit der Bezeichnung S 70, deren Erfolg allerdings eher bescheiden war.

Nachfolger der S 51 war die S 53.

siehe auch

Datenblatt
Liste der Fahrgestellnummern