+ Antworten
Seite 6 von 31 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 16 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 96 von 486

Thema: Ich will endlich die Killerhupe!


  1. #81
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard



    genau das ist mein geheimer plan!!! regelmässig hupen, undzwar bei jeder sich bietenden gelegenheit, hähä

    du hast mich durchschaut

    oder ich bau mir doch ne scheibenbremse ein und mach nach ner fahrt bei regen nen zünftigen stoppy, dann läuft die suppe auch raus

    ich werd's ja sehen

    andi

  2. #82
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    los gehörprobe!!!
    und bevor du dir beim nächsten mal wieder so viel zeit investierst um dir eine luftfilterabdeckung aus alu zu basteln, komm lieber mal rum und hol dir eine aus der garage ab.
    sirko

  3. #83
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    Und wird die nun genau verkabelt?
    Läuft die dann über den üblichen Hup-knopf?

  4. #84
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Der Hupknopf betätigt das Relais, das Relais schaltet den Strom zur Hupe ein. Dass nicht der ganze Strom über den Hupknopf muss.

  5. #85
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von TO
    Andererseits: Diese Hupen sieht man ja öfter z.Bsp. an Lastwagen. Die sind auch meist horizontal mit Öffnung nach vorne auf dem Dach montiert. Da kommt ja auch der Regen rein. Und das scheint ja auch zu funktionieren.
    das tuts auch. lang, laut und manchmal lustig. allerdings ist der luftdruck auch ein wenig höher. aber nur geringfügig

  6. #86
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    Zitat Zitat von TO
    Der Hupknopf betätigt das Relais, das Relais schaltet den Strom zur Hupe ein. Dass nicht der ganze Strom über den Hupknopf muss.
    Und was hat diese Antwort nun gebracht?

    Ich mein... trotzdem kann die neue Hupe doch darüber laufen...

  7. #87
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    hallo ihr ungeduldigen :wink:

    Zitat Zitat von totoking
    los gehörprobe!!!
    und bevor du dir beim nächsten mal wieder so viel zeit investierst um dir eine luftfilterabdeckung aus alu zu basteln, komm lieber mal rum und hol dir eine aus der garage ab.
    sirko

    hab schon verstanden, sirko :wink: ja ich komme vorbei und führ dir die hupe vor du musst mich nich mit nem puschel locken

    trotzdem danke fürs angebot, jetzt hab ich ja meinen selbstbaupuschel, der allerdings in 15 min entstanden ist, hmmm


    Zitat Zitat von Knorz
    Zitat Zitat von TO
    Der Hupknopf betätigt das Relais, das Relais schaltet den Strom zur Hupe ein. Dass nicht der ganze Strom über den Hupknopf muss.
    Und was hat diese Antwort nun gebracht?

    Ich mein... trotzdem kann die neue Hupe doch darüber laufen...
    das wage ich zu bezweifeln, da die anleitung 4mm² kabelquerschnitt vorsieht ist mit erheblich mehr ampere zu rechnen als bei der orschinalen.

    und die alte hupe bleibt ja im fahrzeug (sonst wär da ja nen unschönes loch)

    warum also die originalhupe funktionslos machen, is doch nen netter gag

    mööööp, mööp und TRÖÖÖTTT, TRÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖTT


    ich versuch so bald wie möglich (nach dem we, da arbeite ich) eine hörprobe zu liefern, versprochen

    lg andi

  8. #88
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    wegen der stvo die nur ein akustisches Warnsignal gestattet.
    Und weil ein extra Hupknopf am Lenker angebastelt... oder anderswo... hässlicher ist als eine funktionslose aber noch vorhanden gebliebene Hupe...

    Aber wenn die kabel und alles dicker une mehr sind... schade

  9. #89
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    guten morgen deutschland

    ah das wusste ich zum bsp. nicht... *grumml* immer diese STVO

    ich dachte nen umschalter wäre ausreichend...

    naja dann wird die verkabelung ja noch simpler als ich dachte

    die kabelschuhe von der originalhupe kommen direkt aufs relais und der rest is dann in 4 mm²

    das heist dann neues massekabel vom akku zum rahmen, vom akku zum relais und von da zum kompressor. in die leitung kommt noch ne sicherung... ferdsch

    nur was nehme ich da für eine sicherung?

    in der anleitung ist ja nur die 12V variante mit 30A sicherung abgebildet, heißt das jetzt ich brauch bei 6V ne 15A sicherung???

    kann das bitte mal jemand bestätigen oder wiederlegen?

    andi

  10. #90
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    in der anleitung ist ja nur die 12V variante mit 30A sicherung abgebildet, heißt das jetzt ich brauch bei 6V ne 15A sicherung???
    Ganz bestimmt nicht. Geht man gleicher Leistung des Kompressors aus, brauchst Du dann eine 60A Sicherung.

    Weil: 12*30=6*60=360W.

  11. #91
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    hmpf, ich hatte erst 60 A da zu stehen, habs aber nochmal geändert (kam mir zu krass vor), also war ich doch auf dem richtigen weg... naja is ja auch logisch jetzt wo du's sagst

    danke

    ööööhmm, aber moment mal, wenn die sicherung bei der gleichen leistung sterben soll, kann ich dann nich einfach die 12v 30a sicherung nehmen oder hab ich jetzt den totalen knoten im hirn?

    *duckundwech*

  12. #92
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Bei gleicher Leistung und weniger Spannung erhöht sich der Strom proportional.

    Du hast "nur" 6 Volt statt 12 Volt. Deshalb braucht der Motor des Kompressors doppelt so viel Strom um die gleiche Leistung erbringen zu können.

    Die Sicherung sichert nicht eine Leistung ab, sondern einen Strom. Ob dieser Strom von ner 6V Batterie oder einer 12V Batterie gespeist wird, ist der Sicherung egal. Die brennt bei ungefähr 30A durch.

  13. #93
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    oh mann, jetzt merke ich gerade wie eingerostet ich auf dem gebiet bin, is doch eigentlich alles ganz einfach


    also wenn nu in der anleitung mit dem 12V schaltplan ne 30A sicherung angegeben ist, dann kann ich so eine auch einbauen, richtig?


    *räusper* sorry das ich dich mit meinem profanen problem so belagere... ich hab auch schon bei wiki gelesen zum thema strommessung an einem shunt durch spannungsabfall...

    es ist zum kotzen!!!!!!!

    ich kapier's nich :cry: und ausserdem sind mir die shunts allgemein zu teuer, wenn ich mal davon ausgeh, das es evtl mehr als 20A sind die fließen, dann kostet der billigste shunt ca 14€ da kann ich aber mein messgerät nich anschließen, weil ich keinen 60mV messbereich hab sondern nur 2000mV.

    oder bin ich da schon wieder auf'm holzweg???

    mich würde der strombedarf des kompressors ja auch interessieren, fällt dir noch ne alternative möglichkeit ein den strom zu messen?

    bin für jede idee offen, übrigens die herstellerseite ist passwortgeschützt *narf* ich hab zwar schon ne anfrage wegen technischer daten an die gesendet, aber wer weis schon ob die spagettifresser (nich falsch verstehen - ich liebe pasta) mir antworten...

    etwas aufbauendes wäre jetzt angebracht... bin mit meinem latein am ende

    Edith sagt: vielleicht doch nich...

    ...als ich hier auf ne antwort gewartet hab, hab ich nebenbei gegoogelt was das zeug hält. und wer suchet der findet ja bekanntlich

    das hier sieht nach der lösung aus?

    aber dazu gleich noch ne doofe frage: mit dem 2000mV messbereich müsste es dann ja doch gehen, scheiß auf die nachkommastelle oder?

    lg andi

  14. #94
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Zitat Zitat von Knorz
    wegen der stvo die nur ein akustisches Warnsignal gestattet.
    Früher war alles besser (TM) ... besagte alte Citroëns haben einen Huptaster mit zwei Druckpunkten. Bei leichtem Druck gibt's nur ein harmloses Tröt von einer elektrischen Hupe, erst bei vollem Druck auf die Taste gibt's die Trompeten von Jericho ... und das war damals auch alles so zulassungsfähig.

    Das genießt als Alt-Original natürlich Bestandsschutz, neue Basteleien müssen aber der heutigen STVZO bzw. EU-Normen entsprechen.

  15. #95
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Zitat Zitat von IFLY2low4U

    also wenn nu in der anleitung mit dem 12V schaltplan ne 30A sicherung angegeben ist, dann kann ich so eine auch einbauen, richtig?
    Die Suche und die Bestimmung der richtigen Stromstärke für Deinen (vernünftigen) Wunsch nach Absicherung der Hupe wird sich schwierig gestalten, da Dir die nötigen Messmittel (Amperemeter für den Bereich bzw. bekannter Shunt) fehlen werden.

    1. Die Hupe/der Kompressor ist (wie in der Beschreibung steht) für 12V ausgelegt. Dabei schreibt der Händler eine Absicherung von 30A vor.

    2. Legst Du aber nur 6V an den Kompressor kann man ohne Kenntnis des inneren Aufbaus (Motordaten ?) nicht direkt auf die nun zu erwartende Stromaufnahme schließen.

    3. Für den vereinfachend angenommenen Fall eines rein ohmschen Verbrauchers würde die Rechnung so aussehen:


    Widerstand R des Kompressors bei einer Stromaufnahme J, sagen wir mal angenommen 24A, bei U=12V ergibt sich aus

    R =U/J = 12V / 24A = 0,5 Ohm.

    Den betreiben wir nun bei U=6V

    J = U/R = 6V / 0,5 Ohm = 12 A.

    Aha.

    Dabei ist aber zu bedenken:
    Der Kompressor ist kein ohmscher Verbraucher sondern ein Motor mit einer bestimmten Charakteristik zwischen Stromstärke und angelegter Spannung. Auch der Einschaltstrom ist zu beachten. Aber 15-20A wäre ein Sicherungswert, womit ich anfangen würde.

    Gruß aus Braunschweig

    PS: Diese 12A würde ich niemals direkt mit dem Hupenknopf schalten !

    Edit: Was mich in dem Zusammenhang noch wundert:
    Die Hupe wurde doch als 6V-Typ angepriesen. Aber in der Beschreibung steht nur was von 12V. Ist das gar die Falsche ?
    Komisch...

  16. #96
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Also wenn das ein echtes 6V-Gerät ist, muss das ne andere Wicklung haben. Soll ja den gleichen Schalldruck wie ne 12V-Anlage schaffen. Also gleicher Druck und gleiche Luftmenge wie bei 12V. Also gleiche Leistung wie bei 12V. Dann muss aber, bei gleichem Aufbau des Kompressors, der doppelte Strom fließen und man müsste mit 60A absichern.

    Edith sagt: Wenn das ein 12V-Kompressor ist und der wird an 6V betrieben, bringt der nur ein viertel der Leistung (halbe Spannung und halber Strom.

+ Antworten
Seite 6 von 31 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 16 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Endlich sorgenfrei!!
    Von Jens13 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.05.2005, 12:06
  2. na endlich
    Von Prof im Forum Smalltalk
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.07.2003, 12:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.