+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Er will nicht richtig laufen...


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Jena
    Beiträge
    36

    Standard Er will nicht richtig laufen...

    Hallo liebe Forenmitglieder,

    mein SR50 hat mal wieder was...! Ich hatte vor ein paar Wochen den Simmerring de Kurbelwellenentlüftung gewechselt, seitdem läuft er nicht mehr so gut.
    Hier das Problem:
    1) kein richtiges Standgas: mal isses da und er läuft gut im standgas, dann stirbt er auf einmal ohne Vorwarnung einfach ab und wenn man dann nicht schnell gas gibt ist er aus.
    2) wenn man aus dem Standgas heraus Gas gibt, sinkt die Drehzahl erstmal. Schient fast so als würde er dann zu fett laufen oder so, keine Ahnung. Bei höheren Drehzahlen läuft er problemlos.
    3) er startet super schlecht. Ging gleich nach dem Simmerringeinbau problemlos!

    Woran kann das liegen? Miene Idee war der Vergaser, weil ich dachte er macht was mit der Gemischaufbereitung falsch. Aber da hatte ich nichts dran gemacht.
    Also Vergaser raus, überprüft, sieht gut aus. Kein Benzim im schwimmer, alles ok soweit.
    An der Teillastnadel hab ich auch schon verschiedene Kerben probiert. Zündkerze ist neu.
    So langsam hab ich keine ahnung mehr.
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen...
    Danke.

    P.S.: kann ich den Zündzeitpunkt verstellt haben? Hatte eigentlich eine kleine Kerbe vorher reingemacht und die Grundplatte exakt darauf wieder abgestimmt. Aber wären das dann die Symptome?

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Normalerweise würde ich auf einen defekten Wellendichtring
    hinter dem Polrad tippen ,
    aber der soll ja neu sein , Lagerwahre oder neue Produktion ?
    Mache doch mal das , wenn Du möchtest .
    .................................................. ...............................
    Nebenluft finden .
    Du nimmst eine Dose Startpilot oder Bremsenreiniger
    und sprühst auf den Ansaugstutzen den Wellendichtring
    hinter dem Polrad und zwischen Zylinder und Zylinderkopf ,
    ändert sich die Drehzahl oder geht der Motor aus hast Du die
    Stelle gefunden , jetzt kannst Du die beschädigte Dichtung
    Wellendichtring austauschen , das ist kein Problem ,
    oder Du musst den Ansaugstutzen oder den Kopf planen .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Jena
    Beiträge
    36

    Standard

    Hallo, danke für die schnelle Antwort.
    also wieder der Wellendichtring. Ja den hab ich grad gewechselt. Vom Simsonhändler geholt. Keine Ahnung wie alt oder nicht der war. Aber der ist noch nichtmal 50 Km drin. Jedenfalls bin ich seitdem nicht mehr gefahren...!
    Hmmm. Nunja, dann werd ich mich da wohl nochmal dran machen müssen. Oder könnte es noch was anderes sein?

  4. #4
    Flugschüler Avatar von SR-Raser
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    380

    Standard

    Hy
    Ich vermute mal das deine zündung nicht stimmt b.z.w. verstellt ist prüf das nochmal und stell sie richtig ein dann müsste er wieder laufen :wink:

    Gruss SR Raser

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Simsonmichel
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    Ettlingen
    Beiträge
    271

    Standard

    Hallo,

    was für ne Zündung fährst du? Denke auch, dass du die vielleicht verstellt hast.
    Den Wellendichtring hinter der Grundplatte kannst du bei der Montage fast nicht töten (ausser du beschädigst die Dichtlippe mit der Scheibenfeder).

    Gruss vom Michel

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Moin Männer ,
    Er hat die Zündung makiert und genauso wieder eingebaut .
    Wieso soll die nicht mehr passen ?
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Flugschüler Avatar von SR-Raser
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    380

    Standard

    Ach und wenn er unbewusst das polrad etwas verdreht hat bevor er es makiert hat?
    Stimmt dann der zzp immernoch ???
    ist es so schwer das vorsichtshalber nochmal nach zu sehen um diesen faktor ausschliessen zu können ?

    Also ich denke nicht das das was schaden würde .

    Gruss SR Raser

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Jena
    Beiträge
    36

    Standard

    Hallo ihr,

    also vielen Dank erstmal...! Ich habe die Zündung genau markiert, aber ihr habt recht, viellecht hab ich ja was verschoben/verdreht beim einbau, auch wenn ich mir das nicht genau vorstellen kann. Zumal der Motor direkt nach dem Einbau auch wie eine eins kam (gleich beim ersten Kick, was er sonst nie macht). Wenn der ZZP falsch gewesen wäre, hätte er doch da nicht kommen dürfen, oder?
    Naja, wie gesagt ich werd das mal überprüfen. Ihr tippt also definitv auf Nebenluft, ja? Wie gesagt, kam mir halt so vor, als würde was mit der gemischaufbereitung nichts stimmen (tuts ja dann auch nicht, aber...).
    Ich werd mir nochmal nen neuen Wellendichtring bei Gelegenheit besorgen und mich dann nochmal ran machen.
    Ich werd dann berichten...

    Danke :wink:

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Hallo,

    ich denke das der neue Simmering nicht korrekt montiert wurde und defekt ist.
    Vor dem Wechsel lief der SR50 gut, danach schlechter.
    Never tuch a running system
    Also nochmal wechseln.

    Gruß
    schrauberwelt

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Jena
    Beiträge
    36

    Standard

    Hallo,

    nur nochmal um Mißverständnissen vorzubeugen. Also vor dem Wechsel des Wellendichtrings lief er fast gar nicht , weil der Ring mir schon in Einzelteilen entgegen kam.
    Aber es scheint ja die eindeutige Meinung zu sein, dass es daran liegen wird.
    Deshalb hier nochmal die Frage: Was kann man denn beim Einbau falsch machen? Hab das Ding vorher mit ein bisschen Öl einschmiert und ihn dann einfach reingedrückt, so dass er schön plan lag. Er war meiner Meinung nac hauch nciht falsch drin. Das kleine Metallringlein hatte sich auch nicht verschoben oder so.
    Also wie würdet ihr vorschlagen das ding einzubauen? HAb halt sowas vorher noch nie gemacht.

    Danke... :wink:

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Jena
    Beiträge
    36

    Standard

    Hallo ihr,

    ich war gerade an dem kleinen. hier die Resultate: Ihr hatte also alle ein bisschen recht.
    1) der wellendichtring war ein bisschen nach draußen gedrückt. Ich weiß nicht wieso. Ich hatte ihn damals richtig drin, und auch ein bisschen mit öl eingeschmiert und alles. Wieso kann es den denn so nach draußen gedrückt haben? Hinter dem Ring sah alles ok aus. Da war halt der Sprenklerring und dahinter diese silberne Distanzscheibe. wie kann sich denn da was bewegen? Oder hab ich doch was bei der Montage falsch gemacht?

    2) die Grunplatte hatte es verdreht. Und nein, als ich das eingebaut hatte, war sie richtig justiert und festgezogen. Man konnte sie jetzt kaum bewegen und trotzdem war sie ca. 1 cm nach links verdreht. Wie kann das sein? Hat das was mit dme Wellendichtring zu tun? Hat da etwa das Kurbelwellenlager was weg?

    Jetzt läuft er erstmal wieder, die Frage ist halt nur wie lange. Wer von Euch kann mir also ein bisschen fortgeschrittene Fehlersuche hier anbieten, denn ich bin ratlos...!
    Danke vielmals

    P.S.: Da fällt mir noch was ein: Ich habe in dem Lehrvideo gesehen, dass der Wellendichtring richtig mit einem Hammer und sonem Adapter reingehämmert wurde. Das hab ich nicht getan. Ich hatte ihn lediglich kräftig mit der Hand reingedrückt. Muss der irgendwie einrasten, oder so? Kann es vielleicht daran liegen?

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Jena
    Beiträge
    36

    Standard

    Hallo, ich nochmal,

    ich bin jetzt mit dem Roller knapp 10km gefahren und ... das gleiche Problem wieder. Hoher Leerlauf, kaum anzutreten...!
    Ich gehe davon aus, dass der Wellendichtring wieder draußen oder zerschossen ist. Woran kann das liegen? Ist das Lager der Kurbelwelle (bei 5500 km) hin? Oder liegt es am Wellendichtring, oder daran wie ich ihn eingebaut hab (vgl. oben)?

    BITTE helft mir, sonst steht hier bald ein SR50 Bj 90 zum Verkauf an nen Bastler. Hab nämlich die Nase voll. Macht keinen Spaß wenn man sich auf das Ding nicht verlassen kann. X(

    Danke

  13. #13
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Woher kommst Du denn ? - füll mal Dein Profil aus.
    Schau doch mal im "Simson-Freunde"-Board, ob jemand aus Deiner Nähe dabei ist, der Dir unter die Arme greifen kann.
    Gruß aus Braunschweig

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Jena
    Beiträge
    36

    Standard

    also, Profil aktualisiert.
    Ich sitze in Jena in Thüringen. Wenn sich also jemand hier in der Region damit auskennen sollte... wäre ich super dankbar!

    Aber nochmal zu dem Problem. Woran kann es denn liegen? Das würde mir ja auch schon helfen? Lager, oder meine Blödheit, oder was?

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Hallo,

    und mal ein paar ganz blöde Fragen...

    Du hast den Dichtring nicht zufällig falsch herum eingebaut??
    Sind noch Reste des alten auf der Welle? Die machen die Dichtlippe des neuen kaputt..
    Bein Einbau die Welle, oder den Innenring ölen, NICHT den Außenring oder den Sitz im Motorgehäuse.
    Nur mit der Hand reindrücken hält nicht! Du mußt ihn schon fest in seinen Sitz drücken oder klopfen. Ohne passense Hülse geht auch ein Durchschlag, besser aber ein stück Kunststoff ohne scharfe Kanten. Damit überträgst du nun leichte Schläge des Hammers auf den Auußenring, nach jedem Schlag ein Stück weiter am Durchmesser, bis der Ring mit dem Gehäusesitz bündig und gerade ist. (habe ich mich da jetzt klar genug ausgedrückt??? Eigentlich isses soooo einfach, aber soooo schlecht zu beschreiben.)
    Zumindest die Einbaufehler sollten so vermieden werden. :wink:

    H.J.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  16. #16
    Avatar von my-Lord
    Registriert seit
    09.05.2007
    Beiträge
    5

    Standard

    Abend
    also das der dichtring rauskommt liegt an der Komprsion und daran dass er nicht richtig fest ist also am besten Den Dichtring bevor du ihn einbaus mit etwas gummi verträglichen lack einsprühen und ihn dann mit Hammer und Hülse reinbearbeiten allerdings zuvor nochmal sehen ob er noch in ordnung ist der Wellendichtring!

    Wenn du das gemacht hast dürfte der Ring nicht mehr rauskommen!

    Hab ich bei mir auch gemacht da die Neuen Dichtringe nicht so gut halten wie die aus ddr!

    falls das der grund war für dein schlechtes laufen des Sr50 müsste sie naher wie eine 1 laufen!

    mfg
    my-Lord

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Simson_S_50_B will nicht richtig laufen....
    Von Simson_S_50_B im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.07.2006, 14:33
  2. so richtig laufen will sie noch nicht....
    Von Lille im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.05.2006, 19:43
  3. Motor will nicht richtig laufen
    Von bunker-benni im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.01.2006, 16:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.