+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Winterpause


  1. #1
    Bxx
    Bxx ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.04.2006
    Ort
    Budapest, Ungarn
    Beiträge
    144

    Standard Winterpause

    Welche Lösung ist besser?

    1. Man stellt seine Simmie z. B. im Oktober in der Garage ab, schraubt die Kerze aus, gießt 5-6 ml Zweitaktöl in den Zylinder, betätigt den Kickstarter mehrmals, schraubt die Kerze zurück und deckt den ganzen Mokick ab. Der Motor wird zum ersten Mal nur im März gestartet.

    2. Die Simmie wird ebenso gehandelt, wie oben, aber man schraubt die Kerze nicht, gießt Öl in den Verbrennungsraum nicht. Der Motor wird monatlich einmal oder zweimal gestartet, aber man fährt damit nicht, der Motor läuft nur in Leerlauf, bis er lau wird, dann stellt man den wieder ab.

    Ich habe schon beide Lösung/Möglichkeit gehört, aber ich kann nicht entscheiden, welche ist besser.

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    3. Du stellst das gute Stück gar nicht erst in die Garage, sondern kaufst dir n paar gute Handschuhe...

    Ne, mal im ernst. Wenn du bei 2. die Kiste ab und an an machst bis der Motor warm ist schadest du dem Motor glaub ich mehr als wenn du ihn stehen lässt.
    Wenn der Motor lau wird, ist es z.B. die ganze Abgasanlage noch nicht.

    Du willst ja verhindern, das sich irgend etwas im Motr ablagert. Also würde ich entweder Öl reinkippen, oder regelmäßig ne größere Tour fahren. :wink:
    Dauernd anmachen und im Stand laufen lassen würde ich vermeiden.

    Nur meine Meinung. Ich erhebe kein Anspruch auf vollständige Richtigkeit.

  3. #3
    Bxx
    Bxx ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.04.2006
    Ort
    Budapest, Ungarn
    Beiträge
    144

    Standard

    Dazu muß man wissen, ich habe acht Simmies, fünf Stück S51 und drei Stück SR50. Davon sind sieben im originellen Zustand mit ein Paar Tausende Km. Davon benutze ich nur eine täglich. Die anderen Stücke bilden meine kleine "Sammlung". Mit denen fahre ich jährlich einmal oder zweimal.
    So wurde vielleicht verstehbar, warum ich diese Frage gestellt habe.
    Das hab' ich schon festgestellt, daß der Schwimmer kaputt geht (bekam ein Loch), wenn Benzin in Vergaser lange bleibt und benutzt man die Simmie ein halbes Jahr nicht.
    Die zweite Möglichkeit hat ein Freund von mir als Ratschlag gegeben. Er sagte, das sei besser, weil so man die Kondenswasserbildung (?) verhindern könne. Ich glaube, das Gegenteil ist richtig. Oder nicht?
    Bönni!
    Was du gesagt hast, bin ich einverstanden. Ich habe so gewußt, wenn man den Motor oft startet, bildet sich mehr Kondenswasser, was im Motor schwere Schaden verursachen kann. Wir haben über den Verschleiß noch nicht gesprochen, was das häufige Kaltstarten verursacht.
    Wer hat recht?

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Normal macht man das so :
    Den Tank randvoll machen , damit sich kein Rost bilden kann ,
    Kerze raus etwas Öl in den Zylinder geben 1 mal kicken und gut.
    Batterie ausbauen , trocken lagern
    Moped gegen Feuchtigkeit schützen .
    Vor der Wiederinbetriebnahme die normale Wartung machen .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.250

    Standard

    Hallo Bxx,

    ab und an einmal anwerfen schadet, weil dabei das Kondenswasser nur noch weiter im Motor verteilt wird.
    Wenn, dann müsste man den Motor schon richtig warm fahren, damit alles verdunsten kann.

    Peter aus Braunschweig

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Normal macht man das so :
    Den Tank randvoll machen , damit sich kein Rost bilden kann ,
    Kerze raus etwas Öl in den Zylinder geben 1 mal kicken und gut.
    Batterie ausbauen , trocken lagern
    Moped gegen Feuchtigkeit schützen .
    Vor der Wiederinbetriebnahme die normale Wartung machen .
    mfg
    Fast.

    Tank randvoll machen ist richtig.

    Kerze raus, max. 5ml Zweitaktoel einfüllen, mehrmals kicken, das Oel soll sich schliesslich verteilen.

    Die Batterie muss trocken geladen werden und alle 4 Wochen nachgeladen werden.

    Den Motor ab und an zu starten ist sehr schlecht, da sich eben genau dann Kondenswasser bildet. Die Rostgefahr an den Lagern und an der Laufbuchse sowie am Kolben ist sehr hoch.

    Vor dem Start kann ein bisschen Spiritus im Tank gute Dienste leisten (Einen Deckel voll oder einen Spritzer).

    mfg

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nö , schön geschrieben aber falsch ,
    bei einmal Kicken macht der Kolben ausreichend Hübe ,
    wenn Du zu oft Kickst streifen die Kolbenringe das Öl wieder
    ab , der Restölfilm ist dann zu dünn . :wink:
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.250

    Standard

    Schon wieder ich....

    der Spiritus im Tank soll das Wasser lösen, das sich wegen des größeren spezifischen Gewichts immer unten an der tiefsten Stelle beim Benzinhahn sammelt. Ob es auch zu einer besseren Verbrennung führt??

    Peter

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Nö , schön geschrieben aber falsch ,
    bei einmal Kicken macht der Kolben ausreichend Hübe ,
    wenn Du zu oft Kickst streifen die Kolbenringe das Öl wieder
    ab , der Restölfilm ist dann zu dünn . :wink:
    mfg
    Dann steht's im Simson Ratgeber falsch drin. Auch Erhard Werner kann nicht alles wissen

  10. #10
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja , stimmt ,
    da sind auch noch ein paar andere Fehler im Buch
    Immer schön den Auspuff freihalten

  11. #11
    Bxx
    Bxx ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.04.2006
    Ort
    Budapest, Ungarn
    Beiträge
    144

    Standard

    Zum Glück!
    Ich habe richtig gewußt.
    Ich habe die Batterien (vier Stück) ausgebaut und mit Wasser aufgefüllt. Alle zwei-vier Wochen lade ich die auf, besser gesagt ich halte die Spannung in den Batterien über 6 V und 12 V.
    Ich habe natürlich den Tank randvoll gemacht, aber ich wechsle den Kraftstoff in den Tanken alle sechs Monate. So kann kein Problem auftreten, das alte Benzin kann einem unangenehme Aufgaben geben.

    Danke für die bisherigen ausreichenden Antworte!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. altes Benzin von der Winterpause;was macht ihr damit ?
    Von Oberfranke im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.03.2009, 18:54
  2. winterpause nicht überstanden!!
    Von enduro81 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.05.2006, 23:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.