+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Winterprojekt Pocketbike


  1. #1
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard Winterprojekt Pocketbike

    Leider hat meine Werkstatt neben dem Haus noch keine Heizung und der Eingang zum warmen Keller ist so gestaltet, dass man eine MZ oder Simson da einfach nicht runterbekommt. Da mir mein Nachbar erzählt hat, dass in Barsbüttel immer Sonntags Minibikes fahren, habe ich mich selbst dazu entschlossen, dass ich das Winterschrauben im Winter nun also mit einem Pocketbike verbringe. Der Vorteil ist, dass ich bei gutem Wetter nächstes Jahr auch gleich direkt um die Ecke testen kann, ob meine Versuche von Erfolg gekrönt waren.

    So habe ich mir für billigstes Geld 2 gebrauchte Pocketbikes im Paket zugelegt. Eins davon läuft ganz manierlich, das andere ist in Teilen dazu gewesen.

    Mein Ziel ist, dass ich möglichst kein bis wenig Geld in diese Fahrzeuge stecken möchte. Allerdings will ich mein bisher gesammeltes Wissen und Werkzeug benutzen, um zumindest den Nachbarsjungen mit seiner Lech (war es glaub ich) abzuhängen. Gestern Nacht habe ich den Motor der zerlegten Maschine auseinandergenommen. Etwas irritiert bin ich von den sehr großen Spielen bei Passungen und davon, dass das Pleuel weder unten noch oben geführt wird. Ich habe dann alles mal durchgemessen und komme bei meinem Motor auf:
    Hub: 32mm
    Bohrung: 40mm (also gut 40ccm)
    Pleuellänge: ca. 62mm
    Überströmzeit: 114° Sehnenmaß ca 20mm
    Auslasssteuerzeit: 143° mit ca 19mm Sehnenmaß

    Das passt von den Steuerzeiten absolut nicht zu einem sportlichen Motor. Da jedoch kaum Fräsreserven vorhanden sind werde ich den Zylinder höher setzen. So weit es ging habe ich den Auslass geformt und die Auslassssteuerzeit angehoben. Mit einer 1mm Distanz unter dem Zylinder komme ich so auf: A: 175° und Ü:128°.
    Die Brennraumgeometrie ist eine Katastrophe. Ich will den Zylinder abdrehen und einen ordentlichen Kopf anfertigen. Ich möchte gern über meine Umbaumaßnahmen berichten und euch ein bisschen auf dem Laufenden halten.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Troy
    Registriert seit
    07.05.2010
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Sehr spannend, gibt es von den ersten Optimierungen am Motor Bilder?

    Gruß Robin

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Als erstes habe ich mir die 1mm Distanz aus einem alten Kuchenblech grob ausgeschnitten, Stehbolzenbohrungen gebohrt und ein bisschen bohren und feilen später war sie grob fertig:

    Als nächstes habe ich mich um den Zylinderkopf gekümmert. Als Basis diente ein Simsonzylinderkopf der M53 Motorenreihe. Diesen habe ich ringsherum zunächst abgefräst und anschließend auf der Drehbank eine dem Cinakolben angepasste Brennraumkontur gegeben.

    Da das schneller ging als erwartet, habe ich mich danach um die Membran gekümmert. Den Membranhalter habe ich etwas ausgefräst und eine etwas stärkeres und größeres Membranplättchen angepasst. Den Membransperrkeil habe ich abgeschliffen, sodass die Membrane weiter öffnen kann.

    Da ich eh schon die Fräser eingespannt hatte, habe ich die Chance genutzt, einen 3. Kanal einzuarbeiten.

    Und weil dann immer noch Zeit war, habe ich die Auspuffsegmente ausgeschnitten und schonmal grob mit der Rolle gerollt.

    Das war es für heute. Ich finde, es sieht schon richtig gut aus.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    nicht schlecht! vorallem deine Maschinenaustattung ist ja der Oberhammer!
    Wie kommt man zu so einer feinen "Bohr- Fräsmaschine" bzw. was muss man dafür löhnen?

  5. #5
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Ich meine mich zu erinnern, das er die mal bei einer Werkstattauflösung abgegriffen hat und überlegt hat ob er sie nimmt oder nicht!?
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Passen die Bohrungen vom M53 Kopf mit denen vom China Zylinder?

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Die Maschinen, die ihr auf den Bildern seht, gehören nicht in meinen Maschinenpark. Das sind die bei meiner Arbeit in den Werkräumen.
    Ich selbst habe aber auch eine Drehbank und eine Fräse. Jedoch ist meine Fräse wesentlich wertiger die oben abgebildete, da sie aus Gussmaterial und damit wahnsinnig schwer ist. Weiterhin hat sie eine Zugspindel. Die obige Fräse eignet sich nur für den kleinen Hobbybereich. Wenn ich eine hohe Einfahrtiefe wähle, dann vibriert die Maschine ganz furchbar. Gerade bei fiesen Materialien wie Edelstahl macht man sich damit seine Fräser schnell tot.
    Meine großen Maschinen haben nicht viel gekostet, das war aber Glück. Die Optima oben im Bild kostet etwa 2000€ mit ein bisschen Zubehör. Meine Fräse hat deutlich weniger gekostet da ich nur den Schrottpreis zahlen musste. Bie der Drehbank ist es genauso.
    Und die Stehbolzenbohrungen passen.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    stimmt da war was. Achso weil die Fräsmaschine kam mir so neu vor, aber demnach gar nicht so toll. Dafür teuer.
    Solche Maschinchen wünsch ich mir auch mal.
    Zurück zum eigentlichen Thema..

  9. #9
    Moderator Restaurateur Avatar von dr.gerberit
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    2.059

    Standard

    Sieht mal wieder nach viel Arbeit für ein mittelmäßiges Ergebnis aus

    Und dann noch Tuuuning! Ohjeohjeohje....

    Kümmer dich lieber mal um deine Pflichten als Trauzeugen, Herr Totoking! Ne Kneipentour in Kiel wäre schonmal ein Anfang

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Muahahhaaa... was ich schon alles überlegt habe........... du wirst dich freuen.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Zitat Zitat von totoking Beitrag anzeigen
    Muahahhaaa... was ich schon alles überlegt habe........... du wirst dich freuen.
    Der nächste Winter hat noch zeit läuft die Karre ?

  12. #12
    Flugschüler Avatar von Boxerpower
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Wetzlar
    Beiträge
    474

    Standard

    nicht schlecht was man mit den Standardmotoren doch machen kann...
    Wenn der Motor an Leistung zunimmt werden dir die Ketten aber irgendwann reissen Hab hier ein Chinakracher auf Highend, mit Kaufteilen, aufgebaut. Einmal Vollgas, Kette gerissen!

    Wenn du das Ritzel und Kettenblatt überarbeitest, nehm ich auch einen Satz

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.