+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Woran erkenne ich ob mein Motro 70ccm oder 50ccm hat?


  1. #1

    Registriert seit
    06.07.2005
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo! Ich bin der Neue!

    Seit Dienstag gehöre ich auch zu dem (zumindest hier im Ruhrgebiet) recht elitären Kreis der Simson Fahrer.

    Ich hab mir bei EBay ne recht gut erhaltene SR50/1 C in rot von 1990 geschossen.

    Soweit so gut. Erstmal sprang die Möhre nicht an, aber mit na neuen Kerze war alles gut. Nur das Standgas muss ich noch einstellen. Geht im Stand immer aus.

    Es ist schon ein neuer Vergaser verbaut. Ein Bing 17/15/1103. Der passt ja wohl auf den M542/1 KFS. Nur sagte mir mein Nachbar (er kennt sich ein bischen mit Schwalben aus) ich hätte einen 70ccm Zylinder da drin. Er würde das an der Größe erkennen.

    Ich bin mir da aber irgendwie nicht so sicher. Der Zylinder (übrigens auch neu) ist von Almot. Ist ja ein polnischer Nachbauer der angeblich eine recht gute Qualität hat. Ich hab von der Seite des Zylinders mal nen Aufkleber abgemacht. Da stand mit Edding was drauf dass ich als S51 identifiziert hätte. Ist das vll. doch ein 50er Zylinder?.

    Wie kann ich das nun erkenne. Ich habe nur Klasse 3 und möchte weder Führerschein- noch versicherungstechnisch irgendein Risiko engehen.

    Fragen zur Endgeschwindigkeit sind übrigens zwecklos. Ist mein 1. motorisiertes Zweirad und mehr als im 1. Gang um den Wendehammer habe ich mich bis jetzt noch nicht getraut.

    Schönen abend noch!

    Gruss
    Heiko

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zylinderkopf runternehmen und mal den Kolbendurchmesser messen.

    MfG
    Ralf

    P.S.: Willkommen im Nest

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    373

    Standard

    hallo heiko!

    am zylinder kann man äusserlich keinen unterschied feststellen. ich nehme an du willst den zylinderkopf nicht abmachen um den durchmesser des kolbens zu messen...

    du hast das moped ja zugelassen. der vorbestitzer müsste schon relativ viel aufwand betrieben haben, um nen 70er zu verbauen, da der nicht einfach so auf den motor der 50er passt.

    ich rate dir einfach zu fahren, solange bis zu dich mal vollgas getraut hast, und dann weisst du ob das moped 60 oder 75 fährt



    gruss
    pauzi

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Dafür muß der Zylinderkopf runter und dann kann kannst Du am Kolben den Durchmesser messen. Oder es steht auf dem Kolben drauf. Ein Durchmesser bis etwa 40 mm ist noch normal, der maximale Ausschliff liegt bei etwa 41,5 mm.

    Gruß!
    Al

  5. #5

    Registriert seit
    06.07.2005
    Beiträge
    7

    Standard

    Geht das nicht vll. zerstörungsfrei.

    Ich bin eigentlich erstmal froh, dass das Gerät mit dem 1. kick angeht und hab momentan noch keine Ambitionen den Zylinder auseinander zu nehmen.

    Weisst aber die Vermutung, dass man es an der Größe des Kopfes erkennen könnte ins Reich der Fabeln oder?

    Edit:

    Hier kommen die Antworten aber schnell. Und das um die Uhrzeit. Respekt.

    Die Versicherung habe ich direkt vom Vorbesitzer übernommen. Besser gesagt war der Vorbesitzer Verischerungsvertreter und hat die gratis dazu gegeben. Seiner Meinung nach war alles legal am Moped. Er hat es allerdings auch geschenkt bekommen.
    Er hat auch neue Papiere vom KBA besorgt und eine BEscheinigung von der Polizei, dass das Moped nicht gestohlen ist. Auch eine BEscheinigung vom Kreis war dabei. Da steht sinngemäß drin, dass die ABE nicht aufgrund technischer Mängel eingezogen worden ist. Kann natürlich auch bedeuten, dass nur keiner damit erwischt worden ist.

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.858

    Standard

    ioch ahbe heute nen kompletten zylinderkopf gewechselt! so der große akt ist das nicht!

    aber fahre sie mal aus und dann sieht du es

  7. #7
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Das is gänzlich zerstörungsfrei. Du musst nur die 4 Muttern oben am Zylinder lösen und kannst dann den Zylinderkopf abnehmen. Dann den Durchmesser nehmen (das Maß hat Alfred ja schon genannt) und alles wieder zusammen setzen. Die Muttern über Kreuz anziehen.

    MfG
    Ralf

  8. #8
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Klar geht das zerstörungsfrei! Du musst einfach nur die 4 Muttern vom Zylinderkopf lösen und ihn runter ziehen. Dann misst du den Durchmesser das Kolbens. Jetzt setzt du den Zylinderkopf wieder drauf und ziehst alle 4 Mutter über Kreuz und VORSICHTIG an. Denk immer dran: Nach fest kommt AB!

    Das wars schon, ist kinderleicht! Und als VW-Schrauber wird das doch für dich kein Problem sein.

    MFG Jupp, der übrigens auch VW-Fan ist

  9. #9

    Registriert seit
    06.07.2005
    Beiträge
    7

    Standard

    Mit zerstörungsfrei war gemeint, dass ich das nicht zerstöre.

    Vll. veruschg ichs mal.

    Die VW Zeiten sind übrigens vorbei (fahre jetzt Opel GTC). Aber man kann sich ja nicht jeden Tag nen neuen Nick einfallen lassen.
    BEi Autos lass ich die Finger lieber von der Technik. Da kann man zuviel kaputt mahcen und das ganze ist ja uach ein bischen teurer als ein 300 € Moped.

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Von VW zu Opel??? Wie das denn passiert?

  11. #11
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Jeder kommt mal zur Besinnung

    *duck & weg*
    Ralf

  12. #12

    Registriert seit
    06.07.2005
    Beiträge
    7

    Standard

    Hab den Kopf jetzt mal runtergehabt.
    Der Durchmesser des Zylinders lag irgendwo zwischen 37,5 -40mm. So genau konnte ich das mit nem Lineal nicht erkennen.

    70ccm Zylinder haben doch nen Durchmesser von 45mm oder? Soviel wars auf keinen Fall.

    Jatzt muss ich nur noch den Vergaser einstellen. Hoffentlich klappt das.

    Weiss einer Rat was ich machen muss wenn das Bremslicht nicht funktioniert. Ne neue Glühbirne hab ich schon drin.

  13. #13
    Flugschüler Avatar von schwalbenmona
    Registriert seit
    24.06.2005
    Ort
    Schenefeld, bei Hamburg
    Beiträge
    472

    Standard

    Guck erstmal ob alle Kabel richtig angeschloßen sind, wenn ja am Hinterrad schrägneben dem Bremshebel sitzt der Bremslichtschalter, wenn du an dem vorsichtig drehst ( geht mit 8er maul und schlitzschraubendreher) müstest du das hinbekommen!

    Gruß schwalbenmona

  14. #14

    Registriert seit
    06.07.2005
    Beiträge
    7

    Standard

    Jetzt rennt der Vogelabkömmling.

    Allerdings habe ich noch weitere Probleme. Dazu gibts aber dann jetzt nen neuen Fred.

    Gruss Heiko

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. 50ccm oder 70ccm
    Von Schwalbenbastler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.01.2005, 19:28

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.