+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Woran liegt's ?


  1. #1

    Registriert seit
    25.05.2013
    Beiträge
    6

    Standard Woran liegt's ?

    Guten Abend !
    Ich bin heute mit meiner Schwalbe KR51/2 E zu zweit einen etwas längeren Berg hoch gefahren. Leider hat meine Schwalbe dann auf der Hälfte des Weges schlapp gemacht. Sie fing an zu stottern und als ich sie dann vorsichtshalber ausgestellt habe, ging sie auch nicht mehr richtig an. Es gab immer wieder dieses Stottern und nach kurzer Zeit (3-5 Sekunden) ging sie aus.
    Jetzt steht sie wieder Zuhause (mit Transporter geholt) und ich bin ratlos woran es liegen könnte. Mittlerweile macht sie gar keinen Muks mehr.
    Da die Zündkerze nach vergeblichem Kicken immer nass war, habe ich den Vergaser als mögliche Fehlerquelle ausgeschlossen und stattdessen mal nach der Zündung geschaut.
    -Zündfunke vorhanden und blau, bei Tageslicht sichtbar
    -Zündung ist richtig eingestellt
    -Elektrodenabstand bei der Kerze ist 0,4mm

    Ich habe über eine defekte Zündspule nachgedacht .. aber kann es daran wirklich liegen ?
    Wenn ihr Ideen habt .. immer her damit ! Fragen genauso
    MfG Derich

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Hast Du schon mal daran gedacht, einfach die Reservezündkerze aus dem Bordwerkzeug reinzuschrauben?

    Peter

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Vielleicht ist's der Kondensator oder der Vergaser ist zu fett eingestellt weil die Kerze ja nicht Nass sein darf, also am besten das nochmal überprüfen.
    Wenn ein guter funke da ist kanns eigentlich nicht an der Spule liegen, hast du noch eine Ersatzspule da zum Testen?

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.04.2012
    Ort
    bei de Oma
    Beiträge
    83

    Standard

    Zscopowers Rat.............. hat was :)

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von Kapsi Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist's der Kondensator oder der Vergaser ist zu fett eingestellt weil die Kerze ja nicht Nass sein darf, also am besten das nochmal überprüfen.
    Wenn ein guter funke da ist kanns eigentlich nicht an der Spule liegen, hast du noch eine Ersatzspule da zum Testen?

    Was sagt unser Peter ,,,, einfach mal die Kerze wechseln ,,,,,
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6

    Registriert seit
    25.05.2013
    Beiträge
    6

    Standard

    Eine Reservezündkerze habe ich getestet .. ohne Erfolg.
    Den Kondensator habe ich letztens erst gewechselt .. würde ich also ausschließen. Der Unterbrecher ist auch neu.
    Als ich die Schwalbe vorsichtshalber ausgestellt habe, hab ich auch direkt an die Zündkerze gedacht und diese rausgeschaubt .. sah gut aus. trocken und braun.. es war nur etwas Ölkohle ? ( schwarzer, harter Belag den man mit dem Fingernagel relativ gut abkratzen konnte) auf dem Metallgehäuse. Habe aber gelesen, dass das nach längerer Fahrt bei hohen Drehzahlen "normal" ist. Wenn das nicht stimmt bitte ich um Aufklärung !

    Wenn die Schwalbe nach mehrern Kicks nicht an geht, der Motor also nicht läuft und die Kerze dann an der Elektrode etwas Nass ist, ist das nicht normal ? ( ich drehe beim kicken immer etwas am Gas, da sie dann meistens besser angesprungen ist )

    Der Funke ist jetzt nicht total hell und auch nicht immer gleich stark, insofern ich das mit meinen Augen beurteilen kann.

    Wenn der Vergaser zu fett eingestellt ist (Leerlaufluft-Regulierschraube zu weit drinnen ? ) kann das auch dazu führen dass die Schwalbe nur in so fern funktioniert wie oben beschrieben ? .. allerdings frage ich mich dann wieso sie vorher mit genau den Einstellungen gut gelaufen ist ?

    Ich bin übrigens noch kein erfahrener Schrauber

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.09.2012
    Ort
    Langenfeld
    Beiträge
    46

    Standard

    Moin,

    hast du mal probiert sie anzuschieben meistens gehen sie dann an.

  8. #8

    Registriert seit
    25.05.2013
    Beiträge
    6

    Standard

    Habe ich noch " am Berg " versucht .. zuerst ging es noch, aber dann hat sie wieder so gestottert. Dachte dann dass am noch sehr heißen Motor liegt, was aber nicht so war. Habe es dann nochmal versucht, aber dann wollte sie auch dann nicht mehr anspringen.
    Seitdem ich sie wieder Zuhause habe, hab ich sie nicht nochmal angeschoben weil es dann geregnet hat. Ich werde das morgen nochmal testen, glaube aber nicht, dass das sehr viel bringen wird. :/
    Das Stottern wird damit ja nicht behoben..

    Ich finde es merkwürdig, dass sie erst super lief und dann bei einer Fahrt den Berg hoch, sowas passiert. Die Fahrt den Berg hoch war bestimmt nicht länger als 8 Minuten. Die Drehzahl war aber halt die ganze zeit über hoch bis sehr hoch.

    Danke schonmal für die bisherigen Antworten

  9. #9
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.408

    Standard

    8 Minuten Berg hoch! Schon mal an den Benzinstand gedacht? Höhenunterschied zwischen Tank und Vergaser auf der Ebene im Vergleich zum fahren an einer Steigung!
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  10. #10

    Registriert seit
    25.05.2013
    Beiträge
    6

    Standard

    Dann müsste sie aber jetzt ( auf ebener Strecke ) doch wieder funktionieren ?
    Kraftstoff fließt auch genug raus.. daran kann es also auch nicht liegen :/

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Das Massekabel das zum Motor führt hast du auch schonmal erneuert? Das korrodiert gerne innerlich.
    Klaus-Kevin, lass das!

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    39

    Standard

    Hallo,
    du sagst der Funke ist unregelmäßig.
    Ich tippe auf Zündkerzenstecker, Zündkabel, Kondensator auch wenn der neu ist
    hat man manchmal Pech.

    Gruß Markus

  13. #13

    Registriert seit
    25.05.2013
    Beiträge
    6

    Standard

    Welches ist das Massekabel ? Das was am kupplungsdeckel durch eine der schrauben dort festgehalten wird ? Wenn ja habe ich das noch nicht erneuert .. Wenn es daran liegen könnte werde ich das aber wohl mal tun müssen ! Bekommt man das auch ohne gleich mehrere kabel auf ein mal zu kaufen ?

    Der Kerzenstecker ist auch neu .. Es macht leider keinen unterschied ob ich das alte DDR Produkt oder den neuen benutze.
    Das Zündkabel ist noch das alte.
    Also: Zündkabel, kondensator und massekabel wechseln ?
    Könnte es vllt auch an der Zündspule liegen ? Dann würde ich die nämlich gleich mit bestellen

    Sehr schön, wie schnell das hier mit den Antworten geht ! :)

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Ja, das Kabel geht vom Kupplungsdeckel bis ans Zündschloss. Das Kabel kannst du selbst anfertigen, Länge ca. 60cm, an einer Seite einen Kabelschuh, an der anderen Seite eine Ringöse mit 6mm.
    Eine Kaputte Zündspule habe ICH noch nie gehabt, bevor man da 25€ für eine neue Ausgibt, würde ich erstmal die restlichen Teile tauschen.

    Kein Fehler wäre es auch mal einen Blick in den Vergaser zu werfen, gucken ob alle Düsen frei sind und ob der Schwimmer noch in Ordnung ist.
    Klaus-Kevin, lass das!

  15. #15
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von Derich93 Beitrag anzeigen
    ....Da die Zündkerze nach vergeblichem Kicken immer nass war, habe ich den Vergaser als mögliche Fehlerquelle ausgeschlossen...
    Gummi im Kaltstartvergaserschieber ist intakt ?
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  16. #16

    Registriert seit
    25.05.2013
    Beiträge
    6

    Standard

    Eigentlich brauch ich dann ja nur ein neues kabel die ringöse und kabelschuh könnte ich ja die alten nehmen.
    Dann tausche ich erstmal zündkabel, Kondensator und massekabel..

    Der Vergaser ist auch neu.. Genauso wie der tank.
    Den Schwimmer habe ich gestern gescheckt .. War in Ordnung.
    Das gummi im kaltstartvergaserschieber ist auch in takt.
    Da der Vergaser inklusive düsen und der tank neu sind würde ich verstopfte Düsen als unwahrscheinlich einschätzen ?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kein Funke woran liegt es?
    Von Tobi112 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.07.2012, 22:00
  2. Schwalbe - woran liegt es?
    Von Alptug im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 23:33
  3. Kupplungsrad abgenutzt - woran liegt`s?
    Von fantaeiner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.07.2007, 21:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.