+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Wie wurde in der DDR mit dem Rollenprüfstand die Geschwindigkeit der Schwalbe gemessen?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2017
    Ort
    Ochtendung
    Beiträge
    71

    Standard Wie wurde in der DDR mit dem Rollenprüfstand die Geschwindigkeit der Schwalbe gemessen?

    Ich brauche Hilfe; und der TÜV

    Bin in eine Geschwindigkeitskontrolle der Polizei gekommen; auf leicht abschüssiger Strasse mit Rückenwind zwischen 70 und 80 km/h
    TÜV hat auf dem Rollenprüfstand 67,3 gemessen. Mit 1% Gefälle und 1 Person drauf.

    Habe jetzt irgendwo gelesen, dass die Schwalbe, mit 2% Steigung und voller Zuladung die 60 Km/h schaffen darf.
    Ich suche dringend eine verlässliche Quelle, da ich gerne eine Nachprüfung beim TÜV durchführen lassen möchte; unter den "richtigen" Bedingungen

    Vielen Dank schonmal

    Benz

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    7.311

    Standard

    Ich hab in der DäDäRäh niemals einen Rollenprüfstand gesehen.
    Bei uns auf'm Dorf fuhr der ABV mit seiner Schwalbe (mit Sperbermotor) hinter dir her und hat auf den Tacho geguckt. Hattest du deutlich über 65 km/h, hat er dich gestoppt und dein Moped angeschaut...

    Ist denn bei dem Meßwert schon eine Toleranz abgezogen?

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.348

    Standard

    Zitat Zitat von Benz Beitrag anzeigen
    auf leicht abschüssiger Strasse mit Rückenwind zwischen 70 und 80 km/h
    TÜV hat auf dem Rollenprüfstand 67,3 gemessen.

    Benz

    Du willst uns jetzt aber nicht allen ernstes erzählen, das da alles original ist.
    ist vielleicht doch ein sechsziger drauf?


    zwischen 70 und 80 komme ich nur wenn es ganz steil berg runter geht. ne kneipe muss aber auch in sicht sein
    manche kennen mich, manche können mich

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    7.311

    Standard

    Naja, einige Äußerungen aus diesem Thread vom Benz
    lassen die Vermutung zu, das da eine 60er Garnitur drauf ist.
    Schaltwippe liegt auf der Fussablage Schwalbe KR51/2 E
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.800

    Standard

    Aus dem alten Thread:
    Zitat Zitat von Benz Beitrag anzeigen
    Ich hoffe einfach, dass ich in den letzten Sommer (?) Tagen nicht auch noch das Pech habe einer Polizei aufzufallen. Für die Motor-Instandsetzung würden in etwa 150-180 Euro incl. Arbeitslohn berechnet
    Oh je, wenn es sich bewahrheitet, dann könnte das teurer werden.

    Peter

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.512

    Standard

    Um mit 67 km/h anstatt mit 60km/h zu fahren bedarf es einiger Mehrleistung.
    10% höhere endgeschwinigkeit braucht schon ca 30% mehr Leistung.(3,7ps +1,2 Ps= 4,9PS)
    Der Serienauspuff begrenzt bergab ab einem gewissen Niveau die Leistung und drosselt wegen erhöhtem Staudruck! Legal sollten ca 65km/h unter optimalen Bedingungen. Windstille oder Rückenwind bei neuer Garnitur und perfekt eingefahrenen und eingestelltem Motor auf topfebener glatter Sraße mit max 1,60 Meter großem 65kg Fahrer in enger Lederkleidung.(Luftwiderstand!Gewicht!)
    Wir sind zu alt um alles zu glauben!
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2017
    Ort
    Ochtendung
    Beiträge
    71

    Standard

    Die Polizei ist mit dem Auto hinterhergefahren...so richtig genau kann deren Messung ja nicht sein. Tachos eilen doch auch immer etwas vor...und mit meinem Auspuff... ( jetzt Original-Topf) lief sie auf gerader Strecke, von meinem Dad mit dem Auto gemessen zwischen 60 und 65.
    Ich hab nun ein 14-er Ritzel montiert und gehe morgen nochmal mit dem Möp zu einer Nachprüfung zum TÜV. Zum Glück ist da ein verständiger Prüfer, der hatte auch schon gemeint, die Polizei solle sich nicht so anstellen..
    Ich werde euch berichten

    Benz

  8. #8
    Simsonfreund
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.512

    Standard

    Entweder schnell weil alles top, oder manipuliert.
    Schwarz oder weiß.Dazwischengibt es nichts.
    (Jetzt orginaltopf.jetzt 14er Ritzel)
    Und vorher ??????
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2017
    Ort
    Ochtendung
    Beiträge
    71

    Standard

    Vorher 15-er Ritzel und ein nicht erlaubter Tuning-Auspuff.

    Benz

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    11.049

    Standard

    Zitat Zitat von Benz Beitrag anzeigen
    Vorher 15-er Ritzel und ein nicht erlaubter Tuning-Auspuff.

    Benz
    Du bist ernsthaft mit einem nichtzugelassenen Tuningauspuff und falschem Ritzel beim Sachverständigen aufgeschlagen?

    Öhm, meinst du der ist so blöde und merkt das nicht?

    Zähne nachzählen, Auspuff etc sind doch die Dinge die jeder von 10m Entfernung sofort sieht...

    Kopfschüttel,

    Tobias

    P.S. Wenn du das Ritzel änderst, musst du auch den Tachoantrieb anpassen..

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2017
    Ort
    Ochtendung
    Beiträge
    71

    Standard

    Nein,..den Tuningauspuff hab ich vorher ersetzt...und das 15-er Ritzel ist normalerweise in der Kr51/2 verbaut. Mit diesem Ritzel lief sie bei der polizeibedingten Prüfung beim TÜV 67,3 km/h. Habe jetzt das 14-er eingesetzt. Hat 2 Vorteile...bessere Kraft am Berg.. (vordere Eifel) und wie der TÜV -Prüfer mir vorhin gemessen hat: exakt 60km/h
    Und weil ich der Auftraggeber der Messung war, konnte ich auch das Möp. etwas vorbereiten...nämlich bisschen Luftdruck hinten gemindert und richtig draufgesessen...der Prüfer hat Gas gegeben.
    Bei einem anderern Plastik- Roller der vor mir dran war. .hat ein anderer Prüfer gar nicht gesessen...der hat den Roller nur zwischen den Beinen gehabt....und ihn in der Balance gehalten..

    Damit bin ich genau da wohin ich wollte...hat 12 Euro gekostet und einen Schein vom TÜV zum Vorzeigen falls die Polizei mal wieder meint sie wolle mal "gucken"

    Das Ändern des Tachoantriebes schenke ich mir, ...der zappelt eh rum und zeigt alles mögliche an...

    Benz
    Geändert von Benz (08.09.2017 um 14:20 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 07.09.2017, 21:33
  2. Schwalbe auf den Rollenprüfstand?
    Von Schwalbe-Essen im Forum Recht
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.12.2008, 19:34
  3. 12V gemessen an 6V Lichtspule bei Schwalbe???
    Von lemmo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.06.2007, 18:25

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.