+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Zerfressene Anlaufscheibe!?


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    09.07.2003
    Beiträge
    359

    Standard

    nabend leute,

    war vorhin mit meiner schwalbe unterwegs(kr51/2l) und plötzlich fing sie an zu klappern.eigentlich mehr ein schwirren, so wie diese plastikfinger an einem glücksrad. :-)

    hab mich dann zu hause mal herangetastet und irgendwann den zylinder mal abgenommen.
    zuerst hab ich mir den kopf angeschaut und gesehen dass dort ein metallbrocken klebte und einige dellen drin waren, welche die form dieses brockens hatten.

    auf den entsprechenden stellen hatte der kolben ebenfalls diese dellen.
    als ich den kolben dann abgemacht habe, kam mir nur eine anlaufscheibe entgegen!

    kann man das kurbelgehäuse nun irgendwie reinigen ohne den motor zu spalten oder komm ich da nicht drum rum?

    welches original-maß haben die anlaufscheiben(da ich ja neue brauche)?

    hat ev. jem. eine zerleg-u. zusammenbau anleitung des motors, den er ev. einscannen und mir schicken könnte?

    alexander

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Den Motor wirst Du spalten müssen, glaube nicht, dass Du die "Reste" da rausbekommst. Die Anlaufscheiben sind "speziell" für den Simson-Motor, die bekommst Du bei jedem Teilehändler, Maße kann ich Dir so nicht sagen.

  3. #3
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Mußt du nicht unbedingt zerlegen den Motor. Du mußt nur sicherstellen, daß nicht noch Reste der Scheibe unten im Kurbelhaus klemmen oder liegen. Besorg dir eine Taschenlampe und guck rechts und links der Kurbelwelle nach und auch zwischen den Hubscheiben. Probier auch, ob sich die Kurbelwelle frei drehen läßt. Sieh auch in den Überströmkanälen des Zylinders nach. Außerden mußt du prüfen, ob das Pleuellager noch in Ordnung ist, oder ob die Krater im Kolben und Kopf nicht von einem zerbröselten Pleuellager stammen.
    Falls alles i.O. ist, dann glättest du den Kolben etwas am Krater und baust alles wieder mit neuer Anlaufscheibe ein.

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    09.07.2003
    Beiträge
    359

    Standard

    nen neuen kolben hab ich hier noch liegen, werd dann wohl eher den nehmen.
    werd den motor wohl doch spalten, hab im moment vorlesungsfreie zeit und so schieb ich dann keine langeweile! :-)
    hat denn einer von euch vielleicht dieses schwalbebuch und könnte mir davon mal was einscannen?

    alexander

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Nur ein neuer Kolben bringt Dich aber nicht viel weiter. Dann müsstest Du auch nen neuen Zylinder nehmen! Nimm lieber den alten, solange er am Kolbenschaft nix hat, geht das schon. Kleine Macken auf dem Kolbenboden kannst Du ausschleifen!

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    09.07.2003
    Beiträge
    359

    Standard

    der alte hat noch so ne macke, die ist genau an der kante vom oberteil zum schaft.so als wenn sich ein brocken in einem schlitz verfangen hätte, in den zylinderraum reingeragt hätte und dann kam der kolben hochgesaust.

    werd mal schnell versuchen ob ich davon ein gescheites foto machen kann.
    http://www.qfile.de/dl/102448/Foto17.rar.html

    ist leider nur mit dem handy gemacht(da die digicam, die ich hier liegen haben genauso beschissen ist :-) )


    alexander

  7. #7
    Flugschüler Avatar von ollipa
    Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    336

    Standard

    Hallo Alexander,
    also das mit dem Motorspalten würde ich mir überlegen. Du kannst mit ner Taschenlampe gut das Kurbelwellengehäuse ausleuchten und nach restl. Metallteilen suchen. Die Pleuelstange dann gefühlvoll drehen und auf Geräusche und andere Auffälligkeiten achten. Ich habe mein Kurbelgehäuse bei einem ähnlichen Schaden dann mit Benzin gefüllt und mehrmals ordentlich ausgespült. Versuche mal erstmal diesen Weg, bevor Du den Motor komplett zerlegst.

    Gruß
    OLLIPA

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    112

    Standard

    Hallo Alexander,

    schau mal hier >> http://www.tnt.uni-hannover.de/org/w...rat/index.html


    Grüße

  9. #9
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Toll, und was soll er mit einer Reparaturanleitung für die gebläsegekühlten Motoren? Das passt ja wohl vorne und hinten nicht!

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    09.07.2003
    Beiträge
    359

    Standard

    da war ich auch schonmal, ist halt nur leider der falsche motor.

    aber genau sowas bräuchte ich mal für den m541.

    alexander

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Anlaufscheibe M54
    Von Rossi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 13:44
  2. ANLAUFSCHEIBE !?
    Von Schwalbe-S im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.04.2006, 17:44

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.