+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Ziehkeil sitzt fest!! (Problem gefunden mit Photo!)


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    266

    Standard Ziehkeil sitzt fest!! (Problem gefunden mit Photo!)

    Also in meinem alten thread hatte ich ein problem und zwar dass ich nicht schalten konnte!!1
    mittlerweile glaube ich das problem gefunden zu haben! und zwar sitzt mein Ziehkeil fest, ich kann ihn nicht reindrücken und nicht herausziehen!!
    ich glaube das ist der grund warum schalten nicht möglich ist!
    was mache ich denn jetzt? ich hab keine ahnung von Motorspalten oder sonstigen geschichten =((


    also ich hab ritzel bwegt und versucht reinzudrücken in allen möglichen positionen, aber es geht nicht... ausserdem sieht es so aus als wenn der ziehkeil eiert... also der dreht sich nicht um seine eigene achse sondern läuft eben einen Bogen weiss nicht ob es normal ist
    gruss

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    also das der ziehkeil sich nicht bewegen lässt könnte daran liegen weil dein möff im still steht, wenn du es bewegs dann solltest du den ziehkeil auch bewegen können.

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    also dass der ziehkeil richtig fest ist, halte ich für relativ unwahrscheinlich. wahrscheinlicher ist eher, dass dein getriebe eine dermaßen ungünstige stellung eingenommen hat, dass ein schalten nicht möglich ist. beim welle reindrücken kannst du übrigens nicht kaputtmachen, das kann man also auch stärker versuchen. rausziehen ist schon problematischer, da du beim starken ziehen gern mal den keil in der hand hältst. also vorsicht.

    versuch es also nochmal mit bewegung im getriebe. wenn der ziehkeil wirklich richtig fest ist (gammel, rost,...) dann sehen wir weiter.

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    266

    Standard

    also ein freund meinte, dass wenn der ziehkeil nicht um seine eigene Achse dreht, sonndern eben so eiert, dass im inneren kugel rausgefallen sind oder sonst irgendwas kaputt gegangen ist! ich hab es übrigens auch versucht mit bewegung im getriebe klappte trotzdem nicht

    ich werd nachhermal die hammer methode anwenden mal schauen

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    266

    Standard

    So mittlerweile gibt es neues
    ich hab mal die hammer methode benutzt, bewegung ins getriebe gebracht und mit dem hammer leicht rauf, nach ein paar festeren hieben ging es und es war wie eingerastet wieder... konnte glaub sogar alle gänge schalten aber beim 1 oder 4 war ich nicht sicher wegen ganz rausziehen und so
    naja jedenfalls hab ich das getestet und plötzlich ging es wieder nicht, nochmal mit hammer und es ging wieder so dann dachte ich bau ich mal alles zusammen
    dann wollte er in manche gänge nicht schalten und ich kam nicht in den ersten
    irgendwann ging dann gar nichts mehr und das teil ist bestimmt schon wieder fest (hat angefangen zu regnen) also entweder ich bin extrem dumm und mache irgendwas falsch oder der ziehkeil ist echt hinüber...
    ich weiss nicht mehr weiter...

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    266

    Standard

    Also ich war unten selbe Prozdur
    Ziehkeil war wieder richtig fest, mit Hammer reingemacht und ging, aber relativ schwer aber rausziehen (ich konnte so stark ziehen wie es nur ging) war nicht.
    Jedenfalls hab ich ihn nach mehrmaligem drehen das redes undsoweiter und sofort rausziehen können bis zum 2 Gang glaube ich!
    jedenfalls sah ich dann da beim "ausgang" oder Öffnung, da wo der ziehkeil halt drinnen sitzt so etwas metallernes...
    ich dachte nur ohje was ist dass denn und hab es versuht mit der Zange rauszuziehen
    und schwubbs hatte ich das hier auf der Hand



    seht ihr diese 2 "Kugeln" die nicht schimmern?
    das sind keine Kugeln sondern nur noch Kugelhälften!!! und beide in unterschiedlicher größe
    also müssen da drin immer noch 2 Kugelhälften rumschwirren naja

    Plötzlich war der Ziehkeil auch ganz locker und ich konne ihn ohne große Probleme rein und rausziehen, aber der Hing sozusagen nur noch war nirgends mehr fest oder so und ich hab ihn dann (ja egal was soll ich denn sonst noch machen) rausgezogen... naja jetzt heisst es wohl neue Kugeln und Motor spalten...Schade wäre so gerne zur EM noch mit der Schwalbe gefahren!

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    NEIN!! Nicht spalten!!
    Die gehen auch so weder rein, sieh mal im "Best of the Nest" nach, dort habe ich zu einem "Kochrezept" verlinkt, wie man die wieder rein kriegt ohne spalten. Habe auch schon einige mit Erfolg gemacht. Wichtig dabei ist, daß die Schnurfeder noch an ihrem Platz sitzt und du alle Kugelteile draußen hast.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  8. #8
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    266

    Standard

    okay aber ich glaube so viel geduld und geschick hab ich nicht...
    wenn ich viel Zeit hab und was Wetter gut ist mache ich das eventuell^^ hab den thread schon gesehen^^
    welche kugeln muss ich mir denn bestellen? hat jemand einen komplett set link?? und was ist die schnurfeder und wie merke und sehe ich das??alle kugeln rauskriegen wird denke ich auch schwer, da ich nicht weiss ob noch irgendwelche kugelhälften in den löchern liegen und mit meinem Magnet Schraubenzieher nicht mal alle normalen Kugeln rauskriege

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Du brauchst 12 Kugeln a 7mm und vier Kugeln a 4mm. Wenn du alle Kugelteile draußen hast und keine Stückchen von einer Feder, ist noch alles in Ordnung. Du kannst die noch vorhandenen Kugeln auch wieder verwenden. Der Motor muß zum spalten raus, zum Kugelnreinmachen auch. Das reingefummele liest sich futchtbar komliziert, ist es aber eigentlich gar nicht. Ganz nebenbei ist es auch billiger, als neue Lager, Dichtungen usw. Wenn der Motor noch gut lief, würde ich es auf alle Fälle versuchen. Im Notfall PN und zwei mal Porto für Hermes......
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    266

    Standard

    also erstmal danke für deine antworten
    auch für die art wie schreibst, sorry klingt schleimig, aber macht mir halt wieder mut :)
    nagut ich werde es wohl mal selber probieren! woher krieg ich die Kugeln denn, weil ich die jetzt nicht unbedingt bestellen wollte wegen Versand und so!
    und nochwas, was muss ich denn beim Motorausbau alles beachten, also Kupplungsbowdenzug ist klar, vergaser und Krümmer auch, wie sieht es mit der Zündung und den ritzeln bzw Kette aus?
    und wie sind die zwei großen schrauben zur Motorbefestigung festgemacht, sind die noch mit einer Mutter oder mit Gewinde reingeschraubt??

    ich werde das mal probieren und wenn es gar nicht geht würde ich ihn dir dann schicken wäre das okay?

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Also die Kugeln wirst du wohl bestellen müssen. Zu meinem Post von heute Nachmittag fällt mir aber auch noch was ein: Wenn du schon gebrochene Kugeln hast, dann tausche sie alle, sicher ist sicher.
    Bestellen wirst du sie wohl müssen, wenn du nicht gerade einen Händler vor Ort hast, aber manche, wie z.B. Taubert, verschicken solche Sachen auch nach Anfrage als Brief für weniger Porto. Vergiß aber die Kupplungsdeckeldichtung nicht und die anderen Sachen, die du noch bestellen wolltest :wink:
    Die Zündung kann drin bleiben, wenn du lieber das ganze Kabel mit raus nimmst und dich nicht so recht an den Ausbau rantraust. Das Kettenritzel muß auch nicht unbedingt ab, aber das Öl muß raus, der Seitendeckel runter und die Kupplung ausgebaut werden, sonst kommst du nicht ran und kannst nichts sehen (Sicherungsbleche mitbestellen :wink: )
    Der Motor selbst ist mit zwei Schrauben und Muttern am Rahmen verschraubt. Und vergiss nicht, die Vergaserflasch und Krümmerdichtungen mit zu bestellen, denn du willst ihn ja wieder einbauen :wink:
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    DAs mit den Kugeln musste mir mal erklären.

    Also ich wüsste nicht wie man die im ungespaltetem Zustand ordentlich wieder eingesetzt bekommt. Alleine bei den 4 kleinen wird es sehr problematisch.
    NAja, wenn sowas schonmal passiert ist, dnan kann der Motor auch gleich ganz gemacht werden.

    Gruß Muetze
    Rost ist auch eine Farbe!!!!

  13. #13
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    266

    Standard

    an sich hast du ja recht, aber ich habe NULL ahnung von Motor spalten udn regenerieren!
    und ich finde seine Lösung vorerst erstmal eine gute Alternative, ausserdem probieren kann man es ja, mehr kaputt machen denke ich kann man nicht :)
    wenn ich es nicht hinkriege muss ich mir was einfallen lassen^^

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    @ Mütze
    Siehe dazu meinen Beitrag im "Best of the Nest", dort findest du den Link zur Beschreibung.

    @RoxX
    Du hast eine PN :wink:
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Polradabzieher sitzt fest
    Von DerNiederrheiner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 20:40
  2. Ölablasschraube sitzt fest
    Von nirva100 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 14:29
  3. Kupplungswelle sitzt fest
    Von hades85 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.07.2008, 17:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.