+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 56

Thema: Zivi oder FSJ???


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von Niggel
    Registriert seit
    21.09.2006
    Beiträge
    20

    Standard Zivi oder FSJ???

    ich mache grad Fachhochschulreife und möcht danach erstmal was soziales machen...ich kann mich aber nicht entscheiden ob ich Zivi machen soll oder ein Freiwilliges soziales Jahr...oder doch lieber zum Bund gehen???

    Hat vielleicht jemand Erfahrung damit und kann mir jetzt bei meiner Entscheidung helfen???

    mfg Niggel

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Ab zum Bund!

    MfG
    Ralf

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von robberer
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Hinter dem Mond auf meiner XT600 2KF
    Beiträge
    855

    Standard

    Das vorherige Posting BITTE nicht mit in die Auswahl einbeziehen

    Gruß
    Robert

    Edit: Überzeugter Kriegsdienstverweigerer !
    Simson Star SR4-2/1(*verkauft*) mit KR51/1 Handschaltung

  4. #4
    Schwarzfahrer Avatar von Niggel
    Registriert seit
    21.09.2006
    Beiträge
    20

    Standard

    kannst du mir auch ein paar gründe nennen, warum zum bund???
    gute gründe bitte :wink: nicht nur weil du dort warst

  5. #5
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    Mach das wo Du am wenigsten Zeit verlierst.

  6. #6
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    Geh zum Bund oder mach Zivi. FSJ lohnt nicht, da bist Du nur ne billige Kraft und bekommst wenig Geld dafür. Beim Zivi bekommste mehr, is aber von der Arbeit her auch nicht besser. Auch wenn ich damals Zivi gemacht habe, so würde ich heute zum Bund gehen und mir die Möglichkeiten dort genau ansehen.

    Bei Bedarf kann ich gern mehr dazu schreiben. Ich arbeite im sozialen Bereich, da kann ich Dir Geschichten über Zivi´s und FSJler erzählen, ich begleite die nämlich durch ihr Jahr als Anleiter.

    Allzeits gute Fahrt!

    Gruss Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von robberer
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Hinter dem Mond auf meiner XT600 2KF
    Beiträge
    855

    Standard

    Also ich habe mich bisher erfolgreich vor beidem drücken können.

    Aber ich kenne Freunde die Zivi sowie auch Soziales Jahr gemacht haben. Und mein Resume von beiden Seiten war:

    Wenn sie dich doch noch mal kriegen sollten dann "Freies Soziales Jahr"

    Da wird man wohl weniger ausgebeutet und mehr Auswahl.

    Gruß
    Robert
    Simson Star SR4-2/1(*verkauft*) mit KR51/1 Handschaltung

  8. #8
    Schwarzfahrer Avatar von Niggel
    Registriert seit
    21.09.2006
    Beiträge
    20

    Standard

    wieviel bekommt man denn als zivi im vergleich zu fsjler???

    welchen bereich würdest du mir als zivi empfehlen???

    hab überlegt zum drk zu gehen...

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von robberer
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Hinter dem Mond auf meiner XT600 2KF
    Beiträge
    855

    Standard

    wieviel bekommt man denn als zivi im vergleich zu fsjler???
    Bist du siche rdas du was soziales machen willst ?

    welchen bereich würdest du mir als zivi empfehlen???
    Ich empfehle dir nen Fahrer Job bei DRK oder sonstigen Einrichtungen die sich mit Bedürftigen beschäftigen
    hab überlegt zum drk zu gehen...
    DRK ist gut. Geht aber THW oder private Einrichtungen.
    Simson Star SR4-2/1(*verkauft*) mit KR51/1 Handschaltung

  10. #10
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    Das stimmt so nicht. Das kommt immer auf die Einrichtung an. Ich finde es persönlich happich wenn man für ne 38,5h Woche mit Schichtdienst knappe 380 Euro bekommt. Das ist ein paar Taler mehr als Hartz IV. Zivis bekommen da ein paar Euros mehr, und sie dürfen bei uns mehr Tätigkeiten ausführen als ein FSJler. Ausserdem dauert Zivi nur neun Monate, FSL istn Jahr...

    Allzeits gute Fahrt!

    Gruss Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  11. #11
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von robberer
    Das vorherige Posting BITTE nicht mit in die Auswahl einbeziehen
    Nur, weils dir nich passt? Ich hetz auch nich gegen Zivis. Zumindest nicht oft :wink:

    Nun ja... Warum Bund? Ich für meinen Teil hab beim Bund mehr über den Menschen an sich gelernt, als anderswo. Sozial ist das also auch. Ein Beispiel: In der Grundausbildung passiert ein Haufen Mist, den sich ein normaler Mensch nicht freiwillig antun würde. Lustige Spaziergänge durch kalte Gebirgsbäche oder mehrtägige Übungen unter hohem Stress. Das sind Situationen, wo Menschen ihr wahres Gesicht zeigen. Du wirst schnell merken, wem du vertrauen kannst, und wem nicht. Es entsteht eine Form der Kameradschaft und der gegenseitigen Unterstützung, die du so "in der freien Wirtschaft" nicht erleben wirst. Schon dafür lohnt sich der Bund. Weiterer Aspekt dabei ist das Austesten der eigenen Grenzen. Auch sehr interessant, wenn man immer wieder über sich selber staunen kann. Nach der Grundausbildung entspannt sich das natürlich auch wieder und die restlichen 6 Monate laufen je nach Truppengattung mehr oder minder ruhig ab.

    Darüber hinaus verdient man beim Bund kein schlechtes Geld, auch wenn Zivis in der Regel etwas mehr bekommen. Die müssen aber auch selber Essen und Klamotten kaufen. Aber wer direkt nach der Schule zum Bund geht, wird mit den ~400€ (abhängig von Dienstgrad, Entfernung nach Haus und Urlaub) ganz gut über die Runden kommen. Leute, die vorher mehr gewohnt sind, rotieren dann natürlich etwas. Mietkosten erstattet dir der Bund während des Wehrdienstes auch weiter, sofern du nicht mehr zu Hause wohnst.

    Weiterer Punkt: Du kommst rum. Natürlich kannst du dir auch ne Zivi- oder FSJ-Stelle abseits der Heimat suchen, aber wer tut das schon? Wenn du dich vorher informierst und auch mal mit dem Wehrdienstberater redest, wirst du auch nicht irgendwo hingestopft, wo es dir nicht passt. Dann kann man sich ne Truppengattung suchen, wo man eventuell sogar noch was für den späteren Beruf oder ein Studium mitnehmen kann. Manche Leute merken auch erst beim Bund, wie gut es ihnen da gefällt und entscheiden sich dann, gleich dort zu bleiben. Das Angebot ist vielfältiger als man glaubt.

    So. Genug agitiert. Am Ende muss jeder für sich entscheiden, was er tun will. Ich für meinen Teil, hab die Entscheidung, zum Bund zu gehen, jedenfalls nicht bereut. Es sind einige Freundschaften fürs Leben entstanden und man denkt oft dran zurück. Und im Nachhinein war eh alles halb so schlimm. Auch Biwak in der winterlichen Eifel.

    MfG
    Ralf

    P.S., wo ich grad "THW" les: Die Alternative zu KDV, Zivi, Bund oder FSJ ist die Verpflichtung auf mehrere Jahre im Katastrophenschutz oder beim THW. Selbst die Freiwillige Feuerwehr geht oftmals durch.

    P.P.S: Mehr über mein zweijähriges Intermezzo in Grün gibts hier

  12. #12
    Schwarzfahrer Avatar von Scheiteldelle
    Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    23

    Standard

    BUND !!! dort dann die Marine

    Vorteile: ich war als W23 (Wehrpflichtiger 23 Monate)dort habe meine Wohnung, Lebensversicherung, Fahrkosten ICE bezahlt bekommen, zudem noch viel, viel Geld verdient. Hat man auch ein wenig Grips, kommt man in Verwendungsreihen, bei dehnen man sich nicht kaputt macht (z.B. OPZ, Navi, Funker).
    Die Chance in der Welt rum zu kommen sind doch recht groß. Ich war zusammengerechnet etwas mahr als ein Jahr im Ausland von den 23 Monaten. Dann siehst Du sehr viel und verdienst schweine Geld im vergleich zum Zivi. Erlebst aber insgesamt unglaubliche Dinge, an die man sich warscheinlich noch das ganze Leben erinnern wird. Ach ich könnte Stunden erzählen.

    Nachteile: Du bist wenn Du zur See fährst, selten zu Hause. Lebst z.B. auf einer Fregatte, mit 219 Leuten auf 120 Metern. Bekommst manchmal wenig Schlaf, musst viel Alkohol trinken, machst eventuell auch Taufen mit, es gibt keine Garantie auf´s Schiff zu kommen, musst in manchen Ländern überlegen, wie Du Dein Geld los wirst(alles billig) und in manchen Ländern auch die aufdringlichen Frauen.

    das wars erstmal

    PS: der Prof hat ja auch schon sehr viel ausgeführt

  13. #13
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    Zitat Zitat von Prof
    Lustige Spaziergänge durch kalte Gebirgsbäche oder mehrtägige Übungen unter hohem Stress. Das sind Situationen, wo Menschen ihr wahres Gesicht zeigen. Du wirst schnell merken, wem du vertrauen kannst, und wem nicht. Es entsteht eine Form der Kameradschaft und der gegenseitigen Unterstützung, die du so "in der freien Wirtschaft" nicht erleben wirst. Schon dafür lohnt sich der Bund. Weiterer Aspekt dabei ist das Austesten der eigenen Grenzen. Auch sehr interessant, wenn man immer wieder über sich selber staunen kann.
    Es sind genau solche Erfahrungen die man beim Zivi oder FSJ eben nicht machen kann. Genau aus dem Grund bereue ich es heute manchmal den Dienst an der Waffe verweigert zu haben. Beim Zivi hat man eigentlich nur gelernt wie man schnellsten wieder nach Hause kommt....

    Allzeits gute Fahrt!

    Gruss Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  14. #14
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    A propo "Dienst an der Waffe". Den kann man immer noch verweigern, wenn jemand anderes mit einer Waffe auf einen zielt. Ist wenig sinnvoll, aber durchaus erlaubt.

  15. #15
    cih
    cih ist offline
    Kettenblattschleifer Avatar von cih
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    Verden-Walle
    Beiträge
    555

    Standard

    Kurz und knapp. Geh zur Musterung, lass dich an den E*ern anfassen, husten und ab zum Bund. Dort machst du dann auf Platzangst wegen Zäunen, etc. etc. Fährst 1, maximal 2 mal nach Hamburg zum Bund-Psychologen, der bescheinigt. Fertich....

    Hat bei mir auch geholfen. War KZH bis DZE (krank zu haus bis Dienstzeitende) und hab den Rest der 10 Monate schön zu Haus relaxt und ordentlich Asche für bekommen. (denn wenn du krank und zuhaus bist, bekommst du dein Verpflegungsgeld ausbezahlt )

    PS: wer es mir nicht glaubt. Ich hab die ärztliche Bescheinigung noch irgendwo im Keller in den Umzugskartons
    www.opelforum.de

  16. #16
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Ist es nicht so, daß mittlerweile ein beachtlicher Teil der Wehrpflichtigen gar nicht mehr eingezogen wird, weil so viele einfach im Moment gar nicht gebraucht werden? So sind doch schon viele um alles drum rum gekommen.
    Wenn du dich aber als Zivi meldest, dann wirst du doch auf jeden Fall als solcher geholt und verheizt.

+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Komischer Fall - 51/1 oder 2? Bremschild falsch oder nicht?
    Von tocopherole im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 18:31
  2. Suche Händler oder Werkstatt in Duisburg oder Umgebung
    Von Fahrner im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.08.2007, 11:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.