+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Zündaussetzer im Standgas


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    09.07.2003
    Beiträge
    359

    Standard Zündaussetzer im Standgas

    Moin liebe Leute!

    Seit einiger Zeit hab ich bei meiner Schwalbe (normale Kontaktzündung) das Problem, dass sie bei Drehzahl gehalten werden möchte, im Standgas hat sie Zündaussetzer und geht dann irgendwann schlagartig aus.
    Entweder springt sie danach ganz normal wieder an, oder ich muss ewig treten bzw. schieben.
    Ich hab nun die Kontakte getauscht (das hatte ich eh vor gehabt, hatte nur das Polrad nie abbekommen) und die Zündeinstellung überprüft.

    Wenn sie kalt ist, springt sie auch sofort auf einen Tritt an und Leistung hat sie genügend.
    Wie gesagt, wenn ich fahre, hat sie keine Aussetzer, einfach nur im Standgas, die Leerlaufdrehzahl an sich ist auch nicht zu niedrig, da hier nix verstellt wurde und die ganzen Jahre keine Probleme auftraten.

    Hat einer eine gescheihte Idee?

    Dank vorab,

    Alex

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hallo alexander,

    für mich hört sich das nach einem falsch eingestellten Vergaser an... vermute, dass er schon seit längerer Zeit zu fett läuft...

    Schau dir am Besten mal die Zündkerze an...

    Ziehst du beim starten den Choke?

    Gruß schwalbenraser-007

  3. #3
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Genau , erstmal den Vergaser überprüfen , reinigen ,
    darauf achten , das der Startvergaser sauber schließt ,
    Ist der Auspuff sauber ?
    DU solltest auch mal den Motor auf Nebenluft überprüfen , am Vergaserflansch
    und an dem Wellendichtring hinter dem Polrad ( Schwungmasse)
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Hi,

    ich tippe auf verdreckte Leerlaufdüse. :wink:

    Mach Folgendes - in dieser Reihenfolge und nicht anders, glaub mir

    - Tank reinigen
    - Benzinhahn reinigen
    - Vergaser reinigen

    Peter

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Tippe auf Zündkabel dort wo es aus der Zündspule kommt vergammelt.
    Ggf. Kerzenstecker defekt.

    Gruß
    schrauberwelt

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Hast Du den Unterbrecher genau eingestellt , ich würde den Unterbrecher
    zum Testen etwas enger stellen , dann klappt es auch mit dem Standgas.
    eventuell :wink:
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    09.07.2003
    Beiträge
    359

    Standard

    So, da bin ich wieder.

    @schwalbenraser-007
    Am Vergaser hab ich schon lange nix mehr "gestellt" da eigentlich alles in Butter war, nur hin und wieder mal zerlegt und gesäubert, was eigentlich nicht nötig war.
    Zündkerze sieht auch immernoch gut aus.

    @Deutz40
    Vergaserreinigung s.o.
    Der Startvergaserkolben sitzt unter reichlich Vorspannung an seinem Platz, ich werde es mir bei Gelegenheit aber nochmal anschauen. Aber wenn dieser nicht schließen würde, würde sie ja in jedem Lastbereich zu fett laufen, oder?
    Nebenluft...ich gebe zu, dass ich das noch nicht geprüft habe. Wie soll ich hinter dem Polrad testen? Ich kann ja schlecht bei laufendem Motor Bremsenreiniger in diesen Bereich sprühen!? Gibts eine Alternative?

    @Zschopower
    Zum Thema Tank reinigen: Dort sind (wenn leer) keine übermäßigen Rostspuren zu sehen. Der Vergaser ist ja auch sauber.
    Aber den Hahn könnte ich mir mal näher anschauen (ärgerlich, hab gestern erst vollgetankt...)

    @schrauberwelt: Zündkabel werde ich mir mal anschauen, Stecker selber schließe ich aus, da hab ich schon und definitiv funktionierende durch.

    @Deutz40
    Unterbrecher ist auf 0.3 mm, die Grundplatte hab ich die beiden Markierungen gedreht.

    Alex

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Du kannst bei laufenden Motor dahin sprühen , mache wir auch immer , anner geht dat nicht :wink:
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Ich wieder :wink:

    Startet deine Maschine denn bei den Temperaturen ohne Choke? Wenn ja, deutet das auf zu fettes Gemisch hin... bzw. auf einen falsch eingestellten Vergaser...

    Auch wenn sie perfekt zu laufen scheint, würde ich den Vergaser noch mal komplett neu einstellen - diesmal dann bloß ein bisschen magerer

    Viele Grüße
    schwalbenraser-007

    EDIT: Mess mal auch noch mal den Zündkerzenelektrodenabstand... Sollte ebenfalls 0,4 betragen...

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    09.07.2003
    Beiträge
    359

    Standard

    @Deutz
    Ok, ich dachte nur, das Bremsenreiniger an den Zündkonzakten eher ein bisschen suboptimal wäre.

    @Schwalbenraser
    Sorry, ganz vergessen:Ohne Choke springt sie nicht an.
    Elektrodenabstand passt auch.

    Alex

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey alexander,

    gibbet denn schon wieder neue Erkenntnisse zum Problem?

    Hast Du den Vergaser schon gereinigt?

    Gruß schwalbenraser-007

  12. #12
    Flugschüler
    Registriert seit
    09.07.2003
    Beiträge
    359

    Standard

    Nein, noch nix neues, in der Woche komm ich zu nix.

    Werd den Vergaser mal aufmachen; vorher aber den Stutzen und den Bereich um das Polrad mit Startpilot bearbeiten.

    Alex

  13. #13
    Glühbirnenwechsler Avatar von Matschere
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    84

    Standard

    hi
    also ich tippe ja auf den kondensator
    denn offensichtlich geht sie ja erst nach einiger zeit aus
    gruß aus leipzig
    Mathias

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. S51 Zündaussetzer, hält Standgas nicht & Kupplungs Probleme
    Von albi1a im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.11.2005, 12:30
  2. Zündaussetzer im Standgas
    Von Schwalbe6 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2005, 22:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.