+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Zündelektronik zu PVL S53 60W


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Berlin-Süd
    Beiträge
    162

    Standard Zündelektronik zu PVL S53 60W

    Hallo,

    ich hab mir beim letzten Simsontreffen in Bernau eine PVL-Zündung in 60W mit Polrad besorgt, die Spulen sind ok, kam 20€. http://www.motelek.net/andere/pvl_stern12v60w.png Die Zündelektronik zu der Elektronik-Zündung von Simson ist bereits veröffentlicht, kann man mit wenig Geld nachbauen, wobei der Thyristor Tic 126N besser wegen der Spannungsfestigkeit von 800V ist und einen richtigen Wechselspannungsbegrenzer mit Gleichrichterdioden und zwei 2N3055N als Leistungstransistoren für beide Halbwellen, hab ich im englischsprachigen Forum gefunden, so dass eine Batterie(mit etwa 8-10€ teuer im Vergleich zu
    ein paar passiven and aktiven Bauelementen ist) überflüssig ist, was soll ich machen? Einfach ausprobieren und ein Oszilloskop mal ranhängen?
    Geändert von seeperle (09.07.2013 um 21:40 Uhr)

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Ob die Zündelektronik von Simson mit PVL auch funktioniert, ist mir nicht bekannt. Kann sein, muss aber nicht.
    Oder war das original schon immer so?
    Die Batterie hat bei Simson nix , reinwech gar nüscht mit der Zündung zu tun.

    Verlinke doch bitte mal den Beitrag im englischsprachigen Forum für den Wechselspannungsbegrenzer.

    Funktionert bei Dir schon etwas mit der PVL? Oder geht nix?

    Peter

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Berlin-Süd
    Beiträge
    162

    Standard

    Die Batterie dient ja nur als Puffer für Helligkeit bei geringen Drehzahlen, da kann ich aber darauf verzichten. Es geht ja darum, dass keine Halogenlampen durchbrennen. Muss nochmal suchen, ist aber eine interessante Schaltung.
    Mit PVL bin ich gerade am Testen, hab mir zwei gebrauchte China-CDis für sehr wenig Geld besorgt. (Da kann man auch die Gehäuse aufreissen und später mit Polyesterharz wieder verkleben) Oszilloskop und Messgeräte hab ich, bloss beim mechanischem Aufbau fehlt noch was (z.B. Achse für Antrieb, ich will das nicht am Motor wegen der Lärmbelästigung machen) Und eine Vape-Grundplatte noch ohne Poilrad ist auch da, da gibt es auch eine interessante Veröffentlichung zum Zündmodul.
    Die LEDs sind ja schon soweit, dass man keine Vape mehr braucht, sind wohl wegen der Zulassungsverfahren noch schweineteuer.
    Geändert von seeperle (09.07.2013 um 22:12 Uhr)

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Berlin-Süd
    Beiträge
    162

    Standard

    Hier der Link für eine Spannungsbegrenzung der Lampen, ohne erforderliche Batterie:
    AC regulator

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.