+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: Zündfunke zu schwach ?!?!?!


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.03.2005
    Beiträge
    17

    Standard

    Hallo,
    ich habe gerade meine Schwalbe auf einen Sperber-Motor umgebaut. Alles hat soweit gekappt nur heute wollte ich ihn anlassen und es kahm garnichts. Er dreht einwndfrei und hat auch gut kopression. Ein Zünfuke ist da nur ist der wie ich finde etwas schwach . . .

    Oder könnte es daran liegen, das ich Kerze und Zünspule von dem Originalen Schwalbemotor verwende?

    mfg

    akoj

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Darüber, dass Du mit der Schwalbe jetzt nicht mehr in eine Kontrolle kommen solltest, brauchen wir ja nicht zu reden, Hauptsache, ich hab´s erwähnt...

    Also, Du hast die komplette Zündung vom Originalmotor genommen? Was war denn vorher drin? 3-Gang-Gebläse-normal oder -Halbautomatik? Normalerweise wird der Sperber ja von einer Primärzündung mit aussenliegender Zündspule befeuert. Aber normalerweise sollte das auch mit der Zündung mit innenliegender Spule funktionieren. Hast Du die Zündung auch vernünftig eingestellt???

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.03.2005
    Beiträge
    17

    Standard

    Erstmal no risk no fun . . .

    Ich hatte vorher den 3 Gang Halbautomatik Gebläsegekühlt. Die Luftführung habe ich so umgebaut, das sie auf den Sperber-Motor passt.

    Icvh wusste garnicht das man die Ausenliegende Zündspule einstellen kann?!?!?!

    Ich dahcte das wäre nur bei der Innenliegenden nötig . . . ?(

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.03.2005
    Beiträge
    17

    Standard

    Erstmal no risk no fun . . .

    Ich hatte vorher den 3 Gang Halbautomatik Gebläsegekühlt. Die Luftführung habe ich so umgebaut, das sie auf den Sperber-Motor passt.

    Icvh wusste garnicht das man die Ausenliegende Zündspule einstellen kann?!?!?!

    Ich dahcte das wäre nur bei der Innenliegenden nötig . . . ?(

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Warum willste den Sperbermotor gebläsekühlen? Hatte der nie... War immer fahrtwindgekühlt. Da bekommst Du doch eh keine vernünftige Luftführung um den Zylinder hin.

    Ich meinte die Zündung, sprich die Grundplatte wegen einstellen. Genauso wie bei der Zündung mit innenliegender Spule musst Du die auch einstellen. Hast Du die jetzt eigentlich übernommen vom Motor vorher oder nich!?

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.03.2005
    Beiträge
    17

    Standard

    Moin,

    Ja ich habe die Zündung komplett übernommen. Das mit der Luftführung habe ich gut hinbekommen . . . Sieht aus "wie gehört so". Ich denke der Motor wird ohne Kühlung zu heiß unter dem Motortunnel.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Hast du sie denn auch per Hand eingestellt. Denn Abrismarken usw stimmen dan nicht mehr über ein wenn du eine andere Grundplatte einbaust..

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.03.2005
    Beiträge
    17

    Standard

    Ne habe ich noch nicht . . . Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht wie ich das machen soll . . .

    Wo sind ddenn die einstellschrauben??? ?( ?( ?(

  9. #9
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Tja da wird der Fehler liegen.

    Einmacl wird das Polrad so gedreht das der Unterbrecher maximal öffnet.
    Dieser Spalt muß 0.4 mm breit sein und am besten mit einer Fühlerlehre zu messen. Das sind Blechstreifen mit einer gewissen Breite. Da muß der 0.4mm Breite Streifen gerade reinrutschen nicht klemmen aber auch nicht wackeln.

    Wenn das erledigt ist stelst du den Zündzeitpunkt ein.
    Habe ich hier schon mal beschrieben. Für deinen Motor sind es aber andere Werte (1.5 mm vor OT bzw 18.5 Winkelgrade)

    Öffnet sich der Unterbrecher zu früh muß die Ganze grundplatte im Uhrzeigersinn gedreht werden sonst gegen den Uhrzeigersinn.

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.03.2005
    Beiträge
    17

    Standard

    Moin,

    danke erstmal!!!! Werde ich morgen gleich mal probieren.

    mfg

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.03.2005
    Beiträge
    17

    Standard

    So,

    habe gerade mal den seitendeckel abgenommen. Und da bion ich beim antreten ja fast vom glauben abgefallen . . .

    Das Polrad dreht sich nicht . .. Oder nur kaum. Das komische ist, wenn ich kicke bewegt sich der Kolben und ein Funke kommt. Wenn ich das PolraD mit der HaNd oder der knarre drehe, kommt auch ein Funke und der Kolben bewegt sich auch . . . Wie kann das sein?

    Könnte es sein das der Motor falsch zusammengebautr wurde? Das z.B Zahnräder nicht richtig ineinander greifen . . . .?!?!?!

    Bitte Helft mir ?(

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @king_...,

    kann es sein, daß der Polradkeil abgeschert ist??

    Der sorgt dafür, daß sich das Polrad mitdreht und vor allem in seiner (für die Funktion wichtigen) Position bleibt. Mal kontrollieren.

    Quacks der ältere

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.03.2005
    Beiträge
    17

    Standard

    Naja,
    dann würde sich ja aber die Welle drehen. Und hinter dem Polrad bewegt sich garnichts. Und dann würde das Rad ja auch durchrutschen, wenn man es mit der Handdreht . ..

  14. #14
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Also wenn Du kickst und sich der Kolben bewegt und ein Funke kommt, hört sich das schon mal recht in Ordnung an. Wenn sich das Polrad nicht dreht, kann kein Funke kommen.

    "Wenn ich das PolraD mit der HaNd oder der knarre drehe, kommt auch ein Funke und der Kolben bewegt sich auch . . ."

    So soll es sein, das ist nicht komisch oder so. Hinter dem Polrad soll sich auch nix drehen. Das einzige was sich drehen soll, ist die Kurbelwelle, auf der Polrad und Pleuel sitzen. Kontrollier aber trotzdem mal, was Quacks geschrieben hat, von wegen Keil für Polrad.

  15. #15
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Original von Quacks:

    @king_...,

    kann es sein, daß der Polradkeil abgeschert ist??

    Der sorgt dafür, daß sich das Polrad mitdreht
    Na ja eben nicht. Der Keil sorgt nur dafür dass das Plrad beim draufbauen richtig sitzt.
    Fest wird es erst durch die Mutter und der darunterliegenden Scheibe.

    Wenn sich die Mutter auch nur ein wenig löst wird das Polrad nichtmerh fest gegen die Welle gedrückt. Einmal Kicken und er Keil ist ab und man hat alle möglichen Zündungen nur nicht die richtigen

  16. #16
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.03.2005
    Beiträge
    17

    Standard

    DAs ist alles in Ordnung!! Alles Fest und so!! Es kommt fast immer ein Funke, (also immer wenn sich das Polrad dreht.) Es ist ja auch nicht so, das es sich garnicht dreht, es dreht sich nur manchmal . . .

    Wenn ich sie anschieben will, lege ich den Gang ein, renne Los, schmeis mich rauf und lasse die Kuplung kommen.

    Dann dreht das Polrad halb rum oder manchmal sogar ganz und dann is ruhe . . .

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. hilfe zündfunke zu schwach oder gar nicht da ;-(
    Von nodi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.04.2008, 20:10
  2. S51 stirbt sehr leicht ab-zündfunke zu schwach?
    Von Simmiheizer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.07.2006, 17:18

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.