+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 22 von 22

Thema: Zündkerze schwarz ölig, Einfahrgemisch 1:33


  1. #17

    Registriert seit
    01.11.2015
    Ort
    Blomberg
    Beiträge
    6

    Standard

    Vielleicht hast du den simmerring auf der getriebeseite nicht richtig eingesetzt oder er ist rausgeflogen wovon ich stark ausgehe lG. Philip

  2. #18
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.249

    Standard

    Würde zuerst den Startvergaser prüfen.

  3. #19
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.07.2015
    Beiträge
    22

    Standard

    Danke erstmal für die schnelle Antwort. Meine Düsen würden aufgrund der Regeneration erst frisch angezogen. Meinen Startvergaser habe ich auch schon kontrolliert. Meine Nadel hängt in der 2ten Kerbe von oben , fals das wichtig ist. Vor der Regeneration lief sie super. Die Kerze war rehbraun, jedoch zog sie viel Falschluft. Das habe ich nun mit behoben. Mein standgas tuckert schön, wenn sie warm ist. Kalt dreht sie ziemlich hoch... mit Choke dreht sie noch höher. Mein Zylinder tut mir dabei schon richtig leid das er kalt gleich so hoch dreht :(. Die Dichtungen an der Welle wurden vor 2000 Kilometern erst gemacht und vor noch ein paar Kilometern machte sie keine Probleme. Ich selber weiß nicht weiter. Da es ein Bing ist, dürfte sie ja eigentlich nicht mal überfetten oder? Was könnte ich als nächstes noch machen?

    LG

  4. #20
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Ich vermute das klassische Fehlerbild "Konjunktiv". Auch Bauteile, die vor 2000km noch in Ordnung waren, können von jetzt auf gleich ihren Geist aufgeben. Statt dich also bei der Fehlersuche auf "sollte", "müsste" und "drüfte" zu verlassen, wäre es klüger, die verdächtigen Stellen auf ihren tatsächlichen Zustand zu überprüfen. Sonst rätseln wir hier wochenlang über einen Fehler, bei dem irgendein Bauteil nicht darüber informiert wurde, dass es eigentlich OK sein sollte und in Unkenntnis dieses Befehls dann einfach doch kaputt gegangen ist...
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  5. #21
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.07.2015
    Beiträge
    22

    Standard

    Bevor der Zylinder gehont wurde, lief es ja noch alles Problemlos so wie es sollte. Der Ölstand hat sich auch nicht verändert. Ich werde die Dichtringe aber auch noch mal prüfen.

    LG

  6. #22
    Tankentroster Avatar von Sputnik
    Registriert seit
    10.11.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    193

    Standard

    Zitat Zitat von Lilalaura Beitrag anzeigen
    Sorry für die späte Anwort. Hatte heute erst zeit mir alles genau anzusehen. Und es war natürlich was ganz banales... Tatsächlich ist das Gummi vomStarterkolben verschwunden. Wie auch immer das passiert ist..bin mir sicher dass es noch da war vor kurzem. Hab nun neue Teile bestellt.
    Stell dich doch nicht so naiv an. Wie soll der Gummi denn von selbst verschwinden, das ist völlig ausgeschlossen. Er war mit Sicherheit von Anfang an nicht drin, was zusammen mit dem austretenden Öl darauf hinweist dass deine Schwalbe leider nicht ordnungsgemäß repariert wurde. Reklamieren oder Freundschaft kündigen

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Zündkerze ölig - Schwalbe springt nicht mehr an.
    Von Sportfischer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 12:15
  2. Zündkerze seit heute permanent ölig
    Von VNV im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 13:24
  3. Zündkerze zu schwarz
    Von Schwalbekalli im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.07.2006, 09:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.