+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 30

Thema: Zündkerzen kaputt


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von aprofis87
    Registriert seit
    22.09.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25

    Standard Zündkerzen kaputt

    Hallo Schwalbennestler,

    ich hab heute beim Testen keinen ordentlich Zündfunken bei meiner Zündkerze erhalten und hab alle 3 die ich besitze getestet gehabt... bei näherem betrachten ist mir aufgefallen, dass der Zündfunke von der Masse der zündkerze auf den Motor gesprungen ist, und nicht zwischen Kerzenanode und Masse ... Dann hab ich eine neue Zündkerze gekauft und festgestellt, dass die anderen "defekt" sind und hab die neue Kerze eingebaut und voila, sie brummt wie neu :)

    Was kann ich mit den alten Zündkerezen anfangen?

    Sind sie wirklich kaputt gegangen wegen den vielen Fehlzündungen???


    schönen Gruß
    aprofis

  2. #2
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Schmeiß sie in die Tonne, oder was willst du damit sonst?
    Sind sie grad gekauft, schick sie zum Händler. Zündkerzen gehen NICHT wegen Fehlzündungen kaputt!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  3. #3
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Und der Kerzenstecker ist nicht schuld? Ich hätte auf den getippt.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Zündkerzen sind sehr robust, viel kann da nicht kaputt gehen, die meisten Ursachen für den Kerzenausfall sind Abnutzung der Elektroden oder starke Verschmutzung/Verölung dann macht der Funke was er will.
    Vielleicht solltest du die alten mal richtig saubermachen, ehe du sie wegschmeißt.

    mfg Gert

  5. #5
    Zündkerzenwechsler Avatar von aprofis87
    Registriert seit
    22.09.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25

    Standard

    Hallo,

    Kerzenstecker hab ich ausgetauscht...

    zurückgeben kann ich sie nicht, sind relativ ölig ... hab mal den Tip gehört, das Öl an der Zündkerze mit einem Feuerzeug/Brenner abbrennen zu lassen, was denkt ihr darüber?

    Mein Ziel ist es ja nur sie zu "Restaurieren", damit ich ein paar Ersatzzündkerzen habe...

    Gruß
    aprofis

  6. #6
    Flugschüler Avatar von Rusty_im_tiefflug
    Registriert seit
    12.07.2010
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    458

    Standard

    also an zündkerzen kann der isolator feine risse bekommen die man nich unbedingt immer sehen kann, dann sind sie auch hinnüber da kriechströme entstehen.

    ansonsten kannste dir bestimmt ein prima brettspiel daraus basteln oder so... sei kreativ! =D

    grüße!
    http://www.hoodrider.de

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Zitat Zitat von aprofis87 Beitrag anzeigen
    Was kann ich mit den alten Zündkerezen anfangen?
    Aus einer kannst Du Dir einen prima Kolbenstopper basteln:

    Ab oberen Rand vom Metallkörper ca. 2 mm absägen/flexen, denn das hält den Keramikkörper. Diesen danach rausschlagen, die Masseelektrode absägen und dann den Körper aufbohren, dass Du eine 8mm Schraube durchstecken kannst. Oben eine Mutter einschweissen, eine lange M8 Schraube mit einer Kontermutter reindrehen. Fettich!

    Peter

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    Kann man da nicht einfach eine M14-Schraube nehmen?

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Könnte man auch, wenn diese Schraube denn die richtige Steigung hätte.
    Denn das Kerzengewinde ist ein Feingewinde M14* 1,25.

    Peter

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.985

    Standard

    Zitat Zitat von Rusty_im_tiefflug Beitrag anzeigen
    ansonsten kannste dir bestimmt ein prima brettspiel daraus basteln oder so... sei kreativ! =D
    "Zündkerze ärgere dich nicht" geile Idee! Oder du machst einen Adventskranz draus, hab da mal irgendwo ein Bild gesehen.

    MfG

    Matze

    Edit fällt grade auf das du dazu aber mehr als drei Kerzen brauchst, also sammeln.
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  11. #11
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von aprofis87 Beitrag anzeigen
    hab mal den Tip gehört, das Öl an der Zündkerze mit einem Feuerzeug/Brenner abbrennen zu lassen, was denkt ihr darüber?
    Das kenn ich auch so von den älteren Ostdeutschen 2Taktern. Dienen soll das nur der Reinigung, was man aber auch anders bewerkstelligen kann.
    Hinterher mit einer Drahtbürste schrubben, dann ist die Kerze wieder sauber! Zum Glühen sollte man die Elektroden nicht bringen.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  12. #12
    Zündkerzenwechsler Avatar von aprofis87
    Registriert seit
    22.09.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25

    Standard

    Alles klar, danke Gonzo!

    Gruß
    aprofis

  13. #13
    Zündkerzenwechsler Avatar von aprofis87
    Registriert seit
    22.09.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25

    Standard

    Hallo,

    nochmal zum Thema mein Problem:

    Ich hab wie gesagt die neue Zündkerze eingesetzt und erhalte nach nicht mal paar Kilometer Verwendung solch ein Kerzenbild und die Maschine startet nicht!

    Beim letzten erfolgreichen Tritt sprang die Schwalbe gut an (ich vermute mal das Gemisch war kurz noch ok) und in den nächsten paar Sekunden ist der Motor direkt abgesoffen und lies sich nicht mehr starten.

    Was ich schon alles getan hab:

    + neuer Luftfilter
    + neue Vergaserdüsen
    + Vergaser gereinigt und eingestellt
    + ZZP eingestellt (Unterbrecher auch)


    Das ist meine 4. Kerze die sich verabschiedet hat... bitte um Hilfe!

    Ausm Krümmeraustritt (Übergang zum Auspuff) tropfte (2-3 Tropfen) auch eine Schwarze brühe raus, wahrscheinlich Benzin was durch den Ruß im Krümmer die schwarze Farbe angenommen hat...

    Hier sind paar Fotos des Kerzenkopfs (die Kerze war feucht):
    IMG_2321.jpgIMG_2322.jpg

  14. #14
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    Schwimmer und Nadelventil in Ordnung? Die richtige Nadel drin, und auch auf der richtigen Stellung? Ist es überhaupt der richtige Vergaser, und um welches Mopped handelt es sich eigentlich?

  15. #15
    Zündkerzenwechsler Avatar von aprofis87
    Registriert seit
    22.09.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25

    Standard

    Ich bejahe alle fragen, es handelt sich um ne kr51/1 mit 16N1-5 vergaser.

    Könntest es sein dass mein krümmer total verstopft ist und nicht den austritt der verbrannten Gemischs ermöglicht? Das würde auf jeden Fall das starke verrußen der Kerze erklären und auch den fehlenden funken nach dem gescheiterten starten (verdreckte kerze)

  16. #16
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Wie hast du den Vergaser eingestellt?
    Wenn du wissen willst, ob dein Krümmer verstopft ist, dann schraub ihn doch ab?!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zündkerzen
    Von redfire im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.09.2006, 21:32
  2. NGK-Zündkerzen?
    Von Crypt im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.05.2003, 14:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.