+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Zündkerzen Rätsel


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Raisdorf
    Beiträge
    21

    Standard Zündkerzen Rätsel

    Hallo,

    habe einen 73er Habicht.

    Vorgeschichte:
    Springt sofort an, läuft laut Tacho 65.
    Im Standgas ging der Motor beim Zuschalten des Lichts leider aus.
    Die Kerze war nie richtig rehbraun, ehr schwarz.

    Dann habe ich spontan mal eine NGK Iridium gekauft, nur mal so.
    Weiterhin gleiche Motorleistung aber im Standgas mit Licht läuft der Motor
    entspannt weiter. Kerze ist nun wirklich rehbraun. Also alles supi, nach meiner Meinung.
    So bin ich dann eine ganze Zeit gut gefahren.

    Heute:

    Bin so ca. 15 km gefahren und habe dabei nie mehr als 60 km/h geschafft.
    Bergab auch mal mehr, aber auf ebener Strecke war irgendwie der Wurm drinn. Mußte sogar bei einigen leichten Steigungen runterschalten.

    Zuhause habe ich mir die Kerze angeschaut, rehbraun...hmm.
    Da habe ich die alte Isolator eingebaut ud noch mal eine Runde gedreht.
    Und nun drehte sie wieder richtig gut und hab lt. Tacho 65/70 erreicht.
    Zuhause beim Abstellen ging sie dann mit Licht einfach aus.
    Und ganz schlimm, sie sprang nicht mehr an.
    Also Kerze raus, und ups sie war einseitig weiß.

    NGK erneut eingebaut und sie sprang sofort an.
    Leider hat es nun gegossen und ich bin nicht erneut gefahren.

    Sowas liebe ich, eine kleine Sonntagsausfahrt und mit Ungewissheit in die neue Arbeitswoche.

    Danke fürs lesen und vielen Dank für jeden Hinweis.

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.258

    Standard

    Hallo ?

    das Ausgehen beim Lichteinschalten dürfte bei der originalen Verkabelung nicht passieren.
    Schau Dir mal den Schaltplan beim net-harry an und vergleiche mit Deinem Habicht.
    Hat da evtl. jemand Veränderungen vorgenommen?

    Ansonsten kenne ich den beschriebenen Effekt von Motorrädern mit Batteriezündung wie z.B. MZ und DKW. Dann ist die Zündspule zu tauschen.

    Peter

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Dein Problem scheint nur bedingt die Zündkerze zu sein. Also ob die Iridium überhaupt richtig ist vom Wärmewert her, weiß ich nicht, aber normalerweise kommt bei NGK nur die B8HS in Frage. Mit den Kerzen wird aber nichts besser als mit einer Isolator 14/260. Zu dunkle Kerze deutet auf zu fettes Gemisch hin. Hat eine andere Kerze einen niedrigeren Wärmewert, wird sie zu heiß, das kann die hellere Färbung erklären. Ansonsten mit der Leistungsschwäche gibt es entweder ein Problem mit der Zündfunkenstärke (Wärmeproblem?), oder Du solltest die Zündeinstellung kontrollieren. Beim Wärmeproblem ist ja auch typisch, dass der Motor mit kalter Zündkerze wieder anspringt.
    Zu der Sache mit dem Licht fällt mir auch nichts besseres ein.

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Raisdorf
    Beiträge
    21

    Standard

    ersteinmal danke.

    mit der e-technik bin ich überfordert, aber noch zum problem.
    mit der isolator (ist die 14/260) geht die simson im stand aus, mit der ngk nicht.
    also wenn es an der e-technik liegt, sollte es doch egals sein, welche kerze eingebaut ist. wie gesagt habe da noch weniger ahnung.

    zum wärmewert, die isolator war immer zu dunkel (ehr schawarz), und heute ist sie aufeinmal fast weiß, und springt nicht mehr an.
    also wäre die isolator doch ehr die falsche kerze.

    die ngk ist immer rehbraun, läuft auch mit licht. zuletzt war auch alles ok, nur heute gab es diesen leistungsmangel, parallel die weisse farbe der isolator (wie gesagt vorher ehr duster).

    noch mal anders:
    isolator läuft auf vmax, geht im stand aus und springt warm nicht mehr an (nach 15 min warten auch nicht) und ist wieß.

    ngk läuft nicht vmax, ist rehbarun, aber sonst alles i.o.

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    @halbgar ließt Du die Beiträge auch ? siehe matthias1
    oder wechselst Du nur Zündkerzen ?

    mögl.Ursachen: Zündspule außenliegend, Kerzenstecker, Kondensator, Unterbrecher
    Auspuff dicht, Nebenluft, Ansauganlage, Vergaser, Kraftstoffzufuhr
    Suche benutzen

    Gruß
    schrauberwelt

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Die Irridium-Kerze hat höchstwahrscheinlich mehr als 0.4mm Elektrodenabstand. Einfach mal den Elektrodenabstand auf 0.4mm einstellen und testen.

    mfg

  7. #7
    pug
    pug ist offline
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    803

    Standard

    ...und die Isolator - war das eine neue oder ist die schon ewig gefahren so dass der elektrodenabstand auch nicht mehr stimmt?

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Raisdorf
    Beiträge
    21

    Standard

    die iridium hatte ich auf 0,4 eingestellt (kurz nach dem kauf).
    am ersten tag hatte ich sie noch im originalzustand (glaube 0,6).
    die fahrleistungen waren identisch (0,4 und 0,6)
    die isolator ist recht neu.

    habe heute noch mal wg. des wärmewertes nachgelesen.
    die neueren isolator ersetzen ja die alten 240/260/280 (vereint in einer kerze).
    der habicht sollte mit einer 240er gefahren werden.
    soweit ich es verstehe bedeutet ein geringer wärmewert, daß die kerze mehr wärme aufnimmt, der brennraum damit weniger wärme abbekommt.
    ist eine der erklärungen.
    hoher wärmewert bedeute somit mehr hitze und ist für hochgezüchtete motoren ideal (der sperber hatte die 260er).

    gefahr bei einem niedrigen wärmewert ist die überhitzung der kerze und die gefahr von glühzündungen (denke das war das wort), in meiner vorstellung also
    unerwünschte zündungen zum eigentlichen zündzeitpunkt.
    dieses würde leistungsverlust bedeuten.

    die möglichen schäden an der kerze durch einen falschen wärmewert lasse ich jetzt mal beiseite.

    zur erinnerung:
    die isolator ist gestern super gelaufen, das kerzenbild (hellbraun/weiß) gilt als ideal (dachte nur rehbraun, aber weiß passt auch). dachte gestern weiß bedeute nichts gutes.
    nur leider sprang der motor nicht merh an (komisch).

    die iridium ist eine 8er von ngk, also ein hoher wärmewert, diese war durchgehend rehbraun und motor läuft sauber und ruhig. diese kerze hat aber im vmax bereich eine geringere leistung (auch nach 15 km fahrtstrecke). hätte ich ehr bei der isolator erwartet (glühzundung).

    mehr fällt mir dazu nun nicht mehr ein. da ich nun 2 unterschiedliche kerzen getestet habe und so unterschiedliche erfahrungen gemacht habe, muß das problem woanders liegen.
    bin jetzt nur am überlegen mit welcher kerze ich auf fehlersuche gehe. müsste eigentlich die isolator nehmen, aber die zickt ja mehr rum als die ngk.
    oder gerade deshalb sollte ich die isolator nehmen.

    und es ist bald weihnachten und da sind kerzen doch geanu das richtige thema.

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    1) weißes kerzenbild geht eben nicht. zu heiß.
    2) liegt die ursache deines problems mit sicherheit nicht an der art der kerze. wenn du ganz sicher gehen willst probier noch mal ne andere isolator, aber das wirds nicht sein.
    3) behebe die ursache des problems und nicht das symptom (ausgehen bei licht)

    die von dir beschriebenen symptome lassen darauf schließen, dass sonstwo irgendwas nicht stimmt. mein tipp ist ein schwacher zündfunke. wann hast du das letzte mal deine zündanlage gewartet? wie alt sind die bauteile? ist der vergaser, speziell das leerlaufsystem frei?

    hier noch mal ein wenig lesematerial (jaja die suche...)
    nestlink 1
    nestlink 2

  10. #10
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    wenn die karre beim lichteinschalten ausgeht sollte man vielleicht mal den leerlauf etwas höher stellen?? auf die idee is hier irgendwie noch keiner gekommen ,dass die vielleich teinfach ausgeht weil der leerlauf scheiße eingestellt ist und die 20watt licht dann dafür sorgen, dass es nicht mehr reicht.

    ansonsten. zündzeitpunkt einstellen. vergaser cleanen und schwimer zurechtbiegen dürfte das problem behebn.

  11. #11
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Hallo

    Ohne Methodik wirst du den Fehler nicht finden.

    Ich würde davon ausgehen, dass die Isolator-Kerze passt und die Probleme lösen, die mit dieser Kerze auftreten.

    Ich würde mal den Vergaser komplett durchchecken, reinigen und neu einstellen und den Motor auf Dichtheit prüfen (Nebenluft).

    mfg

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Rätsel um Rahmennummer S51 Enduro...!?
    Von Pröttel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.11.2010, 18:04
  2. Kupplung gibt mir Rätsel auf!
    Von zerush133 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 15:08
  3. Neue Zylindergarnitur gibt Rätsel auf - S51 & Kr51/2
    Von lemmy13 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.11.2006, 11:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.