+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Zündspule defekt


  1. #1
    Avatar von Felge
    Registriert seit
    12.03.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    9

    Standard Zündspule defekt

    Hallo,
    ich habe eine Schwalbe KR51/2-L mit Elektronikzünder (Rotes Polrad). Aufgrund von Zündproblemen habe ich auch die Zündspule gewechselt. Nach dem Wechsel ist das Vögelchen sehr schlech bis garnicht gelaufen.
    Bei der optischen Kontrolle des Zündfunkens habe ich einen unregemäßigen weißen Zündfunken festgestellt. Danach habe ich die Hochspannungswicklung der Zündspule kontrolliert (Klemme 1 mit Mittelkontakt) und es war kein Widerstand vorhanden. (Zündspule defekt)
    Bei der Messung zwischen Klemme 1 und 15 konnte ich einen Widerstand messen.
    Frage:
    Habe ich beim Einbau der neuen Zündspule was falsch gemacht? (Weil sie lief ja für ein paar Sekunden)
    Warum sehe ich den noch eine weißen Zündfunken?

    Gruß
    Felge

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Moin

    Hattest du die korrekte 6V Zündspule verbaut? (und nicht wie oft fälschlicherweise 12V) War die Polung richtig? War ein Kerzenstecker mit einem Entstörwiderstand von 1kOhm verbaut?

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Astrofreak
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    312

    Standard

    so eine spule ist doch nur ein etwas längerer gewickelter kupferdraht, mit ner widerstnadmessung wirs du da keinen bzw. nur einen sehr geringen widerstand haben...bei ner spule würde ich mir sorgen machen wenn der widerstand viel größer als ne hand voll ohm ist...

    um ne spule sinnvoll zu messen brauch man wechselspannung und bissl elektronik

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Zitat Zitat von Astrofreak
    so eine spule ist doch nur ein etwas längerer gewickelter kupferdraht, mit ner widerstnadmessung wirs du da keinen bzw. nur einen sehr geringen widerstand haben...bei ner spule würde ich mir sorgen machen wenn der widerstand viel größer als ne hand voll ohm ist...
    Irrtum...viele, viele Windungen von dünnem Draht (Hochspannungswicklung) ergeben durchaus einen (Gleichstrom-)Widerstand von einigen Kiloohm...

    Da braucht man nix Wechselstrom und nix Elektronik, um das festzustellen, Multimeter reicht.

    Gruß aus Braunschweig

  5. #5
    Flugschüler Avatar von votan
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    DRESDEN
    Beiträge
    339

    Standard

    servus also meine 6V Zünspule sagt mir auf klemme 15 gegen mitte und klemme 1 gegen mitte genau 2,75kOhm also dochen bissel mehr als "ne handvoll" würde ich sagen!

    Klemme 1 zu klemme 15 kein widerstand messbar!

    hast de auch die muttern die das blech auf de zündspule drücken angezogen oder nur die die den kabelschuh andrehen?

    mfg votan

  6. #6
    Flugschüler Avatar von Astrofreak
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    312

    Standard

    ok, hab bei mir auch mal gemessen sind tatsächlich etwa 2,5kOhm...sorry, asche auf mein haupt für die fehlinfo

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. zündspule defekt?
    Von Schneeflitchen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.09.2010, 16:01
  2. Zündspule defekt?!
    Von BillytheCat im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.07.2008, 17:31
  3. Zündspule defekt
    Von dosenpfand im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.02.2004, 10:21

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.