+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Zündspule überprüfen ?!?


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von ike-bhv
    Registriert seit
    30.06.2005
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    16

    Standard Zündspule überprüfen ?!?

    Wie kann ich feststellen ob meine Zündspule in Ordnung ist ?
    Kann man die durchmessen oder was gibts da für Kniffe um zu testen ob sie funzt ?

    Die Spule ist übrigens die innenliegende von der KR51/1 !

    Greetz IKE

  2. #2
    Tankentroster Avatar von AkiraEve
    Registriert seit
    15.12.2004
    Ort
    Nähe Erlangen
    Beiträge
    233

    Standard

    gute frage, würde mich für ne kr51/2 zündung interessieren.

    ein alter "ossi" erzählte mir dass die kr51 zündspulen bzw. die ganze elektrik recht schnell "feuchtigkeit zieht" und sich damit die stromabgaben verändern.
    folge dessen wären seltsame probleme mit der starterei.

    was ist denn da dran?
    kann man das ausmessen?
    wenn ja wie?


    achja, fragen über fragen

    gruß
    aki
    ---------> " Eine Schwalbe macht noch lange keinen Sommer. "

  3. #3
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von AkiraEve
    gute frage, würde mich für ne kr51/2 zündung interessieren.

    ein alter "ossi" erzählte mir dass die kr51 zündspulen bzw. die ganze elektrik recht schnell "feuchtigkeit zieht" und sich damit die stromabgaben verändern.
    folge dessen wären seltsame probleme mit der starterei.
    No generell ist da nix mit feutigkeitsziehen...

    Zur Zündspule. Bei /1 kann man nix messen. Einfach alles einstellen und begutachten und wenn alles vorherige getauscht wurde bliebt die Zündspule als letztes übrig.

    Aber bei der / 1 ist es meistens die Kerze. Da hilft nur Ersatz von ner neuen.

    Bei der / 2 kann man sie mal primärseitig durchmessen. sollte 3 Ohm bei der 6 V Variante und 6 Ohm bei der 12 V Variante sein.

    Meistens gehen aber die Isolatoren kaputt so dassFunken in der Spule überschlagen .. Dass kann man dann nict primitiv messen

  4. #4
    duopa
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Shadowrun
    Zur Zündspule. Bei /1 kann man nix messen. Einfach alles einstellen und begutachten und wenn alles vorherige getauscht wurde bliebt die Zündspule als letztes übrig.
    Meistens gehen aber die Isolatoren kaputt so dassFunken in der Spule überschlagen .. Dass kann man dann nict primitiv messen
    Moin, also ein bißchen messen kann man schon:
    Primärwicklung (Primäranschluß gegen Masse 1,6Ohm +/- 5%), Sekundärwicklung (Hochspannungsanschluß gegen Masse) 4600Ohm +/- 10% lt. Simson-Rep.anleitung.
    Für die Messung der Spannungsfestigkeit braucht man allerdings eine Funkenstrecke, eine 12V-Batterie mit regelbarem Widerstand und einen Zerhacker mit 50HZ und betreibt damit die Zündspule wie in einer Batteriezündung:
    Primäranschluß vom Unterbrecher lösen und an Zerhacker anschließen.
    Hochspannungsanschluß ohne Kerzenstecker an eine Funkenstrecke nach TGL 5007 anschließen. Funkenlänge Lf=12mm (entspricht etwa 15kV). Mit dem Widerstand R die Spannung erhöhen, bis an der Funkenstrecke ganz vereinzelt Funken übergehen. Natürlich Vorsicht, Hochspannung!
    Im abgedunkelten Blickfeld dürfen dabei an oder in der Spule keine Überschläge sichtbar sein.
    Ich hab z.B. einen Bosch-Koffer EFAW70 aus BW-Beständen, damit kann man diese und viele andere Sachen gut machen.

    Norbert
    Angehängte Grafiken

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.