+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Zündung


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.09.2011
    Beiträge
    15

    Standard Zündung

    Hallo,
    ich habe mich neu angemeldet und grüße alle weiblichen und männlichen Nestliebhaber.

    Ich habe eine KR 51/1 Bj. 1972 die letzmalig 1999 auf einem Hof eine Probefahrt einwandfrei hingelegt hat. Danach ging es in den Winterschlaf.

    Jetzt habe ich sie neu lackiert und wieder montiert.
    Nach 1o min antreten knatterte sie auch wieder.
    Die Nachbarn hat Sie richtig eingenebelt.
    Das habe ich aber mit 2 Schrauben (Leerlauf.- u. Schieberschraube)
    wieder hinbekommen.

    Das Vögelchen läuft und läuft... und wenn sie nicht...
    ich hab sie einfach abgewürgt.

    Dazu ist kein Zündschloß oder Zündschlüssel notwendig.
    Also habe ich nach dem Schaltplan KR 51/1 Anlage 6 Seite 216 aus dem Buch
    "Das Schwalbebuch von Erhard Werner"
    mich 4 Wochen mit der Elektrik beschäftigt, obwohl ich kein Elektriker bin.
    Ich habe nichts verdächtiges gefunden. Lediglich etwas gelernt, ist ja schon mal was.
    Zwischen Anschlußpunkt 2 (Unterbrecher-Kondensator-Zündspule)
    und Anschlußpunkt 2 am Zündschloß scheint die Verbindung i.O. zu sein.
    (Ich habe den Kabelbaum im Motorblock nicht verfolgt)
    Die Masse Anschlußpunkt 31
    habe ich geprüft durch ein fliegendes Kabel mit direkter Verbindung am Motorblock.
    Das Zündschloß habe ich ausgewechselt und keine Veränderung festgestellt.
    Auffällig ist aber:
    Die grüne Leerlauflampe ist mir 2 x durchgebrannt.
    1. Der Scheinwerfer ist eine richtige Mond - Funzel.
    2. Das Schluß.- u. Bremslicht habe ich bisher noch nicht angeschlossen.
    3. Die Blinker und das Standlicht erscheinen mir als einwandfrei.
    Diese 3 Pos. laufen über das Zündschloß.

    Wer kann mir helfen das Rätsel zu lösen?

    Ich danke schon mal im Voraus.
    Viele Grüße von Horst toef toef

  2. #2
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Wenn Du das braun-weiße Kabel aus dem Motor mit Masse verbindest, muss der Motor ausgehen. Wenn nicht, ist dieses Kabel in der Zündung nicht richtig angeschlossen oder unterbrochen.

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.09.2011
    Beiträge
    15

    Standard

    Hallo Simsonfreund,
    danke für die promte Antwort.
    Wenn man blind ist muß man bestraft werden, ich habe wieder dazugelernt, Augen aufmachen.

    br/ws von Anschußpunkrt 2 (Zündschloß) zu Anschlußpunkt 2 (Zündspule)
    br/sw von Anschlußpunkt 31b (Zündschloß) zu Anschlußpunkt (Leerlaufschalter)

    beide gehen in einem Kabelbaum zum Motorblock.
    Wenn man diese Kabel vertauscht am Zündschloß, brennt die Leerlauflampe durch
    und der Motor weiß nicht ob er ausgehen soll.
    (Diese Schaltung "Motor aus" habe ich zwar noch nicht begriffen, aber vielleicht kann mir das mal jemand erklären.)

    Diese beiden Fehler habe ich mit Deiner Hilfe beheben können. Danke!!

    Aber der Scheinwerfer ist immer noch eine Mondfunzel, und der Blinker geht bei laufendem Motor, wenn er Lust hat. (selten)

    Ist hier die Lichtmaschine (1=Lichtspule, Seite 106 im Schwalbebuch) defekt?
    Kann diese einzeln ausgewechselt werden?
    Braucht man spezielles Werkzeug, oder sollte man eine Werkstatt aufsuchen???
    Ich danke schon mal im Voraus.
    Viele Grüße von Horst toef toef

  4. #4
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Von der Grundplatte kommt ein Kabel fürs Licht. Um die Lichtspule der Grundplatte zu prüfen, halte dieses Kabel direkt an die Birne und den anderen Anschluss der Birne an Masse. Dann muss noch jemand Gas geben, dass der Motor hochdreht. Wenn die Birne dann nicht richtig hell wird, kann es sein dass Du eine Birne mit zu hoher Leistung hast (35W statt 25W zum Beispiel). Oder die Spule ist defekt.

    Die "Motor-Aus"-Schaltung funktioniert wie folgt:

    Der Unterbrecher sorgt ja beim Öffnen dafür, dass ein Funke an der Zündkerze erzeugt wird. Das braun-weisse Kabel ist am Unterbrecher angeschlossen und wird bei ausgeschalteter Zündung mit Masse verbunden. Dadurch wird quasi der Unterbrecher (der ja auch zu Masse verbindet) überbrückt und das Öffnen des Unterbrechers zeigt keine Wirkung. Also kein Zündfunke.

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.09.2011
    Beiträge
    15

    Standard

    Hallo Simsonfreund,
    habe mal eben die Birne kontrolliert, sie hat 6V 25 W.

    Das Spielchen mit der Grundplatte werde ich morgen versuchen.
    Ist es richtig, es handelt sich um das Kabel rt/ws Anschlußpunkt 59 der Lichtspule , bzw Zündschloß.
    und Masse ist Kabel br Anschlußpunkt 31 des Zünschloß.

    Die Sache mit Motor aus hast Du prima erklärt.
    Danke
    Viele Grüße Horst toef toef

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    In der KR51/1 muss die Scheinwerferlampe 15W verwendet werden, außer es ist eine /1S. Da wären dann 25W richtig.

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.09.2011
    Beiträge
    15

    Standard

    Hallo Museumsdirektor,
    es ist eine KR 51/1 Bj.72.
    Ich werde auch eine 6V 15W Birne mir besorgen und probieren.
    Da ich sicherlich nicht Nachts fahren werde, muß es ja nicht unbedingt alle blenden,
    aber einbischen mehr als eine Kerze sollte es schon sein.
    Und der Blinker sollte auch noch etwas abbekommen, damit die Richtung angezeigt werden kann.
    Denn jetzt geht der Blinker bei laufendem Motor nur selten.
    Danke, ich werde wieder berichten.
    Viele Grüße Horst toe toef

  8. #8
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Die 15W-Birne ist auch nicht viel mehr als eine Kerze. Vor allem passt sie nicht in Deine Fassung. Die 15W-Birne hat eine andere Fassung als die 25W-Birne. Und, als ob das nicht genügte, auch noch einen anderen Reflektor.

    Also: 15W-Lampe passt nicht in Deine Fassung. Eine 15W-Fassung passt nicht in Deinen Reflektor.

    Für die Sache mit dem Blinker muss die Batterie erst mal geladen sein. Daher kommt der Strom für den Blinker. Und die Batterie wird vom Motor mehr recht als schlecht geladen. Aber wenn bei Motorlauf der Blinker schwach geht, scheint die Ladefunktion ja zu funktionieren. Aber anscheinend ist die Batterie kaputt. Was wahrscheinlicher ist als dass sie nur entladen ist.

    Und ja, für Licht ist rot-weiss.

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Es hat sich anscheinend noch nicht zu allen rumgesprochen, dass es durchaus 15W-Lampen für die "grosse" Fassung BA20d der stärkeren Scheinwerfer gibt.

    Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke - Biluxbirne Simson Biluxbirne 6V 15/15W groe Fassung 10249-E-S

    Der Reflektor der neueren Scheinwerfer ist sowieso der bessere, wegen des separaten Streumusters fürs Fernlicht.

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.09.2011
    Beiträge
    15

    Standard

    Hallo Museumsdirektor,
    in meinem Fall ist es ja nicht so schlimm, der Reflektor ist ohnehin bald schon sichtbar 40 Jahre.
    Ein Austausch wäre angebracht.
    Ich werde mich mal um die Preise kümmern und dann überlegen ob ich noch so viel Geld habe.
    Danke für Deine Anwort und Hinweis.
    Viele Grüße Horst toef toef

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. S51 Zündung Umbau (Unterbrecher Zündung auf Vape Zündung)
    Von simson racer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 12:50
  2. KR51/2: E-Zündung oder doch lieber U-Zündung?!
    Von wollvieh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.03.2008, 11:54
  3. Original-Zündung oder E-Zündung (12V)?
    Von Muschelmaurer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 20:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.