+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Zündung Einstellen --> Verwirrung.


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    19

    Standard Zündung Einstellen --> Verwirrung.

    Hey Leute, ich wollte bei meiner S51 mal die Zündung einstellen, da das meines Wissens nach nie gemacht wurde (Originalmotor).
    Nun habe ich das mal mit Hilfe dieses Tutorials probiert:


    Mein Problem:
    Am Motorgehäuse ist ne Makierung und am Polrad ist auch eine, aber an der Grundplatte ist keine. Folglich wusste ich schonmal nicht ob die Grundplatte richtig liegt.
    Da habe ich mit Hilfe dieses Tutorials:
    >>klick<<
    die Zündung eingestellt (1,8 mm vor OT).
    Wenn du Messuhr 1,8mm vor OT ist, ist der Unterbrecher gerade im Öfrfnungsvorgang (noch nicht ganz offen, sondern ca. 0,1mm geöffnet).
    Habe ich das so richtig verstanden/gemacht?
    Die Frage die sich mir stellt ist: Falls ich das richtig gemacht habe, sollte die Zündung ja richtig eingestellt sein, aber die Markierungen von Polrad und Gehäuse liegen sich nicht gegenüber. Mal abgesehn davon ist keine Markierung an der GP vorhanden (wie gesagt).

    Soll ich da jetzt alles so lassen wie ichs gemacht hab, oder ist doch irgendwas falsch?

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    dann schau mal an der platte da muß irgendwo ne nase sein! und darunter ist ne kerbe!
    wieso stellst du da rum wenn sie gelaufen ist?

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    0,1mm erscheint mir schon ein wenig viel. Normalerweise prüft man das gerade Öffnen mit einem Vielfachmessgerät in Stellung Ohm oder Diodenprüfung ( dann pfeifts ). Alternativ ein Stück Staniolpapier ( musst Du vorher eine Tafel Schokolade verzehren)zwischen den Unterbrecherkontakt. Wenn man den gerade so rausziehen kann, sollte der Kolben 1,8mm vor OT stehen.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  4. #4
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    0,1mm ist zu viel. Der Unterbrecher ist nicht mitten im Öffnungsvorgang, sondern muss gerade so beginnen sich zu öffnen. Er ist praktisch noch so gut wie zu :)

    Warum schraubst du an der Zündung rum, wenn das Moped lief??
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    19

    Standard

    Naja es lief an sich schon, nur hab ich im mittleren Drehzahlbereich sehr wenig Leistung. Ich hab auch schon den Vergaser richtig eingestellt und alles sauber gemacht (mit Druckluft usw.), also war das naheliegenste dass ich machen konnte, mal die Zündung überprüfen. Lernt man ja auch was bei

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    19

    Standard

    Ich muss nochmal den Thread hoch holen.
    Ich hab nun erfahren das in meinem M541 eine Unterbrecherzündung der SR50 verbaut ist (die bei der die Metallplatte nicht durchgehend rund ist).
    Soll ja kein Drama sein. Die Sache ist: wie ich bereits geschrieben habe ist die Abrissmarkierung am Motorgehäuse vorhanden, an der Grundplatte aber nicht. Wenn ich die Grundplatte so ausrichte das 1,8mm vor OT die Markierung des Polrades mit der des Gehäuses übereinstimmt, ist der Unterbrecher nicht mal ansatzweise beim Öffnen. Also scheint die Markierung doch eindeutig falsch zu sein, oder?
    Wenn ich allerdings manuell die Zündung einstelle (also so das der Unterbecher bei 1,8mm beginnt sich zu öffnen) hab ich irgendwie das Gefühl dass die S51 nicht mehr richtig zieht.
    Ich kann nicht sagen was richtig ist, da einfach die Markierung an der Grundplatte ist.

    Ich brauch also nochmal eure Hilfe!
    Bitte
    Geändert von Lesso (14.09.2011 um 17:40 Uhr)

  7. #7
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Beim OT muss der Unterbrecher 0,4 mm offen sein, bei 1,8 cm vor OT muss sich der Unterbrecher gerade öffnen. So muss die Grundplatte justiert werden. Den Unterbrecher kann man dann demnach auch nachstellen...

    Grüße,
    Schwalbenchris

  8. #8
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbenchris Beitrag anzeigen
    bei 1,8 cm vor OT
    Millimeter!!
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    19

    Standard

    Okay, ich hab die Zündung nun von einem Profi einstellen lassen.
    Er sagte sie auf auf 2,2mm???
    Also irgendwas hab ich falsch gemacht. Naja egal, jetzt läuft sie jedenfalls wieder schön.

  10. #10
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Ist aber falsch. Bei 1,8 mm vOT beginnt der Unterbrecher sich zu öffnen. Zuviel Frühzündung verursacht nämlich eine heißere Verbrennung (ähnlich wie, wenn der Motor zu mager laufen würde).

    Zuerst Unterbrecher einstellen auf 0,4 mm max öffnung (Polrad solange drehen bis der Unterbrecher am weitesten geöffnet ist [ca. bei OT], und dann Unterbrecher justieren), danach wird per verschieben der Grundplatte der Öffnungsbeginn auf 1,8 mm vOT gestellt. Damit läuft normalerweise auch jeder M541 optimal.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    19

    Standard

    Verdammt, ich hab mich verschrieben! Der Satz:

    Zitat Zitat von Lesso Beitrag anzeigen
    Er sagte sie auf auf 2,2mm???
    Soll eigentlich:
    "Er sagte sie war auf 2,2mm???"
    lauten. Das heist, jetzt ists auf 1,8mm und war vorher falsch (auf 2,2mm) eingestellt.
    Sry für die Verwirrung

  12. #12
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Na dann - hats offensichtlich geholfen
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Verwirrung bzgl. Choke
    Von schwischwaschwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 10:20
  2. VAPE Schaltplan Verwirrung
    Von Baumkind im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 21:32
  3. KR51/1 S - Verwirrung mit dem Öl
    Von Januschka im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 23:25
  4. MIschungs-Verwirrung 1:50
    Von papierkorb im Forum Technik und Simson
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 19:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.