+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 37

Thema: Zündung ich raffs glaub ich nicht...? KR51/1K


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.06.2012
    Beiträge
    19

    Standard Zündung ich raffs glaub ich nicht...? KR51/1K

    Nabend,

    also ick hab mir letzte Woche ne Schwalbe gekauft. Beim Fritzen wo ich die her hab sprung sie sauber an Probefahrt 200m gemacht gekauft...!

    Nun wollte ich mal nen bisschen weiter fahren, aber sobald sie warm ist, fängt sie an zu stottern und geht schließlich irgendwann aus.

    Um einiges vorweg zu nehmen, ich habe schon diverse Sachen gemacht:

    1. Vergaser gesäubert.
    2. Tank + Benzinhahn geprüft und Luftloch im Tankdeckel freigepuhlt!
    3. Neuen Kondensator eingesetzt.
    4. Unterbrecher gelöst, Kolben auf höchste Position im Zylinder gedreht und zwischen die Unterbrecherkontakte eine 0,4mm Fühlerlehrer gesteckt und die Unterbrecherschraube festgezogen (sollte ich doch richtig gemacht haben oder?)

    PS: Jetzt seid ihr gefragt, was könnte ich noch machen?

    Danke für hilfreiche Tipps, das Wochenende ist noch lang!

  2. #2
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Herzlich willkommen!

    Zündung einstellen leicht gemacht

    Nicht nur der Unterbrecherabstand ist wichtig sondern auch der Zündzeitpunkt.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.06.2012
    Beiträge
    19

    Standard

    Ja ich raff die anleitung irgendwie nicht, wahrscheinlich ist sie soooo einfach das es für mich zu kompliziert ist. Ich hab ja Die Grundplatte, die hab ich wieder exakt so eingebaut, wie ich sie ausgebaut habe, wenn ich die Grundplatte gegen den Uhrzeigersinn drehe, was bewirkt es dann, bzw. im Uhrzeigersinn?

  4. #4
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Du verstellst in dem Fall den Zündzeitpunkt in Richtung spät.


    Du müsstest an der Gundplatte und am Motorengehäuse etwa auch 10.30 Uhr eine Markierung finden, wonach du die Zündung gebrauchsfähig einstellen kannst!

    Markierungen sind diese:


    Die Markieren bringst du auf eine Linie zum Kurbelwellenstumpf.


    Ignoriere einfach, das die Beispielbilder eigentlich eine E-Zündung zeigen, das Prinzip ist das gleiche.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.06.2012
    Beiträge
    19

    Standard

    Ja die Makierung auf dem Motorgehäuse hab ich auch, aber auf der Grundplatte sind selbstgemachte Markierungen so wie das aussieht, ich mach morgen mal nen Foto!

  6. #6
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Hast du dir schon mal diese Anleitung angesehen?

    Grüße,
    Schwalbenchris

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.06.2012
    Beiträge
    19

    Standard

    jepp hatte gonzzo oben schonmal drin!

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.06.2012
    Beiträge
    19

    Standard

    Moinsen, so habe heute morgen nochmal eine 5-10min Probefahrt gemacht und dachte, geil die läuft super, aber dann bin ich aufn Hof gefahren und wieder diese Fehlzündungen, hab mal ein Video gemacht.

    http://youtu.be/ZKc-lmrbFO0

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.06.2012
    Beiträge
    19

    Standard


    Los gehts Zündkerze raus


    Meiner Meinung nach Rehbraun?! (bin Rot/Grünblind)


    Seitendeckel ab


    Kolben auf OT drehen


    Mit Messuhr OT gesucht und gefunden


    Unterbrecher gesucht und auf Öffnung kontrolliert


    0,40mm Zwischengesteckt und Schraube vom Unterbrecher wieder fest gemacht


    0,40mm vor OT


    Jetzt hab ich das Polrad bzw. den Kolben 1,5mm laut Messuhr zurückgedreht.


    Polrad entfernt






    Hier sieht man deutlich das die Markierung des Motorgehäuse mit dem von Polrad übereinstimmt




    Wenn da irgendwas nicht richtig ist, bitte schreien!

  10. #10
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Dein Bremskraftverstärker bläst Druckluft ab...

    Hast du die Stelle lokalisiert an der dein Schwälbchen Luft abdrückt?

    Macht echt den Eindruck, dass deine Grundplatte total schief montiert ist. Die Bilder sind eigentlich nutzlos.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.06.2012
    Beiträge
    19

    Standard

    Meinst du im Video? also qualm kommt ausm vergaser dort wo die Nadel verbaut ist!

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.06.2012
    Beiträge
    19

    Standard

    Hab Bilder jetzt ediert und in Orginalgröße, kann man besser sehen!

  13. #13
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von beule Beitrag anzeigen
    Meinst du im Video? also qualm kommt ausm vergaser dort wo die Nadel verbaut ist!
    Deine Beiträge kannst du ganz einfach editieren um etwas einzufügen.


    Versteh nicht ganz, da wo dein Gasbowdenzug in den Gaser geht qualmt es?

    Und nochmal:
    Zitat Zitat von Gonzzo
    Macht echt den Eindruck, dass deine Grundplatte total schief montiert ist.
    Kannst das mal prüfen? Sitzt der Kurbelwellenstumpf korrekt mittig im Loch der Grundplatte?
    Es sieht auf diesem Bild wirklich aus als sei das nicht so ganz korrekt verbaut:
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.06.2012
    Beiträge
    19

    Standard

    ja wenn die schwalbe ne Fehlzündung hat!

  15. #15
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zündzeitpunkt nun zweifelsfrei eingestellt? Eher nicht, oder?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  16. #16
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.06.2012
    Beiträge
    19

    Standard

    So nun hab ich das nochmal gemacht, grundplatte war etwas dezentral ja, hattest recht. Nun hab ich das mitn Ohmmeter gemacht, nochmal die reinfolge:

    1. OT gesucht
    2. Unterbrecherabstand auf 0,4mm gebracht.
    3. Kabel zur Primärspule vom Unterbrecher gelöst
    4. Ohmmeter an Masse und an das Braunweiße Kabel angeschlossen
    5. Jetzt hab ich das Polrad zurückgedreht und mit Messuhr 1,5mm exakt und da hat das Messgerät gepiept! (zwischendurch hab ich die Stellung der Grundplatte nochmal korrigiert, bis ich auf EXAKT 1,5mm vor OT den Unterbrecher geschlossen hatte!!!!)

    Meine Frage nun, ist der Ablauf richtig, wenn ja, hab Probefahrt gemacht, Problem tritt wieder auf!

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe KR51/2L springt nicht mehr an Zündung?????
    Von *NM*Schwalbe* im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 00:05
  2. Schaltung einstellen - raffs net
    Von SilberSurfer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.05.2008, 14:24
  3. Motorumbau auf KR51/2 e-Zündung will nicht
    Von simpadic im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.05.2007, 18:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.