+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Meine Zündung tickt wie eine Uhr...


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.07.2004
    Ort
    Lichtenstein, Reutlingen
    Beiträge
    156

    Standard Meine Zündung tickt wie eine Uhr...

    Servus jungens,

    hab mal wieder ein kleiens problemchen: Endlich läuft mein Star wieder, aber mir fehlt noch der letzte feinschliff an der zündungseinstellung. Leider gibt es an meinem Motorblock und an der Grundplatte keine Markierung. Mit Markierung wäre es kein Problem. Ich komm mit der Beschreibung auf der Schwalbennest seite leider nicht weiter. Gibt es denn keine anderen Tipps wie ich meine Zündung richtig eingestellt bekomm?

    Achso: Anspringen tut sie auch ganz schlecht. und bei schneller fahrt im 3ten gang hört sich der motor an wie eine ganz schnell tickende uhr.
    freue mich über eine schnele antwort, da ich morgen wieder schrauben will.

    gruße
    daniel hummel

  2. #2
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Munster,NDS
    Beiträge
    517

    Standard

    Ist ohne Markierungen echt etwas doof.
    Guck mal nach der Winkelscheibe zum Auflegen auf das Polrad, das geht simpel und gut.
    1. OT finden: Schraubenzieher o.Ä. GERADE auf den Kolben stellen durchs Kerzenloch, vorsichtig Polrad drehen bis der Schraubenzieher ganz oben ist.
    2. OT nich verschieben: Pfoten wech vom Polrad!
    3. Winkelscheibe auflegen: Winkelscheibe einfach aufs Polrad legen (vorsichtig, wegen OT nich verstellen :wink: )
    4. 1,8mm vor OT finden: Nach Markierung auf der Winkelscheibe Polrad um (ich glaube 15 grad warns?) nach links drehen. Auf Polrad und Gehäuse vom Motor ne Markierung machen (Edding).
    5. Gucken: Wenn das Polrad über diese Markierung gedreht wird, muss genau da der Unterbrecher grad anfangen zu öffnen.


    Greetz, J-O
    We`re the sultans of swing!

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.07.2004
    Ort
    Lichtenstein, Reutlingen
    Beiträge
    156

    Standard

    was bedeutet " 1,8mm vor OT finden"? soll ich etwa das polrad 1,8 mm gegen oder mit dem urzeigersinn drehn? wenn ich das gemacht habe, dann hab ich den zündzeitpunkt und der Unterbrecher öffnet sich...stimmt das?

  4. #4
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Munster,NDS
    Beiträge
    517

    Standard

    Durch das Drehen des Polrads um diese (nehmen wir an) 15 Grad die auf der WInkelscheibe markiert sind, geht der Kolben diese vorgeschriebenen 1,8mm im Zylinder nach unten. Und das ist der Punkt, an dem der Unterbrecher grade so öffnen muss.

    Greetz, J-O
    We`re the sultans of swing!

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.07.2004
    Ort
    Lichtenstein, Reutlingen
    Beiträge
    156

    Standard

    nabend...muss ich das polrad im oder gegen den uhrzeigersinn drehen?

    gruß king dan

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 20:28
  2. Was für eine Zündung?
    Von Bxx im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.02.2008, 11:07
  3. meine Schwalbe,eine Geschichte , Anfängerprobleme und Sorgen
    Von Tradermax im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 16:21

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.