+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: €-Zündung tötet ein Steuerteil nach dem anderen?


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Lukas_4/1
    Registriert seit
    24.02.2009
    Ort
    Kleinenberg (Bei Paderborn)
    Beiträge
    190

    Böse €-Zündung tötet ein Steuerteil nach dem anderen?

    Hallo,
    Meine Schwalbe (79er Kr51/1k) mit 6v E zündung aus einer /2L läüft super wenn ich ein neues oder gebauchtes steuerteil verbaue.

    ich könnte dann von hier bis nach Timbuktu fahren.. Ich dprfte die schwalbe nur nicht aus machen, wenn ich sie 2-3 mal ausgemacht und wieder gestartet hab bekomme ich keinen funken mehr, das neue steuerteil, das ich gestern eingebaut habe, ist kurz nach dem 4ten start auch Kaputt

    was fällt euch dazu ein?? den ganzen mist wegwerfen und VAPE kaufen?

    gruß
    lukas
    lieber Schwalbe nach Hause schieben,als mit nem Plasteroller fahren.

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Hast Du das Kabel vom Steuerteil auch am richtigen Anschluss des ZüLiScha´s?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  3. #3
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Verkabelungsfehler, Kurz- oder Masseschluß, blankgescheuertes oder loses Kabel

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von strichacht
    Registriert seit
    24.08.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    57

    Standard

    Servus,
    Ich fahre auch mit der Kombi Lüfterradmotor --> E Zündung, was dem Steuerteil bis jetzt eimal das Leben gekostet hatte, war eine beim Basteln weggelassene Masseverbindung.
    Am besten nochmal eine Masseleitung von der Schraube links am Luftleitblech zur Zündspule Klemme 1, und von da direkt zum Steuerteil Klemme 31, von da weiter an den Massepunkt Rahmenstirnrohr.
    Ebenso nochmal die ganzen Kontakte säubern. Falls es dann immer noch das Steuerteil in die ewigen Sperrgründe befördert, kann auch die Ladespannung zu hoch sein. Zum Veringern derselben muß die Ladespule eventuell weiter von den Magneten weg montiert werden. Oder die Dämpfungschleife ist im Anus und somit gibt's eine zu hohe Sperrspannung an der Diode im Steuerteil, die dann auch beleidigt sofort den Dienst quittiert. Hier hilft meist nur eine neue Spule zu verbauen.

    Gruß,
    Dieter
    -->Funkentrazer<-- (hochdeutsch: Elektronendompteur)

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Meinst Du den Geber auf der Grundplatte oder das Steuerteil unterm Lenker ?
    Nur zur Sicherheit.

    Denke deine Grundplatte ist nicht richtig zentriert, oder vielleicht Made in Taiwan und schon im A......
    Ein fehlender Zündfunke liegt meistens am Geber.
    Polrad Magnete OK und fest ?

    Gruß
    schrauberwelt

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Pack nicht immer ein neues Steuerteil rein, sondern schau die Verkabelung bzw die Grundplatte auf Fehler durch...
    =/\= ...see us out there... =/\=

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. steuerteil/zündung 51/2L
    Von pauzi_der_zweite im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.06.2005, 18:49
  2. Zündung vom einen auf den anderen Moment verstellt???
    Von Sfik im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2004, 14:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.