+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Zündungsproblem, wobei alles funktioniert?!?!


  1. #1
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard Zündungsproblem, wobei alles funktioniert?!?!

    Hallo Nestler,

    ich habe das Problem, dass die Schwalbe nach einer nicht kalkulierbaren Dauer einfach aus geht. Es sind harte Aussetzer, was auf einen defekt der Zündanlage schließen lässt.

    Als der Fehler unmittelbar an meiner Garage aufgetreten ist, habe ich sofort die einzelnen Komponenten mit einem Multimeter lt. moser-bs.de gemessen und alle Werte waren absolut in Ordnung. Der Verdacht fällt auf den Geber, welcher aber korrekte Werte aufweist, obwohl kein Funke vorhanden ist.

    Habe zusätzlich alle Kontakte am Steuerteil und Zündschloss gesäubert und mit Kontaktspray bearbeitet, kein Erfolg.

    Es kann auch kein thermisches Problem sein, da ich z.B. am Donnerstag im Berufsverkehr stecken geblieben bin und der Motor schon ziemlich heiss wurde, aber noch tadellos lief.

    Gibt es vielleicht etwas, was ich übersehen oder nicht geprüft habe?

    Gruß


    PS: Modell KR51/2 L

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Ich hoffe du hast Zündkabel, Kerzenstecker und Kerze mal gewechselt? :)

    Bei meiner Enduro wars genau so am Anfang als ich sie gekauft habe.

  3. #3
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    Ich habe die Zündkerze gewechselt, jedoch Stecker und Kabel lediglich duchgemessen. Werde es morgen mal eneuern. Kann ich dafür einen Stecker und Kabel vin NGK nehmen oder soll auf spezifische Teile zugreifen?

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Kannst NGK nehmen, aber achte darauf, dass der Stecker möglichst nur 1k Ohm Entstörwiderstand hat. 5kOhm könnten, müssen aber nicht, zuviel sein.

    Peter

  5. #5
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    Ja super. Werde die Komponenten morgen auf jeden Fall mal erneuern und berichten wie es ausgegangen ist.

    Danke Leute

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Wenn Du unmittelbar nach dem Eintreten des Fehlers nachschaust, gibt es dann einen Zündfunken an der herausgeschraubten Kerze?
    Wenn nein:
    1. wie lange dauert es bis das Fünkchen wieder da ist?
    2. lies mal im Wiki zum Thema Wärmeproblem.

    Peter

  7. #7
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    Wiki hab ich mir zu dem Thema durchgelesen. Allerdings stand ich wie erwähnt im Berugsverkehr und der Motor wurde wirklich heiss und trotzdem trat der Fehler nicht auf.

    Wann der Funke wieder zurück kommt kann ich nicht sagen, ich kann den Fehler nicht Rekonstruieren. Habe mit dem Autofön bereits Steuerteil, Zündspule erwärmt und der Fehler trat nicht ein.

    Wenn der Motor ausgeht ist unmittelbar danach kein Zündfunke am Stecker.

  8. #8
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    Zündkabel, Zündstecker und Zündkerze sind jetzt bestellt und sollten die nächsten Tage hier sein. Hoffe, dass damit das Problem verschwunden ist, was aber bei dem Sauwetter auch keine Rolle mehr spielt.......

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von WupperSchwalbe Beitrag anzeigen
    Zündkabel, Zündstecker und Zündkerze sind jetzt bestellt
    Soetwas muss man doch in Wuppertal hoffentlich nicht bestellen??? Das ist doch alles stino.
    Einen Gericke, Polo oder Louis sollte es dort doch geben oder einen anderen Motorradladen.

    Peter

  10. #10
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Soetwas muss man doch in Wuppertal hoffentlich nicht bestellen??? Das ist doch alles stino.
    Einen Gericke, Polo oder Louis sollte es dort doch geben oder einen anderen Motorradladen.

    Peter
    Stimmt natürlich , aber da ich noch weitere Teile benötigt habe, habe ich direkt alles bei akf-shop.de bestellt.

  11. #11
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    Zündkabel, Zündkerze und Zündstecker heute eingebaut. Immernoch das selbe!! Der Funke setzt nach einer ungewissen Zeit einfach aus.

    Ich weiss auch nicht mehr weiter! Habe alle Teile der Zündung erneut durchgemessen und alle Werte stimmen. Ist es das Steuerteil? oder Vielleicht Zündschloss?

    Aber irgend was scheine ich zu übersehen.....

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Das Zünschloss wird es kaum sein. Aber das wäre einfach festzustellen:
    dazu das braun/weisse Kabel von Klemme 2 abziehen und den Kabelschuh mit Isolierband, Tesa o.ä. isolieren.
    Jetzt kannst Du den Motor zwar nicht mehr mit dem Schalter ausmachen, aber das geht auch ganz einfach durch Ziehen des Starterhebels.

    Peter

  13. #13
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    okay, dann habe ich das auch schon versucht, kein Erfolg. Habe gerade per Zufall einen Fred von Dir bez. der Säuberung der Zündspulenpole gefunden, werde es später oder Morgen mal ausprobieren. Vielleicht liegt es ja daran....

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Ich würde eher vermuten, dass der Elektronibaustein entweder von der Primärspule oder der Geberspule nicht richtig versorgt wird.

    Peter

  15. #15
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    Ich glaube, dass es das Steuerteil war. Ein Freund hat mir heute ein gebrauchtes von seiner Simson gegeben und es hat bis jetzt funktioniert. Bin heute ca. 30 Kilometer gefahren und hatte keine Aussetzer.

    Hoffe auch wirklich, dass es das gewesen ist. Danke an alle Tip-geber

    Gruß

  16. #16
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    Um das ganze wirklich ab zu schließen, es war das Steuerteil.

    Habe jetzt ca. 100km mit dem neuen (gebrauchten) Steuerteil runter und keine Zündaussetzer mehr. Also für jeden, der das selbe Problem hat: alle Werte lt. moser-bs.de mit einem Multimeter ausmessen, Kabelverbindungen reinigen und Kabel auf Brüche überprüfen und sich über den wieder fahrenden Vogel freuen

    Gruß an die Gemeinschaft

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Was funktioniert alles ohne...
    Von Goldi1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.12.2008, 18:16
  2. alles neu, alles dran nichts funktioniert
    Von tol_brandir im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.08.2005, 21:23
  3. Zündungsproblem
    Von Meibes im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.11.2003, 10:45

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.