+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 28 von 28

Thema: Zündungsprobleme - Keinen Funken


  1. #17
    Glühbirnenwechsler Avatar von Simson-Driver
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Wittmund
    Beiträge
    83

    Standard

    Also ich kann keinen Unterschied festellen egal ob offen oder nicht, vielleicht 0,1 aber das schwankt ja sowieso immer hin und her so wie im Video.

    Aber was soll den oxidiert sein? Ist vor 100km bzw vor 3 Monaten alles neu gekommen.

  2. #18
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Wenn das Polrad nicht bewegt wird, sollte sich ein eindeutiger Widerstand messen lassen. Also Polrad so drehen, dass die Kontakte offen sind. Dann erst messen.
    Dann wieder am Polrad drehen, dass die Kontakte geschlossen scheinen. Dann erst messen.
    Wenn zwischen beiden Messungen kein eindeutig reproduzierbarer Unterschied in der Grössenordnung von 0,1 Ohm oder etwas grösser festzustellen ist, dann sind die Kontakte entweder nie offen oder nie wirklich geschlossen gewesen.
    Es gibt jede Menge Nachbaumurks auf dem Markt, wenn du soetwas angedreht bekommen hast, dann können 100km Laufleistung schon viel sein.

    Peter

  3. #19
    Glühbirnenwechsler Avatar von Simson-Driver
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Wittmund
    Beiträge
    83

    Standard

    So ich habe nochmal so gemacht wie du gesagt und bin der Meinung das offen 0,7 ist und geschlossen ebenfalls 0,7 tut sich nichts.

    Die Simsonwerkstatt wo ich war macht das seit 19 Jahren und er hat mir versichert das alle Teile die er verwendet entweder Original oder in guter Nachbauqualität sind. Habe ihm extra gesagt er soll zB keine billige Zündspule nehmen sonder die original für glaube 38€ oder so.
    Geändert von Simson-Driver (08.02.2014 um 16:31 Uhr)

  4. #20
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Zitat Zitat von Simson-Driver Beitrag anzeigen
    tut sich nichts.
    Dann wird's auch nix mit Zündfunken. Zieh mal ein feines Schmirgelpapier beidseitig durch die Kontakte oder sprüh zumindest Kontaktspray drauf.

    Peter

  5. #21
    Glühbirnenwechsler Avatar von Simson-Driver
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Wittmund
    Beiträge
    83

    Standard

    Beide Seiten geschliffen und Kontakspray drauf, kein Funke.

  6. #22
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.015

    Standard

    Hmm, Zündspule durchmessen, 0,4 ist eher das Maß der Dinge. Zündkabel mal ohne Kerzenstecker an die Kühlrippen halten.

    Andere Frage, Aussendliegend oder innenliegend. Ersterer ist ein Schwunglichtprimärzünder, erstmalig verbaut im Sperber und Habicht und zu finden auch in einigen Schwalbe-Versionen (kr51/1 s und k). Letzterer ist ein Schwunglichtmagnetzünder, welcher von der SR1 bis zur S50N gerne verbaut wurde. Wichtigster Unterschied ist neben der Lichtleistung für den Scheinwerfer, die Frage, gibt es eine Externe (erstere Version) oder eine Interne. Letztere hat, soweit mir bekannt ist, noch Probleme mit der Hochspannungsdurchführung. Theoretisch kannst du auf Primär auch so umrüsten, habe ich allerdings noch nie gemacht. Da die Magnetwerkstoffe wegen der Materialengpässe sich nicht änderten, aber meist die Geometrie sich änderte, sollte es gehen.

  7. #23
    Glühbirnenwechsler Avatar von Simson-Driver
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Wittmund
    Beiträge
    83

    Standard

    Alles gemacht auch am Kabel kein Funke. Zündspule ist Innenliegend. Hochspannungdurchführung ausgebaut und alles in Ordnung, das Kupferkabel ist gut eingesteckt.
    Zündspule ist keine 100km gefahren und die beste die man kaufen kann.

  8. #24
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.015

    Standard

    Hmm, also muß ich mal den orginalen Zünder von meiner reinholen. Vieleicht kann ich dir anhand der Bilder besser helfen. So ein ähnliches Problem hatte ich mal an der SR2e.

  9. #25
    Glühbirnenwechsler Avatar von Simson-Driver
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Wittmund
    Beiträge
    83

    Standard

    Das wäre nett.

  10. #26
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.015

    Standard

    Hab noch was gefunden, du solltest dir auch mal ein richtiges Reparaturhandbuch besorgen. Die haben einen blauen Einband. Wichtig ist, das die Hochspannungsdurchführung sauber fettfrei und trocken ist. Dann sollte die auch vollstäntig sein, also auch die Sicherheitsfunkenstrecke (ist ein Blech) dabei sein. So, ich versuche mich mal in Bilderhochladen...
    sicherheitsfunkenstrecke.jpg

    Leider gibt es nur dieses, was nur den Motor behandelt: http://www.ddrmoped.de/shop/katalog/...patz-kr50-sr2e

  11. #27
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.015

    Standard

    So, erster Erklärungsversuch
    DSCI1586.jpg

    Hier ist erstmal der Unterbrecher. Deutlich sind die 2 Anschlußdrähte zu sehen. Einer geht zur Zündspule und einer erst mal zum Kondensator und von dort weiter zum Zündlichtschloß. An der Stelle gibt es meines Erachtens 2 wichtige Fehlerquellen auf dem Weg zum Kondensator. Einmal ein Isolationsschaden am Kabel und einmal der Unterbrecher selber. Wichtig ist erst mal zu wissen, der muß öffnen und schließen. Damit wird der Stromkreis der Primärwicklung geöffnet oder geschlossen. Der Kondensator vermindert nur den Verschleiß des Kontaktes. Ganz ohne Funken geht es nun nicht.
    Es wird durch das Öffnen und Schließen des Stromkreises ein wesendlich höherer Strom in der Sekudärwicklung erzeugt. Einstellmaß hier 0.4 mm. Verschlissene Kontakte lassen sich nur noch bedingt darauf einstellen. Du kannst messen, ob die Primärwicklung der Spule noch funktioniert, in dem du bei Abgezogener Schwungscheibe den Unterbrecher manuell öffnest. es empfielt sich, an den Messleitungen Krokoklemmen zu nutzen...

    DSCI1588.jpg

    Hier 2 Zündspulen. Wichtig, der Wickelkörper bildet hier einen für beide Spulen wichtigen Masseanschluß. Die Primärspule sollte etwa 5-10 Ohm haben, die Sekundärspule im Kiloohmbereich liegen. Da die SR2-Spule aber nahezu identisch zur KR-spule ist, sollte die auch funktionieren. Einzige Unterschied ist der die Länge des Hochspannungsabgriffes. Die untere Zündspule war auf einer Grundplatte für einen RH50II-Motor. Das Kabel war abenteuerlich verlängert gewesen, da war nicht mal eine gewinkelte Hochspannungsdurchführung, wie oben zu sehen. Diese Zündspulen sind prinzipbedingt einer hohen thermischen Belastung ausgesetzt.

    DSCI1589.jpg

    So hier die Hochspannungdurchführung, unten das Blech, oben das Isolierrohr. Das Blech sorgt mit 2 Spitzen für eine Elektrische Verbindung zwischen Zündleitung und Hochspannungsanschluß der Zündspule. Der zu sehende Winkel stellt die Sicherheitsfunkenstrecke, zumintest einen Teil dar. Die wurde eingeführt, um Zündspulendefekte zu verringern. Fehlerquellen sind hier Überschläge, meist durch Feuchtigkeit und Dreck begünstigt. Das besserte sich durch die Einführung der Primärzündung, also Außenliegende Zündspule.

    Somit kannst du ohne Kerzenstecker gegen eine Kühlrippe schauen, ob ein Funke überspringt. Das heißt, Kerzenstecker abschrauben und Zündkabel so einklemmen, das der Leiter keinen direkten Kontakt hat, aber du den sehen kannst. Dann bei rausgschraubter Kerze den Kicker betätigen.

    Im Kerzenstecker ist ein Funkentstörwiderstand eingebaut. Als Fehlerquellen sind hier zu nennen, Entstörwiderstand, Kontakte und Überschläge zu dem Abschirmblech. Da hilft meist nur ein neuer. Bei Überschlägen hilft auch das Entfernen des Bleches.

    Ich hoffe so kommst du etwas weiter.

    Achso, Zündkerze, niemals größer als 0.4 mm. 0.3 mm geht auch noch, es verringert den Zündspannungsbedarf. Fehlerquellen bei einer Zündkerze: Kontaktabstand und Ölkohle am Isolierkörper der Mittelelektrode, der Funke soll ja überspringen...

    Bevor ich es vergesse, der Kabelbaum zur Grundplatte kann auch eine Macke haben.
    Geändert von docralle (09.02.2014 um 14:12 Uhr)

  12. #28
    Glühbirnenwechsler Avatar von Simson-Driver
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Wittmund
    Beiträge
    83

    Standard

    Danke für deine Hilfe docralle aber ich habe echt keinen nerv mehr gehabt auf die Zündung. Habe mir nun eine Vape bestellt und hoffe das ich dann endlich mal ruhe habe.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Kr51/2 Zündungsprobleme/ Kein Funken
    Von divad im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.07.2013, 14:19
  2. SR 80 hat keinen Funken
    Von Simichris im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.07.2008, 21:09
  3. keinen Funken
    Von oholibama im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.09.2005, 18:44

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.