+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: zündzeitpunkt finden??????bloß wie


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    40

    Standard zündzeitpunkt finden??????bloß wie

    hallo leute.u zwar hab ich da ein problem.und zwar kann mir jemand sagen wie ich den zündzeitpunkt perfekt finde.denn er der unterbrecher sollte sich ja 1,8mm über dem OT öffnen.doch wie bekomme ich die 1,8mm genau hin?hat da jemand ne hilfe für mich. bitte bitte helft mir!!!

    mfg streetrider

  2. #2
    Flugschüler Avatar von simson-spohr
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    477

    Standard

    Zum Beispiel damit.

    Es geht aber auch mit einem Messchieber, aber ich mach das lieber mit dem ZZPEinstellgerät, oder meistens nach Gefühl.

    Ich hab aber dieses, das obere kenn ich nicht, wird aber auch funktionieren.

  3. #3
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    179

    Standard

    Interessantes Bild!

    Jetzt muss ich aber mal fragen: Wieso alter Motor 1,5 mm und neuer Motor 1,8 mm? Ich dachte immer, ALLE Motoren (also 501) haben 1,8 mm...

    Und ab wann ist ein Motor alt? Nach wieviel km?

  5. #5
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Alter Motor M53 / M54.

    Neuer Motor M5x1.

    Nicht Alter des Motors sondern der Motorenreihe

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.07.2003
    Beiträge
    320

    Standard

    Auch hier kleines Veto !!

    Viele sagen, man sollte bei Einstellungsarbeiten niemals die Kurbelwelle gegen den Urzeigersinn drehen !!!!

    Ansonsten sind Meßschieber und Pappschablone u.s.w. gute Hilfsmittel bei der Bestimmung des ZZP..... Aber am einfachsten und schnellsten gehts immer mit einem Stroboskop.

    Und nicht vergessen..... der Unterbrecher sollte wegen der Energiebilanz auch auf seine maximale Öffnung überprüft werden !!!!

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Mit nem Stroboskop kann man den ZZP einstellen bei gegebenen Markierungen. Mit nen Strobo kann man keinen ZZP einstellen nur kontrollieren.

    Und wie im PDF beschrieben kann man die Kurbelwelle gegen den Uhrzeigensinn drehen wenn man (zum Spielausgleich) wieder im Uhrzeiger sinn dreht...

  8. #8
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.07.2003
    Beiträge
    320

    Standard

    Natürlich kann ich mit nem Strobo den ZZP einstellen !!! und das sogar dynamisch.... im Gegensatz zu den anderen Methoden.

    Denn den ZZP stelle ich eigentlich grundsätzlich nicht durch den Schließzeitpunkt des Unterbrechers ein, sondern durch "verdrehen der Grundplatte". Wichtig ist vor allem auch, die maximale Öffnung des Unterbrechers !!!

    Und dies funktioniert mit nem Strobo eben dynamisch, indem ich die Schrauben löse.... Der Motor kann sich dabei weiterdrehen.... und die Grundplatte drehe.....dann wieder festschraube.... und dann ist der ZZP eingestellt.

    und natürlich sind hier Markierungen am Motorgehäuse und an der Schwungmasse notwendig. Aber wo liegt das Problem ? Wie ich diese bekomme, ist doch schon oben beschrieben. Und genau dafür gibts die Meßuhr, den Meßschieber oder auch die Pappe.

  9. #9
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Mit dem Strobo kontrollierst du die Einstellung....
    Dann stellst dus ein..


    Aber Markierungen sind dafür Voraussetzung ohen gehts nicht

    Hier ist nach gefragt wie ich die rausbekomme ( oder 1.8 mm Messe) da bringt einem das Stroboskop keine Hilfe.

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.07.2003
    Beiträge
    320

    Standard

    Zitat Zitat von Shadowrun
    Mit dem Strobo kontrollierst du die Einstellung....
    Dann stellst dus ein...
    Naja !!! eben nicht ganz.
    Ich kontrolliere nicht unbedingt nur, sondern kann auch wärend des kontrollierens verstellen..... Nämlich durch Drehung der Grundplatte.

    Zitat Zitat von Shadowrun
    Aber Markierungen sind dafür Voraussetzung ohen gehts nicht.
    Hier ist nach gefragt wie ich die rausbekomme ( oder 1.8 mm Messe) da bringt einem das Stroboskop keine Hilfe.
    Stimmt !!! Aber wichtig ist beim Unterbrecher auch die "Maximalöffnung" !!! wegen der Energiebilanzen.
    Also erstmal so einstellen, daß der Unterbrecher nach den Angaben maximal öffnet.... Am Unterbrecher durch Lösen und verdrehen u.s.w..... und dann wieder festmachen..... und dann den Zündzeitpunkt durch Verdrehen der Grundplatte einstellen!!!!
    Und das geht mit dem Strob am besten!, weil dynamisch.

  11. #11
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zitat Zitat von heimde
    ...Und das geht mit dem Strob am besten!, weil dynamisch.
    Dafür kannste dir aber dann auch keinen Lolli kaufen.

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von seggi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    705

    Standard

    Maximalöffnung des Unterbrechers wird in Fachkreisen auch Schließwinkel genannt und kann nur statisch eingestellt werden (Stillstand!), oder hat hier mal einer versucht den Unterbrecher bei laufendem Motor einzustellen? Das können nur Russen die auch die Kolbenringe bei laufendem Motor wechseln können ;-).
    Angehängte Grafiken

  13. #13
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    ... und mit brennendem Streichholz oder Kerze in den Tank reinleuchten, um zu gucken, wieviel Benzin noch drin ist.

  14. #14
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Der Schließwinkel ist die Zeit (in Winkelgrade der Kurbelwelle umgerechnet) in der der Unterbrecher geschlossen ist.

    Genau das wird gemessen. Da der Öffnungsweg immer der selbe ist beeinflußt die maximale Öffnung auch den Schließwinkel aber sofort kann die Öffnung nicht gemessen werden da diese von der Nockenerhöhung und dem Hebel des Unterbrechers abhängen und eben nicht immer identisch ist.

    Deshalb muß man entweder umrechnen oder man bekommt gleich Herstellerangaben über den Schließwinkel

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Rahmennummer S51 wo zu finden?
    Von tagchen im Forum Smalltalk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 21:20
  2. OT finden und Nut für Halbmond
    Von kr51 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.09.2006, 20:27
  3. OT Finden
    Von Didi77 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.07.2006, 02:23

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.