+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 20 von 20

Thema: Zündzeitpunkt: Stellung des Polrades


  1. #17
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    1. drehzahlabhängige zündung geht auch ohne mikrocontroler mit unterbrecherzündung, ist so u.a. bei der awo realisiert. bleibt bei den 50ccm motoren aber nicht erlaubt (es sei den du hohlst dir dannach ne neue zulassung )
    2. nein, du kannst das nicht einfach mit einem infrarot thermometer messen, nur schätzen. oder du musst die zu messende stelle vorher schwarz lackieren (oder zumindest dunkel und vorallem matt). auf glänzenden flächen werden die infrarot irgendwie anders reflektiert. kontaktmessung ist also auf metalischen, glänzenden und durchsichtigen oberflächen wesentlich genauer.
    3. bin mir nich sicher wie das die anderen sehen, aber aus meiner Sicht sind 6tkm auch für die ganze zeit vollast keine sooo große laufleistung.

    grüße
    Sascha

  2. #18
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Berlin-Süd
    Beiträge
    161

    Standard

    Ich habe sie jetzt gut eingestellt, ist wieder sehr drehfreudig, wie vorher. Bisschen mit Fühlerlehre+Alufolie+etwas Schätzen. Bei der Grundplatte habe ich die aussenliegende Doppelnase so ausgerichtet, das ein Schraubenzieher in die Nut des Motorengehäuses und der Doppelnase reinpasst, in dem Buch Reparaturanleitungen fand ich zwei Motornuten, bei mir ist nur eine Nut(Abrisstellung), M541, das klang für mich logisch, alles kinderleicht.
    Auf der Grundplatte waren seltsame Markierungen(mehrere Markierungen, jeweils links und rechts von den Motorstegen, vom Vorgänger: die Platte war also mal bis zum Anschlag der Nase am Motorengehäuse nach links verschoben: damit öffnet der Kontakt weiter und die Schliesszeit wird kleiner, was der Blödsinn soll ist mir unverständlich, ich habe mich aber nicht durch Markierungen in die Irre fühlen lassen.
    Aber vielleicht war die Grundplatte (8307.8-100) ja einmal in einem anderen Motor verbaut (Kr51/2N, S51B1, laut mutschy.de), die Doppelnuten haben ?
    Vielleicht hat jemand ja eine Erklärung ? Vielleicht sollte ich die korrekte Abrisstellung noch ermitteln, damit Schliess-und Öffnungszeiten stimmen ?
    Geändert von seeperle (14.04.2013 um 23:44 Uhr)

  3. #19
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von seeperle Beitrag anzeigen
    in dem Buch Reparaturanleitungen fand ich zwei Motornuten, bei mir ist nur eine Nut(Abrisstellung)
    Die Nut hat rein garnüscht mit der Abrissmarkierung zu schaffen, außer das man dort mit einen Schlitzschraubendreher die GruPl hin- und her bewegen kann.


    Zitat Zitat von seeperle Beitrag anzeigen
    Vielleicht hat jemand ja eine Erklärung ? Vielleicht sollte ich die korrekte Abrisstellung noch ermitteln, damit Schliess-und Öffnungszeiten stimmen ?
    Selbstverständlich solltest du das! Es funktioniert, wie du ja siehst, auch mit einer groben Pi*Daumen-Einstellung, besser ist es aber, wenn man misst.

    Bild stammt von Mopedfreunde Oldenburg:

    Das gelb markierte ist die Abrissmarkierung (übrigens auch am Polrad zu finden), nicht die Nuten an Grundplatte und Motorgehäuse direkt darüber!!!!
    Du hast also im Optimalfall 3 Markierungen, eine an der Grundplatte, eine am Gehäuse und eine am Polrad.
    Siehe hier:

    Diese Markierungen sollten auf einer Linie (zum Mittelpunkt der Kurbelwelle) liegen.

    Da aber scheinbar deine Zündungskomponeten zusammengewürfelt sidn ist ein Nachmessen und erneutes Einstellen fast Pflicht. Anschließend kannst du an geeigneter Stelle eigene Markierungen anbringen.

    Viel Spaß.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  4. #20
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Berlin-Süd
    Beiträge
    161

    Standard

    Ja Danke, dann werde ich noch die Abrisstellung kontrollieren, so gross können die Abweichungen einzelner Motoren und Grundplatten nicht sein: meine Markierung auf der Grundplatte ist auch etwas oberhalb der Niete.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Stellung des Bezinhahns
    Von Ornitho im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 07:46
  2. Choke-Stellung
    Von schwalbendummi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.08.2008, 12:00
  3. OT-Stellung und ZZP
    Von Tomtegel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2006, 03:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.