+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Zünkerze nach 10km verölt!!


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo Schwalben-Leute!!!
    Ich bin seit gestern stolzer Besitzer einer tollen KR 51/2.
    Hab mit der Schwalbe nur das Problem, dass die Zünkerze sehr schnell (nach wenigen Kilometern) total verölt (nass und dunkel) ist, und daher die Schwalbe dann ausgeht!! Ich bekomme sie auch erst dann wieder angetreten, wenn ich die Zünkerze wieder gereinigt habe!?!
    Nun meine Frage: Ist das ein großes Problem??
    Bekomme ich dass selber in den Griff???
    Wenn ja, wie???
    Und ich bräuchte, wenn jemand so nett wäre und mir hilft (antwortet), eine Erklärung, wie als wenn ihr es einem 5jährigem erklärt!!!
    Bin zwar Handwerklich relativ geschickt, hab aber (noch) absolut gar keine Ahnung von Motoren, Schwalben und allem was dazu gehört...
    Danke im Vorraus
    ...übrigens bekomme ich morgen "Das Schwalbe Buch"...hilft dass????

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    Wenn du das Schwalbebuch bekommst, und es dann vor allem auch >>LIEST!<<, dann sollte dir langfristig geholfen sein.

    Da du nicht die vorgeschichte der Schwalbe genannt hast, gebe ich dir spontan einfach den Tip am Vergaser die gemischschraube etwas herauszudrehen.

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Oder einfach mal die Position (Kerbe) der Teillastnadel überprüfen.

    MFG Jupp

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    14

    Standard

    Danke für die schnellen Antworten!!!
    Aber, wie gesagt, in Sachen Schwalbe bin ich noch total dumm!!!
    Mit dem einstellen dieser Nadel im Vergaser hab ich schon öfter gelesen!!
    Aber wie komm ich daran?? Wo befindet sie sich genau?? Welche schrauben muß ich lösen um daran zu kommen?? Kann ich da viel kaputt machen???

    Und welche ist diese "Gemisch-Verstell-Schraube"??

    Sorry für meine absolute Ahnungslosigkeit!!!
    Aber das wird sich ändern...

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    14

    Standard

    Spitze!!!
    Danke, danke, danke...

  7. #7
    Pitch
    Gast

    Standard

    hallo florian,

    habe auch seit 2 wochen eine 51/2 und hatte das gleiche problem - sie sprang kein 2. mal an und wenn ich mir die kerze angesehen habe, sah sie so aus wie von dir geschildert. nach einbau einer anderen kerze lief sie wieder (aber auch nur für 1x... *lol*)

    abhilfe habe ich geschaffe, indem ich eine nagelneue kerze eingesetzt, den alten sprit vom vorgänger ablaufen lassen und einen neuen benzinschlauch (vorsichtshalber mit 2. kraftstofffilter) eingebaut habe.

    und siehe da, das teilchen geht wie nie zuvor - vor allem: auch wieder an nachdem man es aus hatte...

    probier´s doch erst mal mit solchen "einfachen" mitteln, bevor du etwas auseinanderbaust...

    ich zumindest war froh, dass ich nicht viel schrauben musste...

    der blutige anfänger
    P.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe geht nach ca. 10km fahrt aus
    Von Chaos81277 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 20:32
  2. Schwalbe geht nach 10km Fahrt aus!
    Von Jan85 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.10.2007, 15:35
  3. Nach 10 min Zünkerze nass
    Von Heiwie71 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.2004, 19:24

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.