+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Zünlichtschalterproblem Schwalbe


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    10

    Standard Zünlichtschalterproblem Schwalbe

    Habe folgendes Problem: an meiner restaurierten Schwalbe ist alles funktionsfähig bis auf folgendes: wenn ich den Zünlichtschalter auf "Ein" schalte (sollte ja kein licht brennen) geht das vorderlicht, nicht aber das rücklicht, wenn ich ihn auf "licht" schalte geht das rücklicht, nicht aber das vorderlicht!!!
    hat jemand eine idee an was das hängen könnte?
    Gruß Jan

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.984

    Standard

    Ich würde sagen da ist was am ZüLiScha nicht richtig gesteckt.
    Schnapp dir den Passenden Schaltplan und mach dich auf die Suche.

    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    An einem Fehler in der Verkabelung. Hast du die Pläne von Net-Harry? Wenn nicht, den richtigen besorgen und alles überprüfen, auch hinter der Grundplatte, wenn es sein muß.
    Hatten wir das die Tage nicht schon mal mit genau diesem Problem???
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Zitat Zitat von janprau Beitrag anzeigen
    wenn ich den Zünlichtschalter auf "Ein" schalte (sollte ja kein licht brennen) geht das vorderlicht, nicht aber das rücklicht, wenn ich ihn auf "licht" schalte geht das rücklicht, nicht aber das vorderlicht!!!
    Vielleicht hat jemand die Tagfahrlichtschaltung stecken wollen, bei der in Stellung 1 und 2 der Scheinwerfer, aber das Rücklicht nur in Stellung 2 gehen soll. Vielleicht hat derjenige dabei etwas falsch gemacht???

    Peter

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    10

    Standard

    habe die komplette verkabelung unter der lampenmaske nachgeguckt und konnte kein fehler finden, habe dann ein anderes zündschloss verbaut weil ich dachte vielleicht stimmt da was nicht mit und das problem ist immer noch das selbe! Hat noch jemand ideen was das sonst sein könnte??

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wie sah es hinter der Grundplatte aus? Noch alle Kabel an den richtigen Spulen?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Immer wieder gern genommen: Zu lange Schrauben in den Zündlichtschalter gedreht. Die schließen dann die obere Schaltebene gegen Masse kurz, mit allerlei seltsamen Effekten.

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    10

    Standard

    jup auch die grundplatte ist richtig verkabelt, an den schrauben hängt es auch nicht da ein 2tes unbenutztes zündschloss ja auch nichts brachte!

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Teufelei! Wenn jetzt nur die ganzen Glaskugeln schon vom neukalibrieren vom Blocksberg zurück wären.... ;-)

    Jetzt mal im Ernst, irgendwo ist ein Fehler drin, und wenn der zweite ZüLiScha auch hin ist.
    Oder auch gerne genommen: Ebenen des Schalters vertauscht.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Diese oft gepostete Bildchen ist auch ganz informativ:

    zündschloss_KR51-1-2.jpg

    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    10

    Standard

    achso ja wenn ich das schwarz weiße kabel vom abblendschalter zum zündschloss, vom zündschloss nehme und es direkt mit der 59 von der lichtspule verbinde (dem weiß roten kabel funktioniert das vorderlicht überhaupt nicht mehr! (müsste dann ja eigentlich dauerlicht sein)

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    10

    Standard

    wäre es richtig aus dem vorhergeschriebenen zu schließen dass da was an der grundplatte falsch verkabelt ist?
    gruß j.

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Aus dem Geschriebenen zu orakeln was noch VIELLEICHT sein KÖNNTE bringt an dieser Stelle nichts mehr.

    Begib dich mit den Hinweisen und Plänen ans Fahrzeug, und fang an, alles WIRKLICH richtig zu MACHEN. Ja, das fängt an der Grundplatte an.

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Mangels Glaskugeln gibt es da nur eine Lösungsmöglichkeit: Sieh einfach mal nach und vergleiche es mit dem richtigen Plan!
    Dein Möp wäre nicht das erste, bei dem dort gefrickelt wurde, weil irgend etwas anderes nicht mehr funktionierte. Bei meiner S51 wurde z.B. die Elektrik deshalb verbastelt, weil ein Kabel aich an der Spule losvibriert hat. In einbebautem Zustand war das nicht zu erkennen und ich habe es nur durch Messen gefunden und natürlich rausschrauben und nachsehen.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.