+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Zuganker abgebrochen


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Horneburg/Stade/Buxtehude
    Beiträge
    31

    Standard Zuganker abgebrochen

    Hi ihr,
    mir ist da jetzt ein kleines Mißgeschick passiert.
    Mir sind bei der Zylindermontage zwei Zuganker (Zylinderstehbolzen) abgebrochen. Die Stücke stecken jetzt natürlich im Motorgehäuse fest. Bekomme sie jetzt so nicht mehr raus. Was würdet ihr machen?
    Selber aufbohren, neues Gewinde schneiden?
    Oder lieber 'ne Werkstatt ran lassen?

    Gruß Dennis

    Ja, die stecken leider komplett drin....
    muss mal schaun... wie ich das mache

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Benutze die Suche hier im Forum , das hatten wir Zig mal , da bekommst Du jede Info :wink:
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    Moin
    sind die zuganker denn komplett bündig mit dem motorrumpf abgeschert?
    shit happens ;-)

    lies mal dies: stichwort "linksausdreher"

    Zitat Zitat von www.alteroller.de
    Fall 2: Schraube abgebrochen

    Ganz ärgerlich wird es wenn eine Schraube abreißt und noch ein Stück von ihr im Bauteil steckt. Hier hängt es natürlich stark von den übrigen Gegebenheiten ab wie weiter vorzugehen ist, daher soll für solche Fälle nur eine kleine "Ideensammlung" angeführt werden.

    * Gewinde lösen: Wenn die bekannten Rostlöser wie WD40 oder Caramba versagen hilft oft Hitze! Das Bauteil dehnt sich stärker als die Schraube und löst so die ungewollte Verbindung. Verblüffend ist auch was manchmal schon ein Hammerschlag bewirkt: Gerade große Schraubverbindungen wie z.B. Auto-Radschrauben lassen sich gut lösen wenn man vorher einmal kräftig (in Achsrichtung!) auf den Schraubenkopf haut.
    * Mutter aufschweißen: Wenn noch ein Stück der Schraube herausschaut kann man relativ leicht eine Mutter aufschweißen und diese zum herausdrehen verwenden. Die entstehende Hitze trägt natürlich auch ihren Teil dazu bei.
    * Linksausdreher: Bei bündig abgerissenen Schrauben hilft nur noch ein Linksausdreher. Diese Werkzeuge sehen etwa aus wie konisch geformte Gewindebohrer, haben aber ein Linksgewinde:

    Die Schraube wird am Ende möglichst Plan gefeilt und in der Mitte angekörnt. Nun wird sie mit etwa dem halben Durchmesser aufgebohrt. Das Ausdrehwerkzeug "schraubt" man jetzt gegen den Uhrzeigersinn in das Bohrloch bis es, bedingt durch die Konizität, klemmt und die Schraube mitdreht. Eminent wichtig ist dabei daß das Loch nicht zu groß gebohrt wird, da sonst der Ausdreher die Schraube spreizt und so noch fester mit dem Teil verbindet!

    * Wenn alle oben genannten Lösungsmöglichkeiten versagen hilft nur ein ausbohren der Schraube und ein anschließendes Einsetzen einer Gewindebuchse. Das wichtigste ist dabei ein exakt mittiges Anbohren und ein schrittweises Steigern des Bohrdurchmessers. Da im Normalfall das Schraubenmaterial härter ist als das des Gehäuses besteht sonst Gefahr daß der Bohrer "auswandert".
    MfG
    Lebowski

  4. #4
    Flugschüler Avatar von votan
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    DRESDEN
    Beiträge
    339

    Standard

    servus,

    wenns die bündig weggehauen hat kannst de die einfach mit nem dorn und nem hammer linksrum "raushämmern"!



    mfg votan

  5. #5
    Tankentroster Avatar von KRBURNER
    Registriert seit
    18.05.2008
    Ort
    26817 Rhauderfehn
    Beiträge
    104

    Standard

    und wenn sie noch etwas raussteht

    mit ner säge einen schlitz reinsägen und dann mit einem schraubendreher
    rausschrauben

    gruß

    KRBURNER

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    und beim nächsten mal schauen wir uns dann vor dem "festbomben" lieber einmal die anzugsdrehmomente an. :wink:

  7. #7
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    ... oder spielen nicht selber Motorenschlosser (oder Motorengott), sondern lassen das einen Fachmann machen.
    Wieso brichst du eigentlich gleich zwei Zylinderstehbolzen auf einmal ab? Reicht nicht einer, um daraus zu lernen? Falls nicht, da sind noch zwei...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Zuganker
    Von alexander im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.11.2007, 22:15
  2. Zuganker / Zylinderstehbolzen
    Von Pestiferum im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 17:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.