+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 33 bis 40 von 40

Thema: Nicht zugelassen im Breich, der StVo


  1. #33
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Zitat Zitat von nobby-skywalker Beitrag anzeigen
    Hallo
    Also ich hab an meiner ein egikes Rüchlicht als nachbau und es sich noch keiner beschwert ob Polize oder Ordnungsamt.

    MfG Nobby
    --- Off Topic ---

    Die haben auch genug damit zu tun, aufzupassen..
    ..das keine Elefanten aus der Schwebebahn fallen.

    --- Off Topic out ---
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  2. #34
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von nobby-skywalker Beitrag anzeigen
    Hallo
    Also ich hab an meiner ein egikes Rüchlicht als nachbau und es sich noch keiner beschwert ob Polize oder Ordnungsamt.

    MfG Nobby
    Das ist so ein doofes Argument, nur weil keiner bisher es bemängelt hat. Erlaubt ist es nicht, das ist Fakt. Wenn den Schrott keiner kaufen würde, wäre der gar nicht auf dem Markt.

    MfG

    Tobias

  3. #35
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    702

    Standard

    @Kai, hab gelesen – hab isch
    Und festgestellt das es sich um eine Grauzone nach allen Regeln der Kunst handelt.
    Ich denke wir sind uns einig, dass es kein Präzedenzfall zu meiner Frage gibt. (Hätte mich auch schwer gewundert… )

    @hallo-stege
    Vorweg, wir reden dynamisch aus der Verkehrssituation (Lichtspiegelung, Richtungswechsel, etc.), nicht von parkenden Zweiradfahrzeugen! Und – von Fahrzeugen die keiner wiederkehrenden Prüfung unterliegen!

    Die Reflexion ist imaginär und in der Praxis ein Traum der Konstrukteure…

    Ich bin sehr viel auf Deutschlands Straßen unterwegs und gerade in dieser Jahreszeit kommt alljährlich der „Beleuchtungsarmegelegenheitsschwirrer“ zum Vorschein, der schlichtweg seine Beleuchtung ignoriert bzw. nicht merkt, dass er eigentlich nur die Hälfte sieht (10% bei PKW, bei Zweirädern achten von 200, 199 auf ihr Licht… ).

    Niemals ist mir in 27 Jahren ein Reflektor der Beleuchtung aufgefallen, sehr wohl aber ein reflektierendes Nummernschild. Und hier reden wir von einer relevanten und registrierbaren Fläche!
    Bei Zweiradfahreren kommt hinzu, das deren Bekleidung mehr reflektiert als die Beleuchtungseinheit des gesamten Fahrzeugs! Eher beleuchtet die Kleidung das Fahrzeug…z.B. durch die Sicherheitsweste

    Ja, ich gebe dir Recht, das die Erkennbarkeit auch im Notfall gegeben sein muß (logisch). Nur ob ein Rücklicht- oder Blinkergehäuse eben in der Form (Zweirad) verhindernd hätte wirken können, wage ich mehr als ernsthaft zu bezweifeln!

    Und einen besoffenen Schwalbegurker bei Dunkelheit, ohne Licht und Versicherungskennzeichen, in Tarnanzug mim Auto umbügeln hat zweitrangig mit der detailgetreuen Konstruktion der Beleuchtung der Schwalbe (oder DDR-Moped) zu tun.
    Wenn dann noch der besoffene Autofahrer berücksichtigt wird, sprechen wir von sowas wie „Fahrlässigkeit in zweiter Potenz“. Die ist nie und nimmer kalkulierbar.

    Menschliches Versagen begünstigt den Fall ohne „Drogneiunfluß“. Auch dieser wird nicht die Reflexion des Rücklichts zum Unfall in relevanter Form beeinflussen, schlichtweg aus der Dynamik des Geschehens heraus und der Fläche der Registrierbarkeit.

    Nur die Eigenverantwortung kann das Unfallrisiko minimieren, niemals jedoch ausschließen!

    @AllDayPiano, ein Präzedenzfall ist eine Entscheidung, die in der Form zuvor noch nicht getroffen wurde und gilt als Orientierung für gleiche Verfahren. Das ist in unserem System allgemein üblich und zieht sich bis zum BGH.

    Es scheint keinen Fall zu geben der bestätigt, das die Nachbauleuchten die Ursache oder Teilursache des Schadens waren, RICHTIG???

    Einzig und allein das zählt! Solange bis die Leuchten nicht mehr vertrieben werden dürfen (Verbot!), eben aufgrund des oder der Ereignisse, PUNKT!

    Für den Fall hab ich die uralten, blassen und kaum sichtbaren Originalgehäuse aufgehoben…. Sorry liebes Schicksal, habe erbarmen...

    Grüße Boris

    P.S. und wenn das wirklich so ein fürchterlicher Schrott ist, könnte man sich als Usercommunity mal um Qualität, in Zusammenarbeit mit den einschlägigen Händlern und MZA bemühen, anstatt nur Däumchen zu drehen und rumzumeckern! Klar, Qualität kostet Geld, gibt`s nicht für lau und warme Luft...
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

  4. #36
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Boris

    Ich gehe mal stark davon aus, das Du 27 Jahre auf westdeutschen Strassen unterwegs warst - jenseits vom Zaun hatte jedenfalls jedes Fahrzeug reflektierende Elemente im Rücklichtgehäuse.
    Egal ob Fahrrad, Auto oder halt unsere geliebten Mopeds. Sogar Klein-Ernas Tretroller hatte ein Katzenauge.

    Unabhängig davon haben die Abschnitte "vom besoffenen Schwalbegurker" bis zum "Drogeneinfluss" allerhöchstens peripher mit der Thematik zu tun. Genausogut könnte man Augenkrankheiten oder Spasmen ins Feld führen - da würde der Reflektor wohl auch keinen Unfall verhindern.

    Zu guter letzt noch dieses Argument:
    >Zitat "Es scheint keinen Fall zu geben der bestätigt, das die Nachbauleuchten die Ursache oder Teilursache des Schadens waren, RICHTIG???" Zitat Ende<
    FALSCH! Nur weil es scheinbar kein Fall/Urteil gibt, das gegen die Verwendung spricht, wird es nicht legal.
    Ach Hoppla! Es gibt ja einen Text dazu -> StVZO - Einzelnorm

    LG Kai d:)

    -User gegen miese Teile - ich bin dabei.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #37
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    Langerringen
    Beiträge
    200

    Standard

    @Schwalben_BK: ich weiß was ein Präzedenzfall ist. Wie ich aber schon einmal sagte interessiert das in Deutschland nicht weil es bei uns keine Präzedenzfallregelung gibt. Nur BGH Urteile sind bindend. Bei OLG gilt es schon nur noch im gleichen Bundesland und bei AG und LG urteilen gar nicht.

    Außerdem wiederhole ich gerne: jedes Urteil in Deutschland ist eine ***Einzelfallentscheidung***. Entsprechend gibt es bei uns auch keine Sammelklagen.

  6. #38
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    702

    Standard

    @Kai
    natürlich sind bei meinen ellenlangen Ausführungen Ironie, Selbstironie, und teilweise überflüssige Bemerkungen, sorry aber ich mag das...ab und an

    Wichtig ist das der Gedanke angestoßen wird, und das hat ja erstmal geklappt

    Vorschlag zur Vorgehensweise:
    Wir erstellen einen Teilethread im Passenden Forum
    Wir sammeln einen Teilekatalog
    Wir versuchen die anderen Forenbetreiber einzubeziehen
    Wir finden realistische Stückzahlen (das wird ein großes Problem!)

    Das größte Problem wird sein, ernsthafte und verlässliche Mitstreiter zu finden.

    Grüße Boris
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

  7. #39
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Moin, Boris,
    wir müssen auch nicht drüber reden, wir können die Reflektorn einfach nachmessen - es gibt ziemlich genaue Vorschriften dafür. Und es gibt sogar für den Laien eine Methode: einfach mal mit einer Taschenlampe anleuchten ... wenn da nix reflektiert ist es schon mal Kernschrott. Ich hab mir vom Kollegen ein etwas besseres Gerät geliehen und probeweise mal ein paar Rückleuchten nachgemessen, bei den Nachbauten war nicht viel mit Reflexion.
    Gruss von Frank

    PS: in der DDR sowieso, die ersten Schwalben durften 1964 nicht ausgeliefert werden, weil der in das gelb-rote Rücklicht integrierte Reflektor mit Pauken und Trompeten durch die Prüfung gefallen war. Deswegen dann der Zusatzreflektor darunter ...
    "Früher war mehr Lambretta..."

  8. #40
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Genau ! der Baldauf-Strahler.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 30.12.2014, 13:37
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 21:05
  3. nicht zulässig im Bereich der STVO
    Von Fogelvreund im Forum Recht
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 07:47
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.02.2007, 22:05

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.